LOS - wer kennt das Institut?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: LOS - wer kennt das Institut?

Beitrag von Frosch » 4. Juni 2011 12:50

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hallo,

Zitat: Kaffeetasse
Suche aber halt fürs Töchterchen eine geeignete Art der Nachhilfe oder Förderung außerschulisch, denn meine Mamahilfe stößt auch irgendwann an ihre Grenzen.


Bin gerade nur drch Zufall auf den Thread gestossen, und habe jetzt nicht alle Antworten gelesen.

Aber ich kann aus meiner Erfahrung berichten, das ich vor Jahren für meinen großen ein Nachhilfeinstitut in Anspruch genommen habe, welches ihm gar nichts gebracht hat.

Es war unglaublich teuer, aber es waren

a) zu viele Kinder dort anwesend,
b) ich bin nicht Krösus :108:
c) mein Sohn war schon von der Schule viel zu ausgepowert als dort auch noch lernen zu können.

Bei meinem kleinem habe ich es dann mit Einzelnachhilfestunden einmal in der Woche versucht.
Sie haben daheim stattgefunden, mit einem "Lehrer" den er kannte, und alleine, und für ein kleines Taschengeld.

Das war ein sehr großer Unterschied, ihm hat es etwas gebracht und vor allem hat es nicht all zu viel gekostet.

Ich denke, es wäre besser, wenn man sich wenn Zeit Geduld und können, selber mit dem Kind zusammen setzt und lernt, oder jemanden hat, der diese Aufgabe übernehmen könnte.

Im Regelfall, gibt es 2 Elternteile - vielleicht auch abwechselnd? Oder gibts eine/n Freund/in, vom Kind oder Euch Eltern?
BiaPasLeo

Re: LOS - wer kennt das Institut?

Beitrag von BiaPasLeo » 25. September 2011 11:14

Hallo zusammen.
Ich hatte meinen Jüngsten im LOS testen lassen. Als die mir dann sagte, er hätte nur eine LR-Schwäche aber keine LR-Störung, war ich schon am grübeln. Denn bei einer Störung kann mann einen Antrag auf Übernahme der Kosten beim Jugendamt stellen ( §35a). Wir haben ihn dann beim Psychiater nochmal testen lassen und das Ergebnis war eindeutig. Wir sind dann zur PTE gegangen und er konnte gute Fortschritte machen. Zur Zeit geht er nicht mehr dort hin, weil er Therapiemüde ist. Beim LOS sind es Gruppen ( es ist teuer) und bei der PTE höchstens 3 Kinder.
Vielleicht konnte ich da weiter helfen  :winken:
Antworten

Zurück zu „Teilleistungsschwäche*“