Ich weiß nicht mehr weiter .

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 576
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 31

Re: Ich weiß nicht mehr weiter .

Beitrag von Chaos-Weib » 26. Juli 2016 13:14

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Liebe Uschi,

ich stimme meinen Vorschreibern voll und ganz zu.

Du musst dich und dein Kind vor diesem Kerl und vor den ganzen Erniedrigungen schützen.

Kurz gesagt: Pack dein Kind und verlasse diesen Kerl so schnell es geht, bevor es zu spät ist.

So, wie ich das verstanden habe, ist dein Mann eine Gefahr sowohl für dich als auch für dein Kind. Sorge also dafür, dass der Kontakt abgebrochen wird und weder du noch dein Kind jemals wieder etwas von diesem Kerl hört.

Das hört sich natürlich hart an und es ist alles andere als einfach. Schließlich hast du diesen Menschen auch einmal geliebt...
Aber wie schon jemand vor mir hier geschrieben hat: Er wird sich nicht ändern und du kannst ihn auch nicht ändern.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft um den ganzen Schmerz und den Kummer durchzustehen.

Ganz liebe Grüße
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4967
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Ich weiß nicht mehr weiter .

Beitrag von Falschparker » 26. Juli 2016 14:35

Ich stimme allen Vorschreibern zu und muss das nicht noch einmal ausführlich wiederholen- schütze dich und vor allem deine(n) Kleine(n). Such dir Verbündete im Jugendamt (die sehen nicht den ersten Mann mit guter Fassade), bei Wohlfahrtsverbänden, Frauengruppen oder ähnlichen Anlaufstellen, und zwar heute.

Ich möchte nur meinen Mitschreibern in einem Punkt widersprechen:
Menolly hat geschrieben:Sein Verhalten hat mal so gar nichts mit AD(H)S zu tun.
Zappelig, Verträumt, Unkonzentriert und auch mal aggressiv/zornig wenn etwas nicht klappt, OK, aber das was er macht ist nicht mit AD(H)S zu entschuldigen/erklären.
lenilein hat geschrieben:Einen Partner zu betrügen und tu misshandeln gehört definitiv nicht zu den Symptomen einer ADHS!

Es gibt (auch hier im Forum) ADHSler, die glückliche Ehen führen.
Die Abwehr ist verständlich, denn wir Selbstbetroffene, die in diesem Forum schreiben, sind eher nicht Ehebrecher, gewalttätig oder alkoholkrank. Trotzdem wäre es verharmlosend zu sagen dass es das nicht gäbe, oder dass es dann nicht an der ADHS läge. Auch der von dir zitierte Text von ADHS Deutschland trifft durchaus zu.

Aber: Jeder von uns ist voll verantwortlich für alles, was er/sie tut. ADHS-ler sind nicht bewusstlos oder ferngesteuert. Und daher ist es auch ganz nebensächlich, ob ADHS deinen Mann so macht oder nicht. Es gibt dafür keine Entschuldigung und schon gar keinen Grund es zu ertragen.
Antworten

Zurück zu „Board für Nicht – ADSler, Interessierte, Freunde und Partner*“