Fibromyalgie

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Eva
Foruminventar
Beiträge: 14908
Registriert: 1. August 2004 00:00

Fibromyalgie

Beitragvon Eva » 23. Januar 2011 16:13

Während für gewisse Fibromyalgie-Patienten vor allem die Schmerzen im Vordergrund stehen, klagen andere Patienten hauptsächlich über Müdigkeit, Verspannungen, Konzentrationsstörungen und unnatürlich lange Erholungsphasen nach körperlichen, geistigen oder emotionalen Belastungen. Wissenschaftlich nachgewiesen wurden eine erhöhte Geräusch-, Licht- und Kälteempfindlichkeit.

Hauptsymptome: chronische Schmerzen in verschiedenen Körperregionen, andauernde Müdigkeit (allgemeine Schwäche, Konzentrationsstörungen) bis hin zur Erschöpfung (Fatigue-Syndrom) sowie Schlafstörungen. Von den Schmerzen besonders betroffen sind Rücken, Nacken, Brustkorb als auch die Gelenke in den Armen und Beinen, Kopfschmerzen bis hin zu Migräne. Die Symptome sollten über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten auftreten.

Nebensymptome: Zu den häufig vorzufindenden Begleitsymptomen gehören Schwellungsgefühle in den Händen, Füßen oder dem Gesicht, Morgensteifigkeit, Reizdarm, Reizmagen, Kopfschmerzen, Trockenheit bzw. Überempfindlichkeit der Schleimhäute sowie vermehrte Ängstlichkeit und Depressivität.

Weiter:  http://de.wikipedia.org/wiki/Fibromyalgie
Zuletzt geändert von Eva am 23. Januar 2011 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Alles über Deichhöhe ist überflüssig! :winy:
Benutzeravatar
papillonindigo
Foruminventar
Beiträge: 5445
Registriert: 10. Juli 2007 10:16
Wohnort: Bern-Schweiz
Alter: 46

Re: Fibromyalgie

Beitragvon papillonindigo » 26. Februar 2011 15:12

Danke eva,

Irgendwie sollte ich es mal anschauen... Zuerst hat es meine mutter und es scheint auch vererbar zu sein und dann kommt es mit ADS auch manchmal vor... Und einiges ist mich da nicht so umbekannt...

lg
:vier: So geht es mir beim Rebound oder nach einem langen Stadtbummel
Benutzeravatar
Daniel 83
Pagemaster
Beiträge: 217
Registriert: 24. Oktober 2010 09:47
Kontaktdaten:

Re: Fibromyalgie

Beitragvon Daniel 83 » 26. Februar 2011 18:13

Meine Mutter hat es auch. Das was hier beschrieben wird passt sehr genau zu ihren Symptomen.
Benutzeravatar
papillonindigo
Foruminventar
Beiträge: 5445
Registriert: 10. Juli 2007 10:16
Wohnort: Bern-Schweiz
Alter: 46

Re: Fibromyalgie

Beitragvon papillonindigo » 27. Februar 2011 16:56

Bei meine mutter auch.

Dabei als ich ihr gefragt hat ob vererbt ist, sagt sie "ne", aber vielleicht war meine oma auch betroffen... Und seit langem reagiere ich auf stress mit muskelverkrampfung und brauche viel ruhe, was mich zu nachdenken gibt... Aber ich denke, jetzt kann ich mal einfach achtsam sein und auf mich achten und mich vernünftig schonen. So wie ich meine mutter sehe, ausser medis geht ihre therapie ehe in diese richtung: auch ihre grenzen achten, doch sich genug bewegen. Etwas dass jeden eigentlich gut tut.

lg
:vier: So geht es mir beim Rebound oder nach einem langen Stadtbummel
Benutzeravatar
BlackLady
Foruminventar
Beiträge: 1730
Registriert: 23. Oktober 2010 23:12

Re: Fibromyalgie

Beitragvon BlackLady » 27. Februar 2011 17:37

Meine Mutter hat auch Fibromyalgie.

Und ich hab auch schon seit Jahren ständig Kopf- und Rückenschmerzen, und es wurde auch schon mehrfach die Wirbelsäule untersucht, jedoch ohne großartigen Befund ("nur" ein Hohlkreuz).
Der Arzt meint, das wär ein muskuläres Problem. Und mit so ner Antwort wird man dann heimgeschickt. Die Schmerzen hab ich aber nach wie vor ständig.

Auch ich merke sofort, sobald ich Stress hab, wie sich insbesondere meine Rückenmuskulatur verspannt, und kurze Zeit später auch viele andere Bereiche. So dass Kopfschmerzen, und teilweise Halsschmerzen und Zahnschmerzen folgen (alles aber Folge der Rückenschmerzen)

Mein Physiotherapeut sagte mir nun, das ich nen erhöhten Muskeltonus hab, und mich vllt auch mal auf Fibromyalgie testen lassen solle.

Nur wer macht sowas?
Werd ich ernst genommen? Bin ja erst 28........in dem Alter muß man noch gesund sein (bekomm ich ständig zu hören)
Ich habe ein Motivationsproblem - solange bis ich ein Zeitproblem hab....


Wer mich für KOMPLIZIERT hält,
hat nur keine Lust
sich mit meiner EINZIGARTIGKEIT
auseinander zu setzen
Benutzeravatar
papillonindigo
Foruminventar
Beiträge: 5445
Registriert: 10. Juli 2007 10:16
Wohnort: Bern-Schweiz
Alter: 46

Re: Fibromyalgie

Beitragvon papillonindigo » 4. März 2011 22:35

Hallo Blacklady,

Meine mutter geht damals mit eine artikel über fibryomialgie zu ihre hausarzt und sagte "ich glaube, ich habe es". So einfach ist es! naja, wenn dein arzt davon nicht hörenwill, geht doch zu jemand anders. Bist du wegen ADS im behandlung? Da fibryomialgie nicht selten bei ADS kommt, wäre dort auch mal gut zu fragen?

Bei mich sind die schmerzen nicht chronisch... Nur ab und zu einigen tagen. Aber seit ich mehr auf mich achte, habe ich der eindruck, es geht immer besser. Vielleicht auch ein weg für dich?

Noch wegen jung und gesund: mit 21 jahren, als ich in schwere depri war mit selbstmordgedanken, höre ich auch mal dass man in so in eine alter gesund und fröhlich ist  :108:... Da geht die depris zurück, aber vor 30 jahren lasse ich mich noch wegen PTBS behandeln und hatte auch eine burnout hinten mich. Naja, jung und gesund war ich noch mit 6 jahre alt (vielleicht, aber schon ADS).

Es gibt noch andere menschen die jung und krank sind, manchmal schwerkrank (leider)...

lg
:vier: So geht es mir beim Rebound oder nach einem langen Stadtbummel
Benutzeravatar
BlackLady
Foruminventar
Beiträge: 1730
Registriert: 23. Oktober 2010 23:12

Re: Fibromyalgie

Beitragvon BlackLady » 4. März 2011 22:45

Das Problem ist, jede Krankheit die man nicht direkt sehen kann (ob nun ADS, Fibromyalgie oder anderes) wird erstmal nicht so für ernst genommen.
Ich habe ein Motivationsproblem - solange bis ich ein Zeitproblem hab....


Wer mich für KOMPLIZIERT hält,
hat nur keine Lust
sich mit meiner EINZIGARTIGKEIT
auseinander zu setzen
DasSchaf
Pagemaster
Beiträge: 26
Registriert: 21. November 2010 09:12

Re: Fibromyalgie

Beitragvon DasSchaf » 26. März 2011 20:23

Hallo ihr Lieben  :winken: ,

Hmm in diesen Punkt heist es doch mal wieder, durchalten und weiterkäpfen bis man den richtigen Arzt gefunden hat der einen ernst nimmt, hab da eine Adresse im Internet gefunden, hab nur keine Ahnung ob mann die hier reinstellen darf?. Aber wenn ihr bei Google Fibromyalgie Selbsthilfegruppe eingebt werdet ihr sie finden  :ja: .

Find das Thema echt interessant, vileicht sind meine Beschwerden ja gar nicht Asperger Symptome sondern Fibromyalgie ???.

Werd  mich mal darüber weiter Informieren eventuel auch mal zu so ner Selbsthilfegruppe gehn.

Lg Das Schaf
Benutzeravatar
BlackLady
Foruminventar
Beiträge: 1730
Registriert: 23. Oktober 2010 23:12

Re: Fibromyalgie

Beitragvon BlackLady » 26. März 2011 20:37

Tja, ich weiß für mich garnicht so genau, ob ich die Diagnose überhaupt will.
Was hab ich denn davon?

Kann doch eh kaum behandelt werden. Und nur damit ich definitiv sagen kann ich hab das?
Dafür ist mir der Aufwand zu groß
Ich habe ein Motivationsproblem - solange bis ich ein Zeitproblem hab....


Wer mich für KOMPLIZIERT hält,
hat nur keine Lust
sich mit meiner EINZIGARTIGKEIT
auseinander zu setzen
Benutzeravatar
Ailica
Andersweltler
Beiträge: 12
Registriert: 26. März 2011 22:49

Re: Fibromyalgie

Beitragvon Ailica » 27. März 2011 19:05

Ich hab eine Fibromyalgie-Diagnose bekommen. Überprüft wurde das ganze anhand von diesen ganz speziellen Trigger-Punkten und natürlich aufgrund der Tatsache, dass ich ständig beim Arzt war wegen plötzlich auftretender Schmerzen im Rücken, Nacken und Schulterbereich, für die es keinen Grund gab. Der Hammer war, als ich an einem Ort gearbeitet habe, und von meiner Chefin gemobbt wurde. Jeden morgen, kaum ging ich aus dem Haus, hatte ich solche Schmerzen im Oberschenkel, dass ich kaum mehr gehen konnte. Alles aufgrund des psychischen Stress. Unglaublich.

Mich beruhigt die Diagnose irgendwie. Denn wenn jetzt Schmerzen auftreten, für die es keinen Grund gibt, kann ich mich gleich wieder selbst beruhigen, weil ich weiss, woher sie kommen und kann meinen psychischen Stress reduzieren, damit auch die physischen Schmerzen verschwinden.
Benutzeravatar
Daniel 83
Pagemaster
Beiträge: 217
Registriert: 24. Oktober 2010 09:47
Kontaktdaten:

Re: Fibromyalgie

Beitragvon Daniel 83 » 16. April 2011 18:17

Ich habe da mal ne Frage zu ?

Die Fibromyalgie sind doch normalerweise Schmerzen von seelischem Stress oder sehe ich das falsch?
Oben weiter schrieb ich ja schon das meine Mutter auch davon sehr schwer betroffen ist und ich habe auch ab und an mal etwas Schmerzen im linken Schulterblatt und mal nach vorne zum Brustkorb hin. Das ist aber jetzt seit dem ich Medikamente nehme so gut wie gar nicht mehr der Fall.

Genau wie Ailica es beschriebt so in diesen Situationen kommt es wenn überhaupt auch mal vor. Das war besonders schlimm vor gut 1,5 Jahren. Ich dachte ich sterbe.
andisho
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 14. März 2014 17:40

Re: Fibromyalgie: wer hat Chininsulfat probiert?

Beitragvon andisho » 14. März 2014 17:55

Hallo!
Ich beschäftige mich mit dem Thema, habe aber bisher die Kombination nicht gesehen.
Danke an andere Stelle auch an den Beitrag zu Hochsensiblen.

Die Broschüre zum Fibromyalgie-Syndrom habe ich gelesen. Mein Orthopäde (ein guter ;) meinte nur, nu, was änderts?
Über die Ursache weiß man nicht mehr, auch wenn man dem Kind einen Namen gegeben hat.

Da viele dann ziemlich Hämmer an Muskelrelaxantien oder Schmerzmitteln schlucken fand ich den Hinweis inder Brochüre sehr nett, dass laut einer Studie
Chininsufat-Präparate
ganz gute Wirkung erzielt haben und wesentlich bekömmlicher sind als Ibupfen&Co..

Hoffe, mein Magen würde das mitmachen.

Daher die Frage: hat es jemand schon probiert?

Ich fände es als Übergangszeit ganz gut, um mal etwas herunterzukommen, und möchte das versuchen, in ein ganzheitliches Konzept aus Sport, Rehasport, Entspannungstechnik und Psyhotherapie einbinden. Vielleicht versuche ich auhmal eine Medikation mit Methylphenidat, auch wenn ich bisher das Gefühl hatte, bisweilen fehlt mir einfach Tryptophan wegen des fehlverdauenden Bauches...

Viel Glück und danke für Feedback!

Andi
Ginger123
Spezial User
Beiträge: 319
Registriert: 9. Dezember 2013 00:01
Alter: 53

Re: Fibromyalgie

Beitragvon Ginger123 » 14. März 2014 20:01

Also ich hab mal was darüber gelesen. Soll gut funktionieren
Sei da, der Rest wird folgen

glaube nicht immer was du denkst...
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2543
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: Fibromyalgie: wer hat Chininsulfat probiert?

Beitragvon Sheherazade » 15. März 2014 09:44

[quote="andisho"]
Da viele dann ziemlich Hämmer an Muskelrelaxantien oder Schmerzmitteln schlucken fand ich den Hinweis inder Brochüre sehr nett, dass laut einer Studie
Chininsufat-Präparate
ganz gute Wirkung erzielt haben und wesentlich bekömmlicher sind als Ibupfen&Co..

Hoffe, mein Magen würde das mitmachen.

Daher die Frage: hat es jemand schon probiert?
[/quote]

Ja, ich. Im Winter nehme ich regelmäßig Limptar N, in den wärmeren Monaten reicht eine chinin-haltige Limonade (Bitter Lemon von Lidl z. B.). Schmerztabletten meide ich möglichst aufgrund einer familiären Vorgeschichte und meines empfindlichen Magens. Aber wenn ich doch mal eine nehmen muss, reicht eine Ibuprofen 400.
Zuletzt geändert von Sheherazade am 15. März 2014 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
Ginger123
Spezial User
Beiträge: 319
Registriert: 9. Dezember 2013 00:01
Alter: 53

Re: Fibromyalgie

Beitragvon Ginger123 » 15. März 2014 12:03

Sagt, kennt ihr ne Seite auf der die Trigger Punkte genau beschrieben sind? Ich hab nur Schautafeln gefunden, an denen die ungefähr eingezeichnet sind. Und da steht auch nicht, ob die punkte nervenabsätze, muskelansätze, am Knochen zu finden sind.
ich hab seit langem suspekte Beschwerden am Morgen und wollte das mal anschauen..


vielleicht habt ihr ja was für mich
danke und liebe Grüße
Ginger
Sei da, der Rest wird folgen

glaube nicht immer was du denkst...
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2543
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: Fibromyalgie

Beitragvon Sheherazade » 15. März 2014 13:00

Umschriebene, ca. 1cm große Punkte in der Muskulatur (incl. Sehnenansätze), die bei „normalem“ palpatorischen Druck schmerzhaft sind. Sie können auch außerhalb des palpierten Punktes einen fortgeleiteten Schmerz (referred pain) in dem betroffenen Muskel und/oder in der zugehörigen Region „triggern“.

Der Begriff „Tenderpoints“ wird z.T. synonym verwendet. Sie finden sich vor allem im Bereich krankhaft veränderter Gelenke und Sehnenansätze. Ihre Ausdehnung ist hier eher flächenhaft, oft verbunden mit tastbaren Veränderungen der Bindegewebsstruktur.


Quelle und mehr Infos

Zur positiven Bestätigung der Diagnose Fibromyalgie hat das American College of Rheumatology (ACR) Kriterien aufgestellt. Diese besagen auch, dass mindestens 11 von 18 speziellen "tender points" am Körper der Patienten druckschmerzhaft sein müssen, im Gegensatz zu Kontrollpunkten, die gerade dies nicht sein dürfen. Diese Definition sei geeignet für wissenschaftliche Studien, so Professor Geoffrey Littlejohn aus Melbourne in Australien.

Bei Anwesenheit typischer Symptome - chronische Schmerzen in mehreren Körperregionen seit mehr als drei Monaten, körperliche und geistige Erschöpfung, nicht erholsamer Schlaf, Steifigkeitsgefühl der Hände oder Füße, reichten sechs schmerzhafte Triggerpunkte völlig aus für die Diagnose. Tatsächlich beobachte er selten mehr als acht oder neun schmerzhafte Triggerpunkte bei seinen Fibromyalgie-Patienten, manchmal seien es auch nur vier, berichtet der Rheumatologe.

Quelle
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
Ginger123
Spezial User
Beiträge: 319
Registriert: 9. Dezember 2013 00:01
Alter: 53

Re: Fibromyalgie

Beitragvon Ginger123 » 15. März 2014 13:02

Danke!
Sei da, der Rest wird folgen

glaube nicht immer was du denkst...

Zurück zu „ADHS - ähnliche Erscheinungsbilder*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste