Computer-Rollenspielsucht

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon daSchäf » 24. März 2009 02:37

Tja, wer kann, der kann... :zwink:

Aber wenns kein' Spaß macht, dann machts gleich richtig kein' Spaß, dann is auch gut. Lass ichs halt solange liegen bis ich wieder Freude dran find. Aber immer schön einloggen, man hat ja Auktionshauspflichten -.-
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon ewokin » 24. März 2009 03:26

glaub das schlimmste is einfach die vielseitigkeit. wenn ich überlege was ich nur mit meinem 80er priest so alles machen kann:
pve (5er / 10er /25er)
pvp (bgs /2on2/3on3/5on5)
rp
gold farmen (mit berufen oder im ah)
oder einfach nur dumm rumstehen und mit leuten die man so kennst quatschen :>

das ganze dann noch mit verschiedenen skillungen
als shadow / dizi / oder holy (pvp / pve)

viel zu viele möglichkeiten ! :)
The Sorcerer
Pagemaster
Beiträge: 35
Registriert: 27. Oktober 2008 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon The Sorcerer » 24. März 2009 14:30

[quote="ewokin"]
du findest es also gut, das mein kleiner bruder obwohl er mich und meine mutter bestimmt n jahr nicht gesehen hat, nichts als computerspielen im sinn hat ?
du findest es gut, wenn ein kleiner junge anstatt irgendwas zu unternehmen lieber vor dem pc hockt ? was ist daran gut ? stimmt, scheiss auf schule, scheiss auf reale freunde, das imaginäre leben ist viel besser ? nein ist es nicht. und wenn man schon mit 11-12 jahren so "abgeht" verpasst man in der entwicklung so dermaßen viel das man es kaum wieder aufholen kann.

lg
[/quote]

Lol, ich bin so abgegangen ! Wahrscheinlich habe ich verdammt viel in der Entwicklung verpasst ! Hahahaha, aber ich war ey komplett ausgegrenzt in der Schule, also was hätte ich tuen sollen außer Computer ? ^^
-Alles was aus Liebe geschieht ist immer Jenseits von Gut und Böse. In jeder Liebe steckt Wahnsinn. Und in jedem Wahnsinn etwas Vernunft.
-Man verdirbt den Jüngling am besten, wenn man ihn lehrt den Gleichdenkenden höher zu achten als den Andersdenkende.
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon ewokin » 24. März 2009 14:51

du warst der "cs-pro" ? naja du hast dir deine bestätigung halt so geholt, in der "cs-welt" warst du der held.
Benutzeravatar
Lizzy
Pagemaster
Beiträge: 198
Registriert: 26. Januar 2009 11:14
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 47

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon Lizzy » 24. März 2009 15:37

[quote="ewokin"]
glaub das schlimmste is einfach die vielseitigkeit. wenn ich überlege was ich nur mit meinem 80er priest so alles machen kann:
pve (5er / 10er /25er)
pvp (bgs /2on2/3on3/5on5)
rp
gold farmen (mit berufen oder im ah)
oder einfach nur dumm rumstehen und mit leuten die man so kennst quatschen :>

das ganze dann noch mit verschiedenen skillungen
als shadow / dizi / oder holy (pvp / pve)

viel zu viele möglichkeiten ! :)


[/quote]
??? BAHNHOF???

Mein Bruder spielt auch world of warcraft, ich würde sagen süchtig, das würde er aber nicht zugeben!
Mein Bruder ist aber schon 40! Die Scheidung läuft, er hat zwei Kinder, aber kauft sich für über 600 €  :icon_eek: irgendwelche Bären mit irgendwelchem Gold, der schmieden und angeln kann! Hallo, gehts noch?
Aber Geld für Winterschuhe für die Kinder gibt er nicht freiwillig!!!
Das ist doch Sucht?

Die letzte Aktion ist ein Motorrad (ist schon 20 Jahre nicht mehr gefahren), aber das Gute ist, das er die Zeit dann nicht vor dem PC verbringt!
:winken:
Der Spaß im Leben ist gratis ...
... den Rest lässt man sich zum
GEBURTSTAG schenken!
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon ewokin » 24. März 2009 18:02

aber kauft sich für über 600 €  icon_eek irgendwelche Bären mit irgendwelchem Gold, der schmieden und angeln kann! Hallo, gehts noch?



???? du meinst auf ebay ? mit echtem geld ? oder meinst du im spiel mit "spielgold" einen bären ?
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon daSchäf » 24. März 2009 18:06

Lizzy, dein Bruder könnte eine sog. "Midlife-Crisis" haben, aber von Sucht kann man da schon sprechen.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Fes
Spezial User
Beiträge: 387
Registriert: 4. Dezember 2007 20:25

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon Fes » 24. März 2009 21:49

@Schäf: Du meintest, Blizzard sei halt ein Wirtschaftsunternehmen.
Stimmt natürlich.
Ich finde es dennoch verantwortungslos.
Es dürfte kein großes Problem für die sein, zumindest Regulierungsmöglichkeiten einzubauen, die es den Eltern der Minderjährigen erlauben würden, die Spieldauer ihrer Kinder programmintern zu begrenzen.
Also z.B. sowas wie Anmeldung nur für Volljährige, Schaffung eines Masteraccounts, in dem die Eltern dann einstellen könnten, wieviele Stunden die Woche gespielt werden könnte, oder ähnliches.
Natürlich hat Blizzard da kein ernsthaftes Interesse dran.
Aber auch wenn ich schon, ähm, "computerinteressiert" bin, um es mal milde auszudrücken, so sehe ich doch die Problematik bei solchen Spielen sehr sehr deutlich.
Was auch der Grund ist, warum ich nie angefangen habe, WOW zu spielen, es hätte mich einfach gepackt und nie mehr losgelassen.
Fasst jeder unter 30 kennt heutzutage zumindest jemanden, der jemanden kennt, der für WOW alles andere vernachlässigt hat - Schule/Studium/Ausbildung, Freunde, Partner, etc..

Ich bin weit davon entfernt, die SPIELER zu verurteilen, ich verurteile die Hersteller und Betreiber, denn es liegt tatsächlich auch in deren Verantwortung, etwas dafür zu tun, daß ihre Spiele nicht derart "mißbraucht" werden können, zumindest eben nicht von Minderjährigen.
Obwohl es natürlich immer noch zum größten Teil die Aufgabe der Eltern wäre, über die Aktivitäten ihrer Kinder zu wachen.
Das wird ja immer mehr beiseite geschoben heutzutage, statt dessen wird immer mehr nach dem Staat geschrieen.
Das Problem ist nur eben, daß die Eltern halt zum Teil auch hilflos sind.
Welcher Jugendliche hat denn heute nicht nen eigenen Computer?
Und wenn man nicht möchte, daß der ständig nur zum Spielen benutzt wird, was sollen die Eltern tun? Ihn jeden Tag abbauen und nur für die Zeit wieder aufbauen, die ihr Kind spielen dürfen soll? Ist doch quasi unmöglich.
Natürlich wäre auch die tollste Kontrollmöglichkeit für´n Arsch, wenn die Eltern sie nicht nutzen würden, aber so gibt es überhaupt erst gar keine vernünftige.
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon daSchäf » 25. März 2009 01:44

[quote="Fes"]
Es dürfte kein großes Problem für die sein, zumindest Regulierungsmöglichkeiten einzubauen, die es den Eltern der Minderjährigen erlauben würden, die Spieldauer ihrer Kinder programmintern zu begrenzen.
Also z.B. sowas wie Anmeldung nur für Volljährige, Schaffung eines Masteraccounts, in dem die Eltern dann einstellen könnten, wieviele Stunden die Woche gespielt werden könnte, oder ähnliches.
Natürlich hat Blizzard da kein ernsthaftes Interesse dran.
[/quote]
Das ist so nicht korrekt.
Man möge sich bitte folgendes zu Gemüte führen: Elterliche Freigabe
Ist aber relativ neu auch.

[quote="Fes"]
Fasst jeder unter 30 kennt heutzutage zumindest jemanden, der jemanden kennt, der für WOW alles andere vernachlässigt hat - Schule/Studium/Ausbildung, Freunde, Partner, etc..
[/quote]
Ich kenn sogar welche über 30, und die sind - meiner Erfahrung nach - häufiger anzutreffen.

[quote="Fes"]
Ich bin weit davon entfernt, die SPIELER zu verurteilen, ich verurteile die Hersteller und Betreiber, denn es liegt tatsächlich auch in deren Verantwortung, etwas dafür zu tun, daß ihre Spiele nicht derart "mißbraucht" werden können, zumindest eben nicht von Minderjährigen.
Obwohl es natürlich immer noch zum größten Teil die Aufgabe der Eltern wäre, über die Aktivitäten ihrer Kinder zu wachen.
Das wird ja immer mehr beiseite geschoben heutzutage, statt dessen wird immer mehr nach dem Staat geschrieen.
[/quote]
Da liegt eben die Gefahr. Und es ziehen sich die Kreise eines ins Wasser geworfenen Steins immer weiter, bis zum Rand des Wassers... Und wenn sie das Ufer erreichen, löscht nicht selten eine riesige Flutwelle kurzzeitig alles Leben aus, dessen sie Herr werden kann...

Biometrische Pässe, zentrale Vernetzung zu Marketingzwecken, Vorratsdatenspeicherung, "Nackt"-Scanner erst an Flughäfen - dann auf jedem Handy, Präventivmaßnahmen...
Sicherheit als Werkzeug der Freiheit, um dann zu ihrem ärgsten Feind heranzuwachsen. 1984. Animal Farm. Alles wiederholt sich.

Und noch immer begreifen die Leute nicht, dass sie eigenverantwortlich handeln müssen. Das fängt bei der Kindererziehung an und hört niemals auf. Alle Macht dem Volke - aber wenn sich das Volk lieber bequem, dekadent und sklavisch geben will... Ist es immer noch nicht zufrieden. Und alle sozialdarwinistischen Experimente schlagen fehl, zumindest im Sinne des humanen Utopias.

Bin ich grade abgeschweift? Sorry.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Benutzeravatar
Lizzy
Pagemaster
Beiträge: 198
Registriert: 26. Januar 2009 11:14
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 47

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon Lizzy » 25. März 2009 09:21

[quote="ewokin"]
aber kauft sich für über 600 €  icon_eek irgendwelche Bären mit irgendwelchem Gold, der schmieden und angeln kann! Hallo, gehts noch?



???? du meinst auf ebay ? mit echtem geld ? oder meinst du im spiel mit "spielgold" einen bären ?
[/quote]

Ja, auf EBAY! Bescheuert, oder!?

@daSchäf
Ich glaube auch das das eine "Midlife-Crisis" ist!
Der Spaß im Leben ist gratis ...
... den Rest lässt man sich zum
GEBURTSTAG schenken!
boralmar
Pagemaster
Beiträge: 226
Registriert: 15. Januar 2009 13:35

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon boralmar » 25. März 2009 11:20

dazu fällt mir folgender spruch von meinem freund franklin ein: "Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety."

muss schon sagen, mich beeindruckts was du so von dir gibst schäf. mit dir würd ich gern mal ein bier oder zwei heben.

für mich war wow ne notlösung, zwar vielseitig aber es geht mir zu wenig in die tiefe. wow hat das genre revolutioniert und gleichzeitig gegen die wand gefahren. gefällt mir nicht, wie sich mmorpgs im moment entwickeln. der markt wird jetzt wohl erstmal mit massenware überschwemmt werden müssen bis nischenprodukte wieder lukrativ werden.

zum spass: spass definiert nunmal jeder für sich. ich bin wohl auch eher einer derjenigen die hier so liebevoll als cs shooter kiddies bezeichnet werden ;-) jedenfalls stör ich dabei keinen, bin seit etlichen jahren mit den selben gleichgesinnten unterwegs.

sobald die phase überwunden ist wo noch alles neu und faszinierend ist, arbeite ich an der leistung. am teamplay, synergien finden und nutzen. das ist es was mich vor allem an mmos fasziniert: das zusammenspiel einer gruppe im kampf gegen andere spieler zu perfektionieren.
Zuletzt geändert von boralmar am 25. März 2009 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
Welcome to Postpanoptia
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon daSchäf » 25. März 2009 15:42

Ähem... Ich hab ja auch mal CS gezockt. Vor gut 10 Jahren. Und schon damals haben mich genau diese Abart von Spielern, die ich vorgehend bezeichnet hatte, genervt (nicht "generft" :zwink: ).
Da hatte ich allerdings noch bei einem Kumpel gezockt, mein eigener Rechner war viel zu lahm, und Internet habe ich überhaupt erst seit nicht mal zwei Jahren selbst.

Habe da allerdings auch krasse Erfahrungen im Bekanntenkreis gemacht. Da war z. B. dieser Junge. Zum Schluss hatte er sich angeblich nur noch im Zimmer eingeschlossen, sich mit Vater und Bruder geprügelt, seine Exkremente in einen Eimer vors Zimmer gestellt und niemand kam mehr ran. Hörensagen, aber trotzdem. Und da tragen für mich einfach die Videospiele keine Schuld. Sind nur Flucht. Mangelnde Kommunikation die Ursache.

Im Vergleich sind End-Dreißiger mit Sehnenscheidenentzündung dagegen noch tragbar.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon ewokin » 26. März 2009 16:05

[quote="Lizzy"]
[quote="ewokin"]
aber kauft sich für über 600 €  icon_eek irgendwelche Bären mit irgendwelchem Gold, der schmieden und angeln kann! Hallo, gehts noch?



???? du meinst auf ebay ? mit echtem geld ? oder meinst du im spiel mit "spielgold" einen bären ?
[/quote]

Ja, auf EBAY! Bescheuert, oder!?

@daSchäf
Ich glaube auch das das eine "Midlife-Crisis" ist!

[/quote]

ich glaub du verwechselst da irgendwas, dann hat er wohl einen ganznen account auf ebay gekauft und auf einem bild, war vllt dieser kriegsbär (vllt mit dem charakter oben drauf zu sehen) aber so ein dummer bär, in der world auf warcraft, denn kann man garnicht einfach so per ebay verkaufen, nur den ganzen account.
Benutzeravatar
Lizzy
Pagemaster
Beiträge: 198
Registriert: 26. Januar 2009 11:14
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 47

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon Lizzy » 26. März 2009 16:43

:winken:

WoW Account Acc lvl 80 Paladin 80er Schurke 74er Priest - 246 €

WoW Account 4x 70iger 3x 60iger + 10000 Gold+ 2x ZA Bär - 201 €

Wow 8000 Gold(Bekommen 8000G G in 15 Min,Sofort &De IP) - 93 €

Bild Ich kenn mich da doch nicht aus!  Bild
Der Spaß im Leben ist gratis ...
... den Rest lässt man sich zum
GEBURTSTAG schenken!
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon ewokin » 26. März 2009 17:07

das hat der alles gekauft oO ?

80er paladin
80er Schurke
74er priest

nochmal 4 70er
und 3 60er
und 18.000 gold >_<

also wenn das alles er gekauft hat is er mehr als total süchtig >_<

sagen wir mal man ist "relativ" schnell mitm lvln. dann:
6-9tage lvl 60
5-7tage lvl 70
6-7tage lvl 80

ca 16-25tage, wenn man sich so richtig beeild und erfahrung mit lvln und wow hat, einsteiger, gammler, leute die "entspannt" spielen , brauchen locker doppeltsolange oder noch länger.

also gehen wir lieber von 22-32tagen aus, mindestens. und wir reden hier von spielzeit, nicht von tagen an denen gespielt wird, 1tag =24 stunden spielen.

und das "nur" lvlzeit, danach gehts ja noch endlos weiter mit raiden pvp etc.

also so theoretisch hat er 200-300tage spielzeit, von anderen leuten gekauft.


lg
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon daSchäf » 26. März 2009 17:12

[quote=&quot;ewokin&quot;]
[quote=&quot;Lizzy&quot;]
[quote=&quot;ewokin&quot;]
aber kauft sich für über 600 €  icon_eek irgendwelche Bären mit irgendwelchem Gold, der schmieden und angeln kann! Hallo, gehts noch?



???? du meinst auf ebay ? mit echtem geld ? oder meinst du im spiel mit "spielgold" einen bären ?
[/quote]

Ja, auf EBAY! Bescheuert, oder!?

@daSchäf
Ich glaube auch das das eine "Midlife-Crisis" ist!

[/quote]

ich glaub du verwechselst da irgendwas, dann hat er wohl einen ganznen account auf ebay gekauft und auf einem bild, war vllt dieser kriegsbär (vllt mit dem charakter oben drauf zu sehen) aber so ein dummer bär, in der world auf warcraft, denn kann man garnicht einfach so per ebay verkaufen, nur den ganzen account.
[/quote]
Ja nee, da gibts doch noch Keys von Sammelkarten, Sammlereditionen und sonstigem. Für Pets, Reittiere und den ganzen crap. Sowas kann man auch einzeln, ohne Account, verkaufen.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Benutzeravatar
Lizzy
Pagemaster
Beiträge: 198
Registriert: 26. Januar 2009 11:14
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 47

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon Lizzy » 26. März 2009 17:18

B oooo  aaaa hhhhh!

Was, 200 bis 300 Spieltage im echten Leben? Bild

Na, dann war es ja wenigstens für den VK keine vertaene Zeit!!!
Bild  und PARTY!
Bild

:winken:
Der Spaß im Leben ist gratis ...
... den Rest lässt man sich zum
GEBURTSTAG schenken!
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon daSchäf » 26. März 2009 17:25

[quote=&quot;Lizzy&quot;]
Was, 200 bis 300 Spieltage im echten Leben? Bild
[/quote]
Kurz zur Erklärung, ein Tag hat 24 Stunden. Spielzeit bezeichnet die Spanne zwischen Login und Logout. Summiert ergibt dies die effektive Spielzeit.

Wenn ich mir überlege, von den letzen 14 Monaten fast zwei nur verspielt zu haben... Macht das ein wenig über 10 % meines Lebens aus. Denke, das ist noch legitim.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon ewokin » 27. März 2009 02:12

B oooo  aaaa hhhhh!

Was, 200 bis 300 Spieltage im echten Leben?


aye :> viiiel zeit.
Benutzeravatar
Lizzy
Pagemaster
Beiträge: 198
Registriert: 26. Januar 2009 11:14
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 47

Re: Computer-Rollenspielsucht

Beitragvon Lizzy » 27. März 2009 09:10

:winken:

Hab gestern erfahren das er ne neue Freundin hat, vllt. hat jetzt nicht mehr soviel Zeit zum spielen!

Jedenfalls nicht am PC! Bild

Ich wünsche ihm auf alle Fälle das Beste!!!

@ alle:
Positiv denken, heute ich Weltfrauentag (habe grad ne E-Mail von meiner Freundin aus Australien bekommen "freu")!

Bild
Der Spaß im Leben ist gratis ...
... den Rest lässt man sich zum
GEBURTSTAG schenken!

Zurück zu „ADHS und Abhängigkeiten*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste