ADHS und Sucht

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Drei
Pagemaster
Beiträge: 86
Registriert: 11. Oktober 2018 21:31

Re: ADHS und Sucht

Beitrag von Drei » 6. Oktober 2019 23:29

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

K_Punkt hat geschrieben:
5. Oktober 2019 12:19
Ich habe Jahrzehnte lang gekifft, damit der Kopf wenigstens am Abend Ruhe gibt.
K_Punkt hat geschrieben:
5. Oktober 2019 12:19
Ich würde es ja gerne mal wieder probieren, aber das kann ich meiner Ärztin bestimmt nicht erklären.
Macht Deine aktuelle Medikation Deinen Kopf nicht frei?
Weggetreten
Pagemaster
Beiträge: 197
Registriert: 21. Juni 2019 16:28

Re: ADHS und Sucht

Beitrag von Weggetreten » 7. Oktober 2019 07:51

Raupi hat geschrieben:
4. Oktober 2019 21:41
Ich glaube, dass bis heute noch immer die wenigsten Süchtigen ADHS diagnostiziert werden. So wie die (angeblich oder tatsächlich) 59% ADHSler unter den Psychiatrie-Patienten.

(......)
Dann liegt es möglicherweise an den Medizinern, die einen Süchtigen, der bei einem Psychiater usw!! vorstellig wird, nicht richtig berät, eventuell zu wenig Ahnung hat!! usw.

Ich hatte vor Jahren sogar mal eine Quelle gefunden, wo sich hinter Süchten usw. in bald jedem 2. Fall!! (und nicht nur jedem 4. Fall!)eine ADHS verbirgt, auch da war ich eigentlich im Rahmen meiner Selbsterkenntnis entsetzt!!

Ob 2., 4 oder nur "8" Fall, es spiegelt sich ansatzweise bald gar nichts wieder (2013!!) in diesem grossen Selbsthilfeforum ADHS und das, obwohl es ein paar Prozente ADHSler in einem 82 Mio Land gibt.....

na ja, inzwischen gibt es ha auch nicht mehr dieses ADHS CHAOTEN Forum nicht mehr...
Benutzeravatar
Raupi
Foruminventar
Beiträge: 1126
Registriert: 14. Juni 2018 21:59

Re: ADHS und Sucht

Beitrag von Raupi » 7. Oktober 2019 09:10

Weggetreten hat geschrieben:
7. Oktober 2019 07:51
Raupi hat geschrieben:
4. Oktober 2019 21:41
Ich glaube, dass bis heute noch immer die wenigsten Süchtigen ADHS diagnostiziert werden. So wie die (angeblich oder tatsächlich) 59% ADHSler unter den Psychiatrie-Patienten.

(......)
Dann liegt es möglicherweise an den Medizinern, die einen Süchtigen, der bei einem Psychiater usw!! vorstellig wird, nicht richtig berät, eventuell zu wenig Ahnung hat!! usw.

Ich hatte vor Jahren sogar mal eine Quelle gefunden, wo sich hinter Süchten usw. in bald jedem 2. Fall!! (und nicht nur jedem 4. Fall!)eine ADHS verbirgt, auch da war ich eigentlich im Rahmen meiner Selbsterkenntnis entsetzt!!

Ob 2., 4 oder nur "8" Fall, es spiegelt sich ansatzweise bald gar nichts wieder (2013!!) in diesem grossen Selbsthilfeforum ADHS und das, obwohl es ein paar Prozente ADHSler in einem 82 Mio Land gibt.....

na ja, inzwischen gibt es ha auch nicht mehr dieses ADHS CHAOTEN Forum nicht mehr...
Genau das meinte ich ja... die Ärztewelt kennt sich nicht genügend aus...!

Schau mal, wieviele hier selber drauf kamen, dass sie adxs haben könnten...
LG, Raupi

"Wait, have I been talking to myself this whole time? Well, that's embarrassing."
K_Punkt
Pagemaster
Beiträge: 91
Registriert: 28. Mai 2019 21:23

Re: ADHS und Sucht

Beitrag von K_Punkt » 7. Oktober 2019 11:16

Drei hat geschrieben:
6. Oktober 2019 23:29
K_Punkt hat geschrieben:
5. Oktober 2019 12:19
Ich habe Jahrzehnte lang gekifft, damit der Kopf wenigstens am Abend Ruhe gibt.
K_Punkt hat geschrieben:
5. Oktober 2019 12:19
Ich würde es ja gerne mal wieder probieren, aber das kann ich meiner Ärztin bestimmt nicht erklären.
Macht Deine aktuelle Medikation Deinen Kopf nicht frei?
:-(
Hab sechs Wochen Elvanse hinter mir (30 bis 70mg tgl), was zwar ganz gut ist für mein Befinden, gegen die Tagensmüdigkeit und auch bekam ich mehr Dinge geregelt, aber das Chaos bleibt.
Jetzt seit 4 Tagen mit 10mg Medikinet unterwegs. Passiert noch nix, ab nächste Woche darf ich 20mg.
Bin gespannt :-)
Drei
Pagemaster
Beiträge: 86
Registriert: 11. Oktober 2018 21:31

Re: ADHS und Sucht

Beitrag von Drei » 7. Oktober 2019 12:55

K_Punkt hat geschrieben:
7. Oktober 2019 11:16
Jetzt seit 4 Tagen mit 10mg Medikinet unterwegs. Passiert noch nix, ab nächste Woche darf ich 20mg.
Bin gespannt :-)
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Einstellung!
Weggetreten
Pagemaster
Beiträge: 197
Registriert: 21. Juni 2019 16:28

Re: ADHS und Sucht

Beitrag von Weggetreten » 8. Oktober 2019 20:40

Liebe Leute,

ich fasse es,(obwohl der "Gutachter" so einige Forenuser auch nicht überzeugt hat bzw. kritisch gesehen wurde), immer noch nicht dass ausgerechnet ich nach 30 Jahren "Spielerei", hohen Geldverlusten usw. noch nicht mal ein leichtes ADS/ADHS haben soll nach den tollen Testungen, die mit mir durchgeführt wurden bzw. die man mir "aufgedrückt" hat.
Antworten

Zurück zu „ADHS und Abhängigkeiten*“