Rauchen,Schnupftabak oder Kautabak

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
greentown
Foruminventar
Beiträge: 4291
Registriert: 7. Dezember 2007 17:37
Alter: 40

Re: Rauchen,Schnupftabak oder Kautabak

Beitragvon greentown » 14. August 2013 11:34

Methylphenidat der Wirkstoff bei Ritalin, Medikenet etc.
Was manche für Unachtsamkeit halten, ist in Wirklichkeit das Ergründen des Unergründlichen.
Magic the Gathering
Benutzeravatar
Beremere
Andersweltler
Beiträge: 8
Registriert: 13. August 2013 16:16

Re: Rauchen,Schnupftabak oder Kautabak

Beitragvon Beremere » 15. August 2013 11:26

Ah okay vielen Dank. Ritalin kenne ich natürlich, aber die Bezeichung war mir unbekannt.

Mein Sohn (17) ist Raucher und ich habe eine E-Zigarette gekauft für ihn.
Ich war selbst Raucherin (habe mit der Schwangerschaft aufgehört), aber habe damit früher keine Erfahrung gemacht (gab es früher ja wahrscheinlich auch noch nicht). Ich habe mich ein wenig informiert bei e zigarette liquid informiert und dort die Zigarette auch gekauft.
In der Zigarette ist eine Flüssigkeit, in der Nikotin gelöst ist. Beim Ziehen entsteht kein Rauch wie bei einer normalen Zigarette, sondern nur Dampf der für den Raucher und die Umwelt (Menschen um einen herum) kaum und auf jedenfall weniger schädlich ist.
Was mir dazu grade noch einfällt: Vor wenigen Tagen war das auch ein Thema bei der Sendung: "Menschen bei Maischberger". Dort wurde über die Kündigung eines älteren Mieters diskutiert, dem nach 40 Jahren die er in der Wohnung lebt aufgrund Geruchsbelästigung gekündigt worden ist. Es war sehr interessant und dort wurde die e-zigarette auch vorgestellt.
Benutzeravatar
Hanghuhn
Foruminventar
Beiträge: 4761
Registriert: 24. Oktober 2010 03:29

Re: Rauchen,Schnupftabak oder Kautabak

Beitragvon Hanghuhn » 15. August 2013 21:52

@Beremere, die Sendung habe ich sehr stückhaft auch gesehen. In meiner Familie raucht niemand. Trotzdem frage ich mich, ob bei der Kündigung nicht ganz andere Interessen eine Rolle spielten und das langjährige Rauchen eines inzwischen alten Mannes nur in den Vordergrund gespielt wurde.
LG Hanghuhn
Benutzeravatar
Nightcrawler
Andersweltler
Beiträge: 10
Registriert: 13. August 2013 01:39
Wohnort: Schweiz

Re: Rauchen,Schnupftabak oder Kautabak

Beitragvon Nightcrawler » 3. September 2013 01:15

Ich habe 21 Jahre geraucht und gekifft. Nun seit 8 Mt. Nichtraucher und werde es bleiben. Ich habe damals chronisch immer mal wieder Bronchitis Probleme gehabt. Ich wollte aufhören und ging in eine Hypnose Sitzung um mir zumindest die Entzugserscheinungen zu erleichtern. Ich habe nichts mehr da nach angezündet ausser mal eine Kerze und so :)

Ich habe auch vor wegen Adhs eine Sitzung zu machen evt. in nächster Zeit. Das wäre auch kombinierbar gegen mein Fingernagelkauen, Rückenschmerzen ua, hat irgendwie alles ein bisschen wegen Adhs zu tun. Ich habe auch einen MRT machen lassen, der besagt das ich 2 Bandscheibenvorfälle habe. Komischerweise schmerzt das nur chronisch. Hat irgendwie auch einen Zusammenhang mit meiner manchmal zusammensackender Körperhaltung, komischem Sitzen. Ich kann nicht normal sitzen und schon gar nicht lange immer gleich.
Hypnose da glaub ich dran. Wenns beim Rauchen geklappt hat dann klappt das auch bei allem anderen.

Zurück zu „ADHS und Abhängigkeiten*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste