So sollte man also als ADS-Partner sein...

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
jennifer

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von jennifer » 30. September 2007 19:04

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Fast alles, was da steht, kann man auch bei Schulz von Thun nachlesen.
Das finde ich interressant.
arslan
Andersweltler
Beiträge: 20
Registriert: 15. September 2007 18:37

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von arslan » 30. September 2007 22:43

Ich kann alles was hier steht irgendwo nachlesen! Was soll das eigentlich. Willst du zeigen wieviel Du weißt?
jennifer

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von jennifer » 1. Oktober 2007 12:02

Hast du ein Problem mit mir, arslan?
Willst du deutlich zeigen, was du nicht weißt?
Meinst du hier für jemanden oder gegen jemanden Partei ergreifen zu müssen?
Lass mich bitte in Frieden, ja?

Tschüss.
Madmartin
Spezial User
Beiträge: 342
Registriert: 30. Juni 2006 07:20

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von Madmartin » 1. Oktober 2007 22:30

Sag mal Jennifer?

Suchst du Streit? :aufsmaul_2:

Viele besuchen die Anderswelt um es wie du mit der AD(H)S geregelt zu kriegen.
Oder um einfach mal zusammen zu sein und zu plaudern und Spass zu haben.

Da ich selbst ein Kampfmensch bin, denk ich das mit ein bischen Stunk die Action stimmt.
Aber hier ist man definitiv damit an der falschen Adresse.

Nicht hier.

Gruß Madmartin
Zuletzt geändert von Madmartin am 1. Oktober 2007 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
Besser hypoaktiv als gar nicht aktiv.
Simone
Spezial User
Beiträge: 388
Registriert: 30. Juli 2004 16:21
Wohnort: Essen

@Jennifer

Beitrag von Simone » 2. Oktober 2007 00:18

Hallo Jennifer,


Ich habe mir heute die Mühe gemacht deine Beiträge der letzten Tage quer durchs Forum nachzulesen und mir gefällt die Art und Weise wie du Hilfesuchende User verbal angehst überhaupt nicht.

Konstruktive Kritik ist manchmal ganz schön und gut aber was du hier im Forum derzeit treibst ist reine Stänkerrei und das ist weder hier noch in anderen Foren gern gesehen.

Bitte mässige Dich etwas und bring dich entweder vernünftig ein oder halte die Finger still!

Ist ja nicht auszuhalten wenn man bald in jedem Forumsbeitrag auf deine Stänkertour trifft. Welchen Nutzen ziehst du daraus?

Wenn du doch so gut mit deinem anders sein klar kommst frage ich mich wirklich warum du hier bist wenn du nicht helfen möchtest!
Wenn du wenigstens noch mit wertvollen Ratschlägen aufwarten könntest aber du teilst gnadenlos aus ohne einstecken zu wollen, bitte lass das doch sein!

Ich habe wirklich viel Geduld aber auch die ist einmal erschöpft, darum werde ich künftig persönlich ein Auge auf deine Posts haben. Ich denke und hoffe jedoch das es nicht nötig sein wird dir auf die Füsse zu treten,oder?

Komm schon, du bist sicher netter als du dich zur Zeit hier gibst. Wenn dich der Schuh irgendwo drückt lass und doch vernünftig daran teilhaben, vielleicht können wir dir dann helfen!?

Anmerkung: Zur Selbsthilfe gehört auch sich mal auf die ein oder andere Seite zu stellen und ich begrüsse es immer wieder wenn man für vermeintlich Schwächere Partei ergreift!
LG
Simone

Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss.
Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss.
Benutzeravatar
nordische Prinzessin
Foruminventar
Beiträge: 873
Registriert: 4. Dezember 2007 03:14
Wohnort: im Wald
Alter: 48

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von nordische Prinzessin » 5. Dezember 2007 23:01

Ich bin neu hier, und he, dann hab ich ja, nachdem was da seht, gar nicht so viel falsch gemacht mit meinem ADHS-Männerl!!! Seit er seine Medikamente nimmt, klappt das mit uns zwei immer besser! Und kann ich nur raten: HUMOR, HUMOR, HUMOR!!! Sich selbst nicht zu wichtig nehmen, sich entschuldigen und looooben! Mein Mann ist glücklich, weil ich meine Rolle als "ihn ertragende", "ihn belehrende", "die Starke" und "die Vernünftigere" nicht mehr wollte. Ich WILL "die Umsorgte", "die Getragene", "die Bemuttelte", die Kleine" sein! Und vor allem die "Prinzessin" (den Namen hat er mir gegeben). Wir beide lachen viel zusammen. Wir können beide noch viel von einander lernen...
Das war nicht immerso. Früher hatte ich Angst vor ihm und seinen Wutausbrüchen, und war alles andere als selbetbewusst. Er und ich wollten nicht, dass unsere Ehe endgültig kaputt geht und die Kinder leiden. Die Arbeit an unserem "Brücken-Bau" hat sich gelohnt.
Ich wünsche das allen Partnern in einer "ADS"-Ehe!!! Solange wir Hoffnung ist, nie aufgeben!!! :smt023:
"Lass die Leute reden, sie reden über jeden!"

4Kinder15,13,9,7/davon3mitADS/ADHS  meinMann=ADHS/ich=bipolarII
Benutzeravatar
Kata
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 8. Mai 2007 17:50
Alter: 43

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von Kata » 20. Februar 2008 15:51

Hallo,
also ich finde das Du Dir sehr viel mühe giebst. Echt mein Mann liest garnichts
Über ADHS. So müssen wier uns alles hart erarbeiten und er versteht mich fast nie. Alles immer erkären kann ich nicht und will es manchmal auch nicht. Ich bin aber sicher das ich soetwas sehr zu schätzen wüsste. Niemand kann alles richtig machen.

Liebe Grüße Kata
ich
Foruminventar
Beiträge: 2190
Registriert: 27. Januar 2008 16:50

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von ich » 20. Februar 2008 16:09

ich hab mir das mal durchgelesen ... sind das nicht eigentlich die "normalen" regeln des zusammenlebens, wenn auch (diesmal) auf ad(h)s geprägt?

wenn ich selbst nicht den verdacht hätte, ads zu haben, wäre ich wohl ein guter partner. okay, das mit hunger und schlafen muss ich noch lernen und auch bei der abgrenzung fehlt noch ein kleines stück, aber sonst muss ich schon ganz gut sein ...  :00000285:  :icon_redface:
:willi: 19
Eva
Foruminventar
Beiträge: 14908
Registriert: 1. August 2004 00:00

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von Eva » 25. Februar 2008 19:36

Hallo Ich. Du sprichst mir aus der Seele.  :icon_redface: Mir wurde damals leicht übel als ich das las, auch der Partner eines ADSlers ist ein Mensch mit bestimmten Eigenheiten, Eigenschaften, Macken und Fehlern.

Ich fühlte mich wie ein Tier im Zoo, für das eine Gebrauchsanweisung geschrieben wurde. Tier ist vom Pfleger artgerecht zu behandeln und zu versorgen.  :icon_redface:
Alles über Deichhöhe ist überflüssig! :winy:
ich
Foruminventar
Beiträge: 2190
Registriert: 27. Januar 2008 16:50

Re: So sollte man also als ADS-Partner sein...

Beitrag von ich » 25. Februar 2008 19:57

na gott sei dank, haben alle menschen ihre fehler, ecken, kanten und macken ... stell dir mal vor, es gäbe den perfekten menschen ... und jetzt stell dir mal weiter vor, du wärst mit dem zusammen ... mich schauderts ...
:willi: 19
Antworten

Zurück zu „Board für Nicht – ADSler, Interessierte, Freunde und Partner*“