Schwerbehindertenausweis

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
abgeschrieben
Pagemaster
Beiträge: 46
Registriert: 12. August 2012 19:48

Schwerbehindertenausweis

Beitragvon abgeschrieben » 23. April 2015 07:57

Guten Morgen.
Heute morgen hatte ich endlich den Schwerbehindertenausweis für meinen Sohn (Asperger +ADHS) im Briefkasten. Beantragt hatte ich H und B und gewährt wurde H Gdb 50.
Was kann ich jetzt damit anfange, außer Einkommensteuer Einkommensteuerliche Vergünstigungen?
Danke im Voraus für Tipps.
P.S. Was bringt mir H, wenn ich B nicht habe? Ich
Zuletzt geändert von abgeschrieben am 23. April 2015 08:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Menolly
Foruminventar
Beiträge: 4553
Registriert: 15. Dezember 2008 18:34
Alter: 50

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon Menolly » 23. April 2015 09:43

moin moin,
an deiner Stelle würde ich mal zu einem Autismuszentrum gehen.
Ich weiß jetzt nicht wie alt dein Kind ist, aber durch die Bescheinigung bekommst er einige Hilfsmittel.

Frag im Zentrum mal nach.

Liebe Grüße
Menolly
Du sollst Deine Freunde nicht trocknen und rauchen.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigene Spur.
Wilhelm Busch
Bienchen geschafft 24x für 2016
Hier könnt ihr euch Smileys suchen.
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4781
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon Falschparker » 23. April 2015 12:59

[quote="abgeschrieben"]
P.S. Was bringt mir H, wenn ich B nicht habe?[/quote]

H heißt (u. a.), du kannst für ihn ein kostenloses Beiblatt für den öffentlichen Nahverkehr anfordern. Damit kann er Busse, U-Bahnen, Regionalexpresse usw. kostenlos benutzen. Du (oder jeder andere Begleiter) musst leider normal zahlen.
<><
abgeschrieben
Pagemaster
Beiträge: 46
Registriert: 12. August 2012 19:48

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon abgeschrieben » 23. April 2015 22:11

Danke für eure Antworten.
Mein Sohn ist 13. Er wird schon mit einem Schulbus direkt vor der Haustür abgeholt und gebracht. Öffentliche Verkehrsmittel gehen alleine gar nicht. Mit Begleitperson ist es ok.
Werde noch mal am Dienstag mit unserer Betreuerin von der Autismushilfe sprechen. Sie begleitet meinen Sohn seit einigen Wochen in die Schule und in der Gruppen- und Individualförderung. Vielleicht hat sie einen Plan, ob sich der Kampf um das B lohnt.
Vieles haben wir schon recht gut im Griff, aber es gibt immer wieder Situationen in denen mein Sohn sehr kopflos reagiert.
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4781
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon Falschparker » 23. April 2015 23:35

Hallo,

wenn öffentliche Verkehrsmittel "ohne Begleitperson gar nicht gehen", dann lohnt auch der Kampf ums B (zusammen mit G). Wenn ihr das gut begründen könnt und das auch aus den ärztlichen Berichten hervor geht, dürfte das ja nicht so schwierig sein.

Mein Sohn hatte zuerst auch nur H, später auf unseren Antrag noch G und B dazu (inzwischen auch noch RF, was uns aber nichts bringt weil er nicht mehr zu Hause wohnt).
<><

Zurück zu „ADHS & Asperger / Autismus*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste