Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
Zimtsternchen
Pagemaster
Beiträge: 28
Registriert: 2. April 2008 22:02
Wohnort: Oberpfalz
Alter: 43

Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von Zimtsternchen » 16. April 2008 00:00

Ich hoffe, dass ich hier richtig bin ?!

Mein Cousin ADHS heiratet nächsten Monat.

Am Sonntag habe ich mich sehr über den angekündigten Besuch meines Cousin und dessen zukünftige Frau gefreut!
Als ich sie dann kennen gelernt habe, wurde mir sofort klar - die "geht gar nicht"!!  :omg:

Ich habe ein sehr vertrautes Verhältnis zu meinem Cousin, da ich ihn schon immer so
angenommen habe wie er ist - ich weiß nicht, aber ich glaube - dadurch bin ich für ihn so eine Art
  "Vertrauensperson" geworden.

Wir sind 13 Jahre auseinander, war damals also ein Teenager, als seine Diagnose ADHS gestellt wurde....


Voller Stolz hat er mich vor einiger Zeit angerufen und erzählt, dass er heiraten will!
Er ist gerade mal 20 Jahre alt und hatte nicht gerade eine "einfache" Kindheit.....


Vor ca. 3 Wochen, erneuter Anruf!!  Sie ist schwanger - von beiden Seiten gewollt!!    :eusa_doh:
Ich gehörte, neben seiner Mutter zu den Ersten, die von dieser Neuigkeit erfahren haben.

Am Sonntag also, habe ich sie kennen gelernt!!
Es klingt vielleicht schrecklich, wenn ich meine Vermutung jetzt äußere, aber sie ist nicht DIE, die er verdient hat.

Oh Menno, ich würde mich nur zu gerne über sie auslassen, aber ich weiß nicht, ob ich hier meinen
Dampf ablassen darf!!!???

Nur soviel noch, sie ist sehr Dominant!...., ich habe Angst, dass sie ihn___________________!!!!!
- ich hab jetzt echt Schwierigkeiten, das richtige Wort dafür zu finden -
"kaputt macht"        :glas:
"sein Untergang"


Er reisst sich jetzt schon ein Bein für sie aus........er macht alles alleine, da sie u.a. auf der Couch
liegt, vor dem TV, Internet......
(Sie setzt sich nicht mit dem Thema ADHS auseinander.....kein Bock und Null Interesse.... )


Leute! ich weiß, dass das nicht gut geht!!!


Ich musste einfach mal "Dampf" ablassen, DANKE!!  jetzt ist mir schon etwas leichter.......
Liebe Grüße
Zimtsternchen            :hibbellove:                 

:willi:
ich
Foruminventar
Beiträge: 2190
Registriert: 27. Januar 2008 16:50

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von ich » 16. April 2008 00:49

naja, siehs mal so, das kann auch ein super ansporn für ihn sein.

und die (sorry) wahrheit ist: du wirst daran nichts ändern können, ob es dir recht ist oder nicht. du kannst nur für ihn da sein, falls es wirklich schief gehen sollte.
:willi: 19
Benutzeravatar
Findus
Foruminventar
Beiträge: 1125
Registriert: 20. November 2007 17:00

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von Findus » 16. April 2008 02:15

ui - jaaaa, das ist schwierig, aber das wichtigste ist, dass er glücklich ist und manchmal muss man es auf die harte Tour lernen.

Nicht immer schön, gerade wenn Kinder ins Spiel kommen, aber leider nicht zu ändern.

Sei für ihn da und vielleicht erzählt er Dir auch mal, warum Sie genau die Richtige ist - denn das ist sie wohl für ihn oder glaubst du das er sie nicht aus Liebe heiratet?

LG Findus
Benutzeravatar
Zimtsternchen
Pagemaster
Beiträge: 28
Registriert: 2. April 2008 22:02
Wohnort: Oberpfalz
Alter: 43

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von Zimtsternchen » 16. April 2008 09:20

Guten morgen  :winken:

Doch sicherlich glaub ich, dass er sie aus Liebe heiratet  :inlove:
und ER wirkt ja auch sehr glücklich und ist ganz Stolz auf sich, aber leider gibt es
bei ihr sehr viele soziale Punkte und ich habe einfach die Befürchtung, dass ER
sich dabei übernimmt und es zu viel für ihn werden könnte.

Sie hat keinen Schulabschluss, keine Berufsausbildung, hat bereits einen 5jährigen Sohn,
zu bewundern ist aber, dass sie sich und ihre Mutter um ihre pfegebedürftige Schwester kümmert,
beim Umzug liegt sie aber dann wieder faul auf der Couch rum, ja sie ist schwanger ( 9.SSW ) aber ein bißchen
kann sie trotz allem was erledigen, rauchen kann sie ja auch! sie will später dann auch nicht arbeiten gehen.....

Ich werde immer für IHN da sein, werde ihm das auch nochmal sagen.


LG Zimti
Liebe Grüße
Zimtsternchen            :hibbellove:                 

:willi:
Benutzeravatar
zottelchen27
Spezial User
Beiträge: 252
Registriert: 28. März 2008 21:24
Wohnort: Kreis Aachen
Alter: 37

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von zottelchen27 » 21. April 2008 16:04

Hallo  :winken:

kann es auch sein das du dir zuviele Sorgen machst?  :icon_wink:

Ich meine, natürlich ist es nicht schön wenn du das Gefühl hast das es nicht die richtige ist für ihn, aber er ist glücklich. Und das alleine zählt.
Wenn ihr sooo gut miteinander klar kommt, dann teile ihm deine Sorgen mit, sage ihm aber auch gleich das du dich nicht einmischen möchtest und nur möchtest das er glücklich ist.

Das sie schwanger ist, hmm naja, das ist natürlich nicht so dolle (falls es schief geht) aber wer hat schon eine Garatnie dafür? Bei mir ist der leibliche Vater auch abgehaun, war ihm irgendwann zu blöd. Daher bekommst du auf der Seite nie eine Garantie.

Du kannst leider nichts daran änder, so traurig es ist, aber versuche dich einfach für ihn mit zu freuen.

Wenn du in seine Augen schaust, und er sieht glücklich aus, na das ist ja super.

Ich (Autor hier  :icon_wink:) hat schon Recht. Das ist wie bei Kinder. Wenn ich immer so hier mal und da mal mit meinem Kind rede (ADHS) dann merke ich sehr schnell das es wieder aus dem Ruder läuft. Auch wenn das jetzt richtig dumm klingt: Aber Dominaz geben Kindern (vllt auch Erwachsenen dann) eine gewisse Sicherheit. Natürlich sollte die Dominanz im Rahmen bleiben. Vielleicht hat er auch seine Sicherheit in ihr gefunden....
Was du nicht willst was man dir tu, das füge keinem anderen zu!!
Rubenslady

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von Rubenslady » 21. April 2008 16:18

Mh.... im ersten Moment müssen die beiden doch wissen, ob sie das wollen oder nicht.

Kann man wirklich für einen anderen sagen, dass er / sie den falschen Partner heiratet?

Stellt man sich nicht schon dazwischen, wenn man sagt: Ich bin für IHN da - statt - ich bin für EUCH da

Ist vielleicht hart, wenn die Person, die jemand heiratet nicht die ist, die man sich wünscht, aber man sollte sich weder dazwischen stellen, noch groß dagegen reden.

Mein Senf dazu.... :ups:

LG
Ruby, die angeblich die falsche für ihren Mann ist
Zuletzt geändert von Rubenslady am 21. April 2008 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zottelchen27
Spezial User
Beiträge: 252
Registriert: 28. März 2008 21:24
Wohnort: Kreis Aachen
Alter: 37

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von zottelchen27 » 21. April 2008 16:42

Neeeeeee, das nicht aber man kann doch seine Gedanken sagen, vielleicht kann er ihr ja auch die Sorge nehmen  :icon_wink:

Man sollte da schon im Nachhinein auch deutlich machen, dass man für beide da ist, und nicht nur für ihn  :icon_wink:
Was du nicht willst was man dir tu, das füge keinem anderen zu!!
Benutzeravatar
Zimtsternchen
Pagemaster
Beiträge: 28
Registriert: 2. April 2008 22:02
Wohnort: Oberpfalz
Alter: 43

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von Zimtsternchen » 25. April 2008 00:21

Ich weiß, dass ich daran nichts ändern kann.....

Ich habe mich auch nicht dazwischen gedrängt, noch zu ihm gesagt, "sie ist die Falsche"
auch nicht dagegen geredet.....

und wieso stelle ich mich dazwischen, wenn ich zu ihm sage, dass ich für IHN da bin?
Ich denke jeder hat eine (ganz wichtige) "Bezugs-/Person" einen "Verbündeten" einen
"Vertrauten", also warum stelle ich mich dann dazwischen?

Sorry, aber......

......ich habe hier auch nur meine Gedanken verfasst....


LG
Zimti, die sich immer zuviele Gedanken macht    :ups:
Liebe Grüße
Zimtsternchen            :hibbellove:                 

:willi:
Rubenslady

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von Rubenslady » 25. April 2008 07:13

Hallo Zimtsternchen,

ich wollte dich damit nicht angreifen, ich kenn nur die Rolle der "nicht passenden Frau".

Da muss nicht mal direkt ausgesprochen werden, dass man denkt es wäre die Falsche, die kleinen Zwischenaktionen, Blicke, Halbsätze reichen oft.

Zumindest haben sie das bei mir - wobei die wohl auch nicht klein waren.

Ich weiß nur, dass mein Mann zwischen uns steht.

Warum ich bei dem Satz, dass du für IHN immer da bist, so reagiert habe, liegt daran, dass ich für meine Schwiegermutter nicht wirklich Teil der Familie bin. Ich habe zwar ihren Sohn geheiratet, aber es fühlt sich nicht so an, als gehöre ich zur Familie.

Bei ihr würde ein "Ich bin immer für DICH da" ein Ausschluss von mir bedeuten und wäre auch so gemeint.

Weißt du was ich mein?

Aber vielleicht hab ich auch überreagiert, was aber nur an meiner Situation liegt :ups:

Es kann ja bei euch ganz anders sein.

LG
Ruby
Benutzeravatar
speedy
Foruminventar
Beiträge: 5354
Registriert: 6. August 2007 06:00
Alter: 43

Re: Cousin ADHS heiratet - aber NICHT die "RICHTIGE" !!!

Beitrag von speedy » 25. April 2008 09:20

Hallo Zimtsternchen,

finde es schön, dass Du Dir Gedanken machst, zeigt doch, wie sehr Du ihn magst  :inlove:

Nur, manche Wege sind dafür da, um sie zu begehen, um an ihnen zu reifen...

Klar, er ist "erst" 20..aber scheinbar liebt er seine Zukünftige von ganzem Herzen...
sie wird etwas an sich haben, was ihn fasziniert...und Dich vielleicht erschreckt?

Ein kleiner Tipp:
sage ihm Deine Abneigung nicht, es könnte sonst nach hinten losgehen..
Trotzreaktionen, etc..

Biete BEIDEN Deine Hilfe an...gib ihr eine Chance, sie kennenzulernen...

Weißt Du näheres über ihre orgeschichte?
Vielleicht wurde sie in ihrem Leben nur mißachtet...

Weißt Du, wenn Du für jetzt für BEIDE da bist, ist die Chance ganz groß, dass er mit Problemen zu Dir kommt!

Ansonsten würde er diese eher vor Dir verheimlichen...

Ich kann Dich verstehen...

Aber, vielleicht wurde sie immer abgelehnt?

Wie war ihre Kindheit (wobei ich ab einem gewissen Alter der Meinung bin, man sollte sein Leben selbst in die Hand nehmen)?

Natürlich zählt der erste Eindruck ist auch meist der Ausschlagebende..

Nur, zeigt es nicht von Stärke, erstmal das Gegenüber kennenzulernen?
Die Geschichte zu erfahren?
In die Augen zu sehen?

Momentan ist Fakt:
SIE macht IHN GLÜCKLICH!!!!

Was gibt es Schöneres?

Nun ist auch ein Baby unterwegs...
ein kleines Menschlein, dass nichts dafür kann..

Sei für ihn und für sie und für das kleine Würmchen da!!
Gib ihr und DIR eine Chance!!

tausend verständnisvolle Grüße

speedy

Und: Hier kannst Du Deine Bedenken und Ängste offen äußern...evtl. können wir Dir helfen und Dich stärken!!
Sobald du dir vertraust, so bald weißt du zu leben jwg
Antworten

Zurück zu „Board für Nicht – ADSler, Interessierte, Freunde und Partner*“