Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Nando
Pagemaster
Beiträge: 72
Registriert: 28. April 2013 23:53
Wohnort: nähe Karlsruhe

Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Beitragvon Nando » 14. September 2013 00:58

Hallo,

ich habe schon seit der ersten Klasse nicht nur Probleme beim Lernen und konzentrieren, sondern auch, mir irgend etwas gelerntes zu behalten.
Ob Gedichte oder später Vokabeln. Ich kann pauken wie ich will, ich konnt mir meist kaum was behalten.

Ich habe deswegen alle Abschlüsse und Prüfungen wenn überhaupt gerade so geschafft. Am IQ kanns nicht liegen. Der ist recht passabel  :breitgrinse1:

Was meint Ihr könnte das sein. Eine Lernschwäche in Folge des ADHS? Es war bei mir immer schon sehr ausgeprägt. Und da ich keinen Vergleich mit anderen habe, wollte ich mal hier fragen wie ausgeprägt das bei Euch war / ist.

Danke für Eure Kommentare  :ja1:
Gruß Nando
Zuletzt geändert von Nando am 14. September 2013 01:25, insgesamt 1-mal geändert.
Geb. 1974, m., AD(H)S-Diagnose seit 05.08.2013
-----------------------------------------------------------
- HSP (hochsensibel)
- ADS als Kind
- ADHS als Erwachsener

>> Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurechtfinden. <<
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Beitragvon letal » 14. September 2013 06:59

Es gibt Sachen die ich mir merken kann und Sachen die ich mir nicht merken kann.
Es kommt drauf an wie es mich anspricht. Gedichte kann ich mir eigentlich nicht merken,
hab aber wiederum nen kleines Gedicht welches ich behalte.

Geburtsdaten und Telefonnummern gehen gar nicht. Selbst ich mach mich öfter mal ein Jahr jünger oder älter wenn man mich nach meinem Alter fragt.
Werde oft ausgelacht weil ich mir Telefonnummer die ich fast Tag Täglich anrufe nicht merken kann.

Ich arbeite 2 Jahre in meinem Betrieb, kenne nur meine eigene Schicht mit Namen oder die mit denen ich schon vorher zu tun hatte, aber von meinen
Ablösungen kenne ich viele eben noch nicht.
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Beitragvon letal » 14. September 2013 16:07

Eine Interessante Entdeckung hab ich jetzt noch in der Meisterschule gemacht.
Ich war in Mathe immer schlecht, konnte nie Bruchrechnung, Formeln umstellen usw.
Heute zeig ich es anderen ohne das ich groß etwas dafür getan hab außer nochmal kurz nachzulesen.
Das wissen muß also da gewesen sein, konnte es wohl nur nie abrufen.
Ich tuhe mich trotz allem schwer wieder neue Sachen in der Mathematik aufzunehmen.
Da bin ich wie damls in der Schule.
Brummilator
Spezial User
Beiträge: 281
Registriert: 5. Juli 2011 17:10

Re: Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Beitragvon Brummilator » 14. September 2013 16:26

Das ist bei mir auch so, ich weiß es, oder sollte es wissen und kann es aber nicht abrufen, aber auf einmal ist das Wissen da. Nur nicht immer dann wenns nötig wäre.

Als ob es eben noch eine Zeit gebraucht hätte um sich zu setzen.

Ich hab gemerkt dass es DInge gibt die kann man mir erklären und ich kapier es einfach nicht- ein paar Tage später kann ich es dann, aus heiterem Himmel.

Aber steuern kann ich das eben nicht.

Kollegen haben sich amüsiert, denn ich hab mir immer detaillierte Arbeitsabläufe aufgeschrieben, und wenn ich die dann endlich richtig und aufbereitet und in Reinschrift hatte brauchte ich sie nicht mehr. Aber die Kollegen freuten sich, denn sie hatten jetzt ja zur Not meine Arbeitsanweisungen, mußte sich keiner mehr was merken....

B
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Beitragvon letal » 14. September 2013 16:34

Da haste dann noch Nette Kollegen, ich werde damit eher verarscht/aufgezogen.
Weil
Foruminventar
Beiträge: 517
Registriert: 18. Dezember 2008 21:04

Re: Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Beitragvon Weil » 14. September 2013 17:00

Ich kann mir keine Namen merken, schlimmer noch, ich höre irgendwie weg, wenn Namen genannt werden.
Vor ettlichen Jahren machte ich plötzlich die Entdeckung, dass ich sehr wohl Namen abspeichere, fein säuberlich in alphabetischer Reihenfolge. Der Trick ist nun, in Gedanken das Alphabeth durchzugehen und mich dabei nicht weiter darauf zu konzentrieren, sondern nur in mich zu hören, welcher Buchstabe mir wichtig erscheint. So habe ich ganz schnell den Anfangsbuchstaben und manchmal gleicht mit einen wichtigen Vokal irgendwo im Namen.
Entweder kommt der Rest dann sofort oder in ein paar Minuten, in denen ich was anderes tue. Funktioniert nahezu immer.

Hilft natürlich nicht, wenn mir ein Nachbar auf der Staße einen guten Tag wünscht und ich sowieso erstmal dumm nachfrage, ob wir uns kennen. :kk:
Oder wenn auf einer Feier jemand neben mir sitzt, den ich für verstorben gehalten hatte, weil ich mal wieder Name und Person nicht zusammenkriegte. Das macht Smalltalk manchmal echt schwierig, kann oberpeinlich werden. :ichboss:
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Lernschwäche... Folge von ADHS oder andere Ursache?

Beitragvon Angie » 14. September 2013 17:15

Hmmmm ich habe ADHS und habe keine Lernschwäche. Wobei ich jetzt die krankhafte Lernschwäche damit meine, wie LRS oder Dyskalkulie.

Welche Ursachen nun Lernschwächen haben kann, vllt begünstigt ADHS das mit , wer weiss.

ADHS typisch nur das zu lernen, was einen interessiert habe ich natürlich auch.  :6094:
Oder das zu verweigern, was ich als unnötig halte.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.

Zurück zu „Teilleistungsschwäche*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste