Fragen zur Asperger-Diagnostik

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Angie » 29. August 2014 21:55

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Mein Sohn gibt sich damit zufrieden, dass er viele Menschen wegen seinen Asperger nicht richtig versteht. Aber krank fühlt er sich deswegen nicht.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
No User
Foruminventar
Beiträge: 3587
Registriert: 2. November 2015 00:00

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von No User » 29. August 2014 22:24

Das ist auch gut so. Seinen Asperger hat er ja immer, krank kann er sich fühlen, wenn er 'ne Magen-Darm-Grippe hat oder so.

LG
Steffchen
Moinmoin
Andersweltler
Beiträge: 8
Registriert: 26. August 2014 16:18

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Moinmoin » 29. August 2014 22:39

Das klingt doch schon mal toll Angie  :co:

Ich muss sagen, ich habe mit der Zeit irgendwie gelernt Mimik und Gestik besser zu interpretieren...war früher schlimmer...
Heute geht es ganz gut, nur ab und zu ecke ich dann doch wieder sehr arg an und weiß nicht einmal wieso  :denknach:
Benutzeravatar
Hanghuhn
Foruminventar
Beiträge: 4945
Registriert: 24. Oktober 2010 03:29

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Hanghuhn » 29. August 2014 23:06

[quote="Moinmoin"]
Sagt nicht mehr andauernd "er HAT/HAT nicht Asperger"... :stop:   [/quote]
Um die Krümelkackerei ein bisschen weiter zu betreiben, sage ich einfach; Asperger war ... ein österreichischer Kinderarzt.

Das Wort Asperger ist doch bloß eine Abkürzung für mehrere Begriffe
  • Asperger-Syndrom
  • Asperger-Autismus
oder aber auch
  • Asperger-Autist
Vielleicht fällt jemandem noch mehr ein.  Je nachdem, wie man die Abkürzung verstanden wissen will, hat das jemand oder ist das jemand.

Um auf die eigentliche Diskussion zurückzukommen: Bei sehr technisch orientierten Kindern wird manchmal auch Asperger vermutet. Bei meinem Sohn wollte ein Psychologe, den wir kontaktierten, erst Asperger ausgeschlossen wissen, bevor er sich weiter mit ihm beschäftigen wollte, weil mein Sohn sehr technikverliebt ist. Mein Sohn hat keinen Asperger-Autismus.
Zuletzt geändert von Hanghuhn am 29. August 2014 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
LG Hanghuhn
Benutzeravatar
phillip13
Pagemaster
Beiträge: 74
Registriert: 23. Oktober 2010 16:22

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von phillip13 » 30. August 2014 12:18

Aspie

ich bin auchn Aspie
Kinder-Jugend und Heimerzieher<br /><br />\"FÜNF\" is laut!  \"ELF\" is mein freund sie is ganz gross freundlich und ganz hell gelb wie die sonne!<br /><br />ADHS diagn. seit 2009<br />Asperger-syndrom diagn. seit  02.2012
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Angie » 30. August 2014 19:48

Hanghuhn ......also technikinteressiert.......ist das eine Allgemeinbeschreibung für spezielle Interessen?  :icon_mrgreen:

Mein Sohni liebt Naturwissenschaften und will Biologie und Chemie studieren.  :icon_mrgreen:

Moinmoin, es ist nicht nur Gestiken und Mimiken zu verstehen, sondern auch, wie ein Mensch in bestimmten sozialen Situationen sich benimmt.

Da wirkt so ein 16 jähriger Junge so richtig peinlich, wenn er durchm Supermarkt schreit ( als noch eine Kasse auf machte, für eine Frau mit sehr viel Waren) :" Hat die 9 Kinder zuhause?"
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Hanghuhn
Foruminventar
Beiträge: 4945
Registriert: 24. Oktober 2010 03:29

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Hanghuhn » 30. August 2014 22:11

[quote="Angie"]
Hanghuhn ......also technikinteressiert.......ist das eine Allgemeinbeschreibung für spezielle Interessen?  :icon_mrgreen: [/quote]
Der Begriff ist eigentlich gar nicht von mir gebraucht worden, sondern von diesem Psychologen. ich hatte halt meinen Sohn beschrieben, wofür er sich interessiert, und einiges anderes. Da kamen halt die Power Rangers und Transformers zur Sprache. Ich berichtete, dass mein Sohn gern mit Lego spielt und anderen Kindern auch gern mal ihre Lego-Geburtstagsgeschenke zusammenbaut. Er war damals noch recht klein. Etwa zur gleichen Zeit (wir waren auf der Suche nach einem Psychologen) benutzte eine Psychologin einen ähnlichen Begriff. Sie meinte, dass sie mit meinem Sohn nicht zurecht käme, weil er so "technikbegeistert" sei, die Chemie stimme einfach nicht.
LG Hanghuhn
Moinmoin
Andersweltler
Beiträge: 8
Registriert: 26. August 2014 16:18

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Moinmoin » 3. September 2014 13:09

Hey Phillip13  :winken:

Ich BIN auch ein Aspie  :top:
Moinmoin
Andersweltler
Beiträge: 8
Registriert: 26. August 2014 16:18

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Moinmoin » 3. September 2014 13:30

@Angie: Es gibt ja nun mal nicht "den" Asperger-Autisten (so besser?... :icon_mrgreen:)

So etwas hab ich zB nie gemacht, ich war einfach nur "über schüchtern" und eine Einzelgängerin-stand immer abseits....
Hatte einen höheren IQ als manch anderer in meinem Alter (bevor jmd sich provoziert fühlt -und bitte jetzt nicht genau davon provoziert fühlen!!!-: wurde gemessen mittels Test, ich kann nix dafür!), war interessiert an "merkwürdigen" Sachen (zB habe ich morsches Holz zwischen Steinen zermahlen und in Ü-Eiern gesammelt um diese "Proben" dann intensiv mit einander zu vergleichen)...etc...

Das einzig "Peinliche" was ich je getan habe war in der Öffentlichkeit meine Strumpfhose auszuziehen, da war ich ca 6 Jahre alt-immer die selbe Strumpfhose, die juckte und war am Zwickel zu eng...außerdem hatte die ein langes pieksiges Schild hinten, bäh pfui!  :obersauer:

Kenne einen Aspie, der geht in der Stadt auf fremde Menschen zu und sagt denen erst mal frei raus, dass er sie hässlich findet und wieso er sie hässlich findet...das kann dann schon mal ernste Probleme verursachen....   :upsi:
Zuletzt geändert von Moinmoin am 3. September 2014 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Asperger-Diagnostik

Beitrag von Angie » 6. September 2014 22:46

Besonders, mit der Mischung ADHS..........das kommt ja so impulsiv laut heraus.  :icon_rolleyes:
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Antworten

Zurück zu „ADHS & Asperger / Autismus*“