Fremdbeurteilung

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Fremdbeurteilung

Beitragvon letal » 5. September 2013 00:17

Ich war zu meinem ersten Diagnosetermin.
Habe einen Zettel zur Fremdbewertung mitbekommen.
Leider hab ich keine Familie mehr und weiß auch nicht wer diesen Zettel für mich ausfüllen soll.
Zwar habe ich gute Freunde, aber ich sehe sie nur sehr selten, so das sie meine Probleme nicht wirklich kennen.
Hat jemand erfahrung was ist wenn man die Fremdbewertung nicht abgibt ?
Weil
Foruminventar
Beiträge: 517
Registriert: 18. Dezember 2008 21:04

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon Weil » 5. September 2013 00:34

Wenn du das nicht liefern kannst, dann halt nicht, ist nur ein Steinchen im Gefüge. Dann wird der Psychiater sich auf die anderen Unterlagen stützen, die Tests, deinen Lebenslauf und deine Selbsteinschätzung.
Keine Sorge.
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon letal » 5. September 2013 00:36

danke, bin echt in Panik geraten.
Weil
Foruminventar
Beiträge: 517
Registriert: 18. Dezember 2008 21:04

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon Weil » 5. September 2013 00:48

Nee du, musst du echt nicht. Und du musst auch nicht nervös sein, das ist keine Prüfung, der Arzt ist da, um dir zu helfen.
Eule
Foruminventar
Beiträge: 2680
Registriert: 30. Oktober 2010 00:35
Wohnort: auf einem windigen Hügel bei Köln
Alter: 48

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon Eule » 5. September 2013 01:04

Ex-Partner oder Ex-Kollege mit dem/der  du dich noch zivilisiert und konstruktiv unterhalten kannst?

Ich hab meine Mutter gebeten, die hat dann da wo sie nicht sicher war weil sie mich eben nicht im täglichen Leben ständig sieht halt teilweise Sachen offengelassen oder dazugeschrieben daß sie in diese Sache keinen einblick hat.
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon letal » 5. September 2013 01:08

Ich bin wohl ein ziemlicher Einzelgänger, meine Familie ist nicht mehr am leben.
Freunde gibt es, sie sind mir auch sehr wichtig, aber wenn ich sag wir sehen uns vielleicht einmal im 1/4 Jahr ist das schon recht positiv ausgedrückt.
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon letal » 11. September 2013 23:19

Hatte meinen Meister gefragt, aber ihm ist die Verantwortung zu groß.
Jetzt fällt mir keiner mehr ein.
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon letal » 13. September 2013 12:27

Ich habe heute meine Fremdbeurteilung abgegeben. Ein Freund hat sie mit mir gemacht.Wir haben vorher zusammen gefrühstückt.
Es war sehr schön. Immer wenn ich da bin ist es Schön. Freue mich immer auch wenn seine Familie da ist. Sind ganz besondere Momente.
Wegen ihm und seiner Mutter lass ich es im Grunde auch erst kontrollieren. Wir kennen uns zwar erst 1 1/2 Jahren, aber er und seine Familie kennen mich besser wie viele andere-
Sie setzten sich viel mit mir auseinander wenn ich da bin. Wir machen auch zusammen Schule.
Seiner Familie viel auf das ich unter Dauerdampf stehe, nicht stillsitzen kann, mich verkrampft an meinen Schlüssel festhalten muss, und diverse andere Sachen.

Ich bin ganz ehrlich wenn ich sage ich lange damit Probleme gehabt eine Störung zu haben die nicht von einem Chirurgen, Allgemeinmdiziner oder Sportmediziner Diagnostiziert wird.

Das wiederum liegt an meiner Erziehung, an meinem Arbeitsplatz und an einer einmaligen schlechten Erfahrung.
Als meine Freundin im Krankenhaus lag sagte ein Psychologe ihr das sie sich von ihren Freundschaften trennen sollte und sich einen neuen Freundeskreis suchen sollte.
Ich habe eine Wohnung gemietet in der Nähe des Krankenhauses, hab jede Überstunde mitgenommen um möglichst viel in ihrer Nähe sein zu können.
Und dann kommt da jemand her und sagt such dir neue Freunde.
Benutzeravatar
gel.ice
Foruminventar
Beiträge: 2123
Registriert: 6. Juni 2008 12:52
Wohnort: ostalbkreis

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon gel.ice » 13. September 2013 15:46

freut mich für dich dass du noch jemanden qualifizierten gefunden hast, der dir bei der fremdbeurteilung geholfen hat!
hättest du sie nicht abgegeben, weil du keinen findest der sie ausfüllen kann, hätte das aber auch eine gewisse aussagekraft für den arzt gehabt.

ich wünsche dir, dass jetzt alles den für dich richtigen weg gehen wird.

lg
nur wer erwachsen wird und ein kind bleibt, ist ein mensch.
(erich kästner)
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 48

Re: Fremdbeurteilung

Beitragvon letal » 13. September 2013 18:30

danke, ich bin selbst ganz schön aufgeregt., wünsche mir einfach das bald wieder alles in geordneten Bahnen läuft.
Wie Weit das überhaupt möglich ist weiß ich nicht, aber schwerer kann es wohl nicht werden.

Zurück zu „ADHS späte Diagnose*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste