"arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

kompubaer
Andersweltler
Beiträge: 13
Registriert: 2. Mai 2008 04:37

"arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

Beitragvon kompubaer » 9. Juli 2008 18:04

Verd***ter #-*# ! Da ich in der Bibliothek kaum was geschafft kriege, bin ich mit meiner Promotion nach Hause umgezogen. Dort vorhanden:

2 Projekte, die Internetzugang erfordern
1 Internet
1 extra Arbeitszimmer,
1 computer
1 Drucker
1 Kater,
noch immer genug Adderall
1 Programm, das die Zeit misst, in der ich tatsächlich (in Word) arbeite

Gerade stehe ich unter ziemlichen Abgabestress. Albträume, usw.

Naja, dann stehe ich auf, sitze um 9 Uhr am Schreibtisch und weiß, dass ich nicht mit Emails beginen sollte. Ich beginne aber mit Emails, dann ist es 10. Es folgt: Noch mehr Internet. Zwischen 11 und 12 eine Dreiviertelstunde Arbeit. Mittagessen. Leicht gegessen, trotzdem Nachmittagstief, ich lege mich 20 Minuten hin. Dann folge ich wieder dem einen oder anderen Impuls, und was soll ich sagen, es ist jetzt 18 Uhr. Nichts passiert. Das geht so seit Monaten, und ich weiß wirklich nicht mehr, was ich noch tun soll.

Manchmal geht es abends etwas besser. Dann wird es häufig 1 Uhr, 2 Uhr ... und mein Rhythmus ist dann völlig durcheinander. Ich bin schon froh, dass ich seit einer Woche wieder im Hellen am Schreibtisch sitze.

Es ist hier ruhig. Ich mache Sport (Laufen). Eigentlich ist die Aufgabe nicht schwer. Fühle mich schlecht.

Und: Unter Zuhilfenahme von Selbstdisziplin wäre das mit der Selbstdisziplin gar nicht so schwer.

kb
Zuletzt geändert von kompubaer am 9. Juli 2008 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Neh-Neh
Pagemaster
Beiträge: 37
Registriert: 16. Juni 2008 20:14

Re: "arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

Beitragvon Neh-Neh » 9. Juli 2008 18:34

:winken: aber so ist das doch normal,oder??? :00000285:

Aber ehrlich lass mal den Kopf nicht hängen???? Was für eine Promotion ist das denn? Vielleicht können wir dir ja helfen???
Aber in Chemie, Physik und Mathe bin ich ne Niete!!!!!!! :fr:
kompubaer
Andersweltler
Beiträge: 13
Registriert: 2. Mai 2008 04:37

Re: "arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

Beitragvon kompubaer » 9. Juli 2008 18:54

Literaturwissenschaft. Es ist aber nichts Inhaltliches. Das Problem ist, ich habe einen Artikel zu 90% fertig, die ganzen schweren Teile habe ich also vom Buckel. Jetzt sind es "nur noch" die ganzen Formulierungen: In beinahe jedem Absatz von diesen 10 Seiten gibt es etwas, was mir nicht behagt. Und ich habe noch kein Fazit, obwohl das wahrscheinlich die Einleitung im Präteritum werden wird (soll gezeigt werden... --> konnte gezeigt werden). Dabei habe ich gute Ergebnisse anzubieten, nur weiß ich nicht mehr, wie ich diese Sache endlich zuende bringen soll. Vielleicht muss ich mir wieder mehr Panik schaffen und mir die Nacht um die Ohren hauen.
Zuletzt geändert von kompubaer am 9. Juli 2008 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Neh-Neh
Pagemaster
Beiträge: 37
Registriert: 16. Juni 2008 20:14

Re: "arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

Beitragvon Neh-Neh » 9. Juli 2008 18:58

Das ist es wohl warscheinlich, zu einfach geworden oder so.

Komm du machst jetzt 10 Minuten und dann 15 min. Pause dann nochmal 20 Minuten und dann wieder Pause und irgendwann fertig.  :smt023:

Komm doch um 21:00 Uhr in den Chat und dann sagst du mir das du fast fertig bist!
kompubaer
Andersweltler
Beiträge: 13
Registriert: 2. Mai 2008 04:37

Re: "arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

Beitragvon kompubaer » 9. Juli 2008 22:07

...wird wahrscheinlich ein längeres Projekt. Gerade hat sich meine Freundin dazugesetzt, und ich / wir konnten eine Stunde gut arbeiten. Das wiederholen wir morgen. Sie ist zwar auch recht verstreut, hat aber mehr Angst als ich.
Neh-Neh
Pagemaster
Beiträge: 37
Registriert: 16. Juni 2008 20:14

Re: "arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

Beitragvon Neh-Neh » 9. Juli 2008 22:09

das freut mich  :smt023: \:D/ viel Glück für morgen und jetzt gleich belohnen!!!!
Zuletzt geändert von Neh-Neh am 9. Juli 2008 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
kompubaer
Andersweltler
Beiträge: 13
Registriert: 2. Mai 2008 04:37

Re: "arbeite" zuhause an der Promotion - Hilfe!!!

Beitragvon kompubaer » 23. Juli 2008 05:09

...ist alles fertig geworden. Danke für die gedankliche Unterstützung!

Geholfen hat mir
-meine Süße, die sich in der schlimmsten Selbstzweifel-Phase beim Arbeiten einfach nur neben mich gesetzt hat (ermutigend)

-seitdem vor allem der Satz "Ich schreibe für Geld", den ich mir vor der Arbeit auf einen Zettel schreibe, der unter dem Monitor liegt.

Hört sich blöd an, hilft mir aber, alles ökonomischer anzugehen. Interesse ist gut, muss scheinbar aber in Schach gehalten werden.

Die Idee ist aus dem hervorragenden Buch The War of Art

Nun gibt es ein anderes Problem; das Aufhören. Das wird sich aber im Urlaub lösen...
Zuletzt geändert von kompubaer am 23. Juli 2008 05:29, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „ADHS und Berufliche Selbständigkeit*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste