Unterstützung auf Grund des ADS Gutachtens

Antworten
Benutzeravatar
Pfahler
Pagemaster
Beiträge: 28
Registriert: 6. Januar 2009 05:44
Wohnort: München
Alter: 53

Unterstützung auf Grund des ADS Gutachtens

Beitrag von Pfahler » 2. November 2010 10:58

Hallo

ich habe mit Hilfe diese Forums und viel Mut Mitte 2009 eine ADS Diagnose stellen lassen.

Ich bin 45 und seit 2003 als selbständiger IT Berater tätig. Da ich beruflich nicht so
den Großen Erfolg habe bin ich am Überlegen ob ich mir Helfen lasse.

Eine Dame die mich dabei unterstützt habe ich gefunden aber die Kostet Geld das
ich nicht habe.

Meine Idee ist das ich auf Grund meines ADS Gutachtens Anspruch auf finanzielle
Unterstützung habe .

Wer weis wo ich das erfragen kann und welches der vielen Ämter für so was zuständig ist ?

Ich wohne in München.

Gruß Ulrich :winken: :smt023:
Zuletzt geändert von Pfahler am 2. November 2010 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Definiere ich "Glück" als "Abwesenheit von Unglück" bin ich jetzt glücklich.
OnkelMaik
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 18. Februar 2007 08:44

Re: Unterstützung auf Grund des ADS Gutachtens

Beitrag von OnkelMaik » 6. November 2010 18:15

Hallo Ulrich,

deinem Beitrag ist nicht zu entnehmen, ob das Ausbleiben des "großen Erfolgs" zwangsweise etwas mit dem ADS zu tun hat, was aufgrund mangelnder Struktur etc. natürlich nicht ausgeschlossen ist. An welcher Stelle hast du Probleme? Gibt es vielleicht keinen ausreichenden Bedarf für deine Dienstleistung? Ist die Existenz generell gefährdet?

Weiterhin ist unklar, in welcher Form die Dame unterstützen möchte und welche Kosten damit verbunden sind? Ist es eine Unternehmensberaterin? Die Kostenbeteiligung eines Amtes wäre mir in diesem Fall neu.  :icon_eek:

Grüße,
Maik

P.S.: Hallo Forum.  :icon_mrgreen:
Frank84
Forummitglied
Beiträge: 3
Registriert: 28. November 2010 22:38

Re: Unterstützung auf Grund des ADS Gutachtens

Beitrag von Frank84 » 19. Januar 2011 14:58

Ich bin auch selbstständig, bie einer Privaten Krankenversicherung sind auch dinge wie eine Psychologische betreung abgedeckt. mit weiteren Infos könnte ich dir mehr helfen.
Antworten

Zurück zu „ADHS und Berufliche Selbständigkeit*“