Wer hat Lust was aufzubauen?

Benutzeravatar
zappelina
Pagemaster
Beiträge: 60
Registriert: 12. Mai 2008 21:44
Wohnort: saarland
Kontaktdaten:

Wer hat Lust was aufzubauen?

Beitragvon zappelina » 13. Mai 2008 14:59

Hallo,

motiviert durch den Beitrag mit den Gedanken stelle ich jetzt mal konkret eine Frage. Ich bin aus dem Saarland und suche jemanden der wie ich gerne selber sein Geld verdienen würde. Oft scheitert es daran, dass man denkt alleine klappts eh nicht. Es fehlt einem die Motivation dran zu bleiben, eine bestimmte Fähigkeit oder einfach der Mut überhaupt zu beginnen.

Ich träume davon etwa 400 - 500 Euro monatlich zum Familieneinkommen beizusteuern. Ich hab nur selten ein Auto, hab eine kleine Tochter von 20 Monaten und keine Großeltern die zuverlässig aufpassen könnten.

Denoch stinkt es mir, dass mein Mann alleine für unser Einkommen schufftet. Er ist freiberuflicher Englischdozent und könnte meinem Gewerbe helfen mit seinem Sinn für ordentliche Papierablage, seiner Lehre als Steuerfachangestellter und seinen Englischkenntnissen.

Ich selber kann sehr gut organsieren. Ich telefoniere und plane gerne. Ich bin kommunikativ, kreativ und humorvoll. Ich bastele gerne, bin mir für Putzen und aufräumen nicht zu schade (solange es nicht bei mir zu hause ist) und weiß immer wen ich fragen muss, wenn ich selber mal wieder nichts weiß. Ich kann auch ein gaaanz klein wenig (oft zu wenig) Websites programmieren.

Vielleicht geht es jemandem ja so wie mir und wir können uns zusammentun. Egal was Du gern machen würdest. Lass uns ein Brainstorming machen und schauen was geht.

Freue mich auf Eure Antworten.

Zappelina

PS: Vorschläge meinerseits die alleine nicht umsetzbar sind:

Bastelmobil... Wir fahren zu Kindergeburtstagen und basteln mit den Kindern (dazu fehlt mir leider das Auto)

Website zum Thema Fussball (kann für meine konkrete Idee zu schlecht programmieren)

Kinderbücher rausbringen: Viel Arbeit wenig Lohn und zeichnen kann ich auch nur begrenzt

ect....
bellaria

Re: Wer hat Lust was aufzubauen?

Beitragvon bellaria » 13. Mai 2008 17:30

Kurzer arg pragmatischer Einwurf:

Um 400-500 Euro dazuzuverdienen, musst Du in etwa das Doppelte umsetzen=einnehmen. Außer Du machst das schwarz. Aber Dein Thread klang eher nach ner offiziellen Lösung und da musst Du Daumen Mal Pi das doppelte Einnehmen, wie übrig bleibt.

Ich kenne nur die Bestimmungen in Österreich und die in D ned genau, aber es kann sein, dass Dein Mann durch eine Berufstätigkeit Deinerseits mehr finanzielle Vorteile verliert, als Du Geld ranschaffst.

Du hast eine kleine Tochter und keine Kinderbetreuung. Angenommen, Du kannst 5 Stunden pro Woche Deine Zeit freiberuflich verkaufen. Ich meine damit die Zeit, die Du echt bezahlt bekommst. Dann musst Du das Doppelte bis Dreifache an Zeit rechnen, die Du dafür brauchst, Aufträge zu akquirieren, Zettelkram zu machen, etc. Also brauchst Du 15 Wochenstunden Zeit, um 5 Wochenstunden bezahlt zu bekommen.

Wenn Du 5 Wochenstunden bezahlt bekommst (bestenfalls!), dann sind das 20 bezahlte Stunden/Monat. Da Du 800 Euro pro Monat einnehmen musst (und zwar JEDES MONAT und das mindestens), kostet Deine Arbeitsstunde also mindestens 40 Euro. Und das muss jemand bereit sein, zu zahlen, damit Du kostendeckend arbeiten kannst.

traurig, aber wahr.
Benutzeravatar
zappelina
Pagemaster
Beiträge: 60
Registriert: 12. Mai 2008 21:44
Wohnort: saarland
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Lust was aufzubauen?

Beitragvon zappelina » 13. Mai 2008 17:38

DU hast zu 100 % recht, dennoch geht es mir sehr schlecht mit dem Gefühl kein eigenes Geld zu verdienen. Ich war nie abhängig und nun merke ich seid 2 Jahren wie schlimm das ist. Klingt vielleicht blöd, ist aber so.

Ausserdem fällt mir auch die Decke auf den Kopf, wenn ich immer 1000 Ideen hab und keine ist umsetzbar.

Grüße Zappelina
ich
Foruminventar
Beiträge: 2190
Registriert: 27. Januar 2008 16:50

Re: Wer hat Lust was aufzubauen?

Beitragvon ich » 13. Mai 2008 17:48

ich hab da mal so eine idee ... aber ich brüte mal noch weiter, ja? ich meld mich dann bei dir und wenn du bis morgen nix von mir hast, dann schreib mich mal bitte an ... zwinker+grins
:willi: 19

Zurück zu „ADHS und Berufliche Selbständigkeit*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste