Selbsttest HSP

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
violett
Foruminventar
Beiträge: 633
Registriert: 19. April 2008 21:36
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von violett » 22. Juni 2008 15:37

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Sie haben 266 Punkte

wie überraschend  :icon_rolleyes:

naja ich wusste es ja..
Das Leben ist eine Komödie für die, die denken und eine Tragödie für die, die fühlen.
Bild
Benutzeravatar
starchild
Pagemaster
Beiträge: 203
Registriert: 19. Juni 2008 22:59
Wohnort: Im Norden Deutschlands

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von starchild » 25. Juni 2008 01:39

318  :icon_redface:

nun weiß ich warum man mir im praktikum sagte ich wäre keine mimose, sondern ein mimöschen, schluck

eine etwas irrtierte starchild  :icon_eek:
Liebe Grüße starchild

"Erwachsen - was heiß das schon?
Vernünftig - wer ist das schon?
Ich bin ich und Du bist Du,
das ist alles was ich weiß."

(Tabaluga und die Reise zur Vernunft)
Nadja81
Andersweltler
Beiträge: 5
Registriert: 20. Mai 2007 22:07
Alter: 37

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Nadja81 » 25. Juni 2008 05:03

upps, hab auch 260. denke aber mal, dass HPS die meisten ADSler kennen, gehört ja irgendwie dazu, oder?
marley
Pagemaster
Beiträge: 61
Registriert: 4. Juli 2008 01:47
Alter: 29

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von marley » 4. Juli 2008 14:55

247

Hätt ich auch vorhersagen können
Seht es als eine begabung nicht als hinderniss
Ich denke auch das es mit ad(h)s zusammen hängt
Birgit-B.
Pagemaster
Beiträge: 192
Registriert: 6. Mai 2008 12:42

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Birgit-B. » 4. Juli 2008 21:10

Also bei mir kommt auch 247 raus und ich bin kein ADSler (wobei, wer weiß das schon genau?)...

Aber ich bin sehr, sehr sensibel und es steht mir schon immer irgendwie im Weg. Kein Mensch stellt sich solche Fragen wie ich, gegen mich sind die anderen oft ultra-unsensibel.

Mir macht das schon zu schaffen. Ich liege dann nächtelang im Bett und grübel. Wäre froh das los zu sein, d. h. ich arbeite drann  :icon_rolleyes:

Birgit
8 :Apfel: 8 :Melone: 4000 :kilos: 6 :seilspringen: 3 :Torte1:
sepia
Foruminventar
Beiträge: 1073
Registriert: 8. Juni 2007 15:06
Wohnort: Salzburg
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von sepia » 6. Juli 2008 12:12

Die Seite mit dem Test existiert nicht mehr...
das tao, über das man reden kann, ist nicht das tao.
Explosiv

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Explosiv » 14. Juli 2008 16:16

Moin,

"Sie haben 216 Punkte!"

womit ich wohl auch im mittelfeld liege.

Würd aber auch sagen das der Test auch einen ADHSler beschreiben könnte..

Aber mal was anderes... Ich habe die Fragen offen und ehrlich beantwortet.. aber irgendwie fühl ich mich nun schlecht.. ich meine ich höre nicht zu, mich interessieren die anderen nicht..usw. Bin ich echt son Arschloch oder gehört das mit zu einer meiner Krankheiten ?

Naja wie dem auch sei ;)

LG Ex
Eugenie

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Eugenie » 15. Juli 2008 13:22

uii, 238 punkte. eigendlich fühlte ich mich vor diesem test noch ganz gut... :108:
...und nun? was soll ich mit einem solchen ergebnis anfangen?
ich stecke es mal in die schublade ganz nach hinten. ist wohl das beste so  :baw:
Benutzeravatar
Mietze1988
Andersweltler
Beiträge: 9
Registriert: 14. Juli 2008 18:38

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Mietze1988 » 15. Juli 2008 18:12

Habe 203 Punkte!  :icon_rolleyes:

bin also hochsensibel! dachte ich mir schon!!!
Cryin Angel
Spezial User
Beiträge: 350
Registriert: 3. Juli 2008 19:16
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Cryin Angel » 16. Juli 2008 20:27

288

:fest: :guggi: :glas:
"Ich wurde nicht in diese Welt geboren, um so zu sein wie ihr mich gerne hättet!"
Vanessa19
Pagemaster
Beiträge: 32
Registriert: 16. Januar 2008 19:14

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Vanessa19 » 18. August 2008 15:31

223 Punkte!
Obwohl ich den Test so angekreuzt habe, dass ich nicht allzu mimosig dastehe!
:baw:
Na ja, kann man nix machen!
Aber ich denke, Hauptziel des Tests ist, das Buch gut zu verkaufen!
:00000285:
Malkav
Pagemaster
Beiträge: 56
Registriert: 12. August 2008 17:13
Wohnort: Witten
Alter: 32
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Malkav » 19. August 2008 11:03

250 punkte... ach du lieber himmel!!!!

:ups:
Jeder Mensch ist absolut einzigartig, wunderbar und auf seine Weise liebenswert!!!
redondance
Andersweltler
Beiträge: 20
Registriert: 11. August 2008 15:13
Wohnort: Dresden

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von redondance » 27. August 2008 12:30

270

Das scheint mir aber bei ADHS nicht ungewöhnlich. Oder? Und was muß man ggf. beachten? Wie zieht man positive Konsequenzen? Habe die Buchausschnitte überflogen und eigentlich nur eine Schilderung von ADS-Symptomatik gefunden. Oder lese ich schief?

Hat jemand Erfahrung mit "Ansprechen des Arztes darauf"? Wird in irgendeiner Weise darauf reagiert? Wenn ja, wie?

Ratlose Grüße
redondance
Benutzeravatar
Jaguar1986
Spezial User
Beiträge: 423
Registriert: 1. August 2008 11:26
Wohnort: Berlin
Alter: 32
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Jaguar1986 » 27. August 2008 18:54

hab 282 punkte :icon_eek:
Ich war immer auf der Suche nach mir selbst und hab mich nun gefunden
:willi:
Benutzeravatar
sölli
Spezial User
Beiträge: 478
Registriert: 17. Juli 2008 14:05
Wohnort: hamm

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von sölli » 27. August 2008 19:51

Sie haben 259 Punkte!

(Punkte-Anzahl 188 bis 300)
Sie sind mit an Gewissheit grenzender Sicherheit eine HSP. Hochempfindlichkeit beginnt bei 163 Punkten. Je weiter Ihre Punkte-Anzahl über 200 liegt, umso mehr sollten Sie darauf achten, sich in kein Schneckenhaus zu verkriechen. Sie werden sicher noch glücklicher und leistungsfähiger sein, wenn Sie nicht versuchen zu leben wie ein nicht-HSP. Arbeiten Sie daran Wege und Möglichkeiten zu finden, um in einer Ihnen angenehmen Weise Kontakt mit der Welt zu halten. Die Welt braucht Sie und Ihre Empfindsamkeit.


na ja,das ich ein sensibelchen bin,das wusst ich ja schon immer,das ist ja auch das,was mir,und vielen leuten in meiner umgebung auf die nerven geht....
collin 30.10.04,adhs
justin30.09.97,der träumer

[left]:willi:[left]
Benutzeravatar
HumBuG
Pagemaster
Beiträge: 40
Registriert: 5. September 2008 16:33
Wohnort: Sach ich nich xD Kreis Kleve in NRW wohl^^
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von HumBuG » 7. September 2008 08:51

Sie haben 180 Punkte!

(Punkte-Anzahl 174 bis 187)
Sie sind wahrscheinlich eine HSP, Hochempfindlichkeit beginnt bei 163 Punkten. Falls Ihre Punkte-Anzahl unter 170 liegt, könnte es sein, dass Sie trotz dem hohen Testergebnis keine HSP sind. Vielleicht sind sie mit HSP-Geschwistern aufgewachsen, sind bereits über 60 Jahre alt, oder Sie haben einige Fragen anders interpretiert. Aber am wahrscheinlichsten ist, dass Sie eine HSP sind. Ausführlichste Beschreibungen finden Sie auch in dem Buch "Zart besaitet - Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochempfindliche Menschen", von dem Sie die ersten 4 Kapitel (von insgesamt 8) auf der Webseite des Verlages online probelesen können

Ahaa...
Dann bin ich so grad noch HSP?? Oder wie nu??? O.o"
www. = Weil wuseln wichtig ist =3
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von daSchäf » 10. September 2008 20:41

[quote="HumBuG"]
Sie haben 180 Punkte!
[...]
Ahaa...
Dann bin ich so grad noch HSP?? Oder wie nu??? O.o"
[/quote]
Nä, damit biste im Club der ganz Harten, weil grenzwertig weit unten im Ergebnis :up_to_something: . Willkommen.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Benutzeravatar
starchild
Pagemaster
Beiträge: 203
Registriert: 19. Juni 2008 22:59
Wohnort: Im Norden Deutschlands

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von starchild » 11. September 2008 14:48

[quote="redondance"]

Hat jemand Erfahrung mit "Ansprechen des Arztes darauf"? Wird in irgendeiner Weise darauf reagiert? Wenn ja, wie?

Ratlose Grüße
redondance
[/quote]

mir hat die seite bzw das buch meine betreuerin mal mitgegeben..wir haben über das ergebnis gesprochen auch mit meiner psychotherapeutin hab ich drüber geredet, allerdings nicht  jetzt nur zu dem thema...es ging um "heilung" bei borderline und dass dann evtl eben nur noch so ne hochsensibligkeit--wie auch immer- übrig bleiben mag
sie ist auch ärztin ;-)

weiß nicht wie andere ärzte darauf reagieren würden, aber bei mir sind sowohl betreuerin , als auch ärztin "sehr sensibel" für solche sachen, gg
Liebe Grüße starchild

"Erwachsen - was heiß das schon?
Vernünftig - wer ist das schon?
Ich bin ich und Du bist Du,
das ist alles was ich weiß."

(Tabaluga und die Reise zur Vernunft)
tabzilla
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 10. September 2008 22:14

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von tabzilla » 13. September 2008 13:13

ich hab 296 punkte - aber mir war schon immer klar dass ich ein extremes sensibelchen bin. meine mutter hatte mich nich umsonst immer liebvoll *memme* genannt *lach*
Benutzeravatar
Lilly
Foruminventar
Beiträge: 889
Registriert: 1. Mai 2008 13:29
Wohnort: irgendwo in Niedersachsen
Alter: 39
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von Lilly » 13. September 2008 13:57

:icon_rolleyes: Nunjaaaaaa

Sie haben 279 Punkte!

(Punkte-Anzahl 188 bis 300)
Sie sind mit an Gewissheit grenzender Sicherheit eine HSP. Hochempfindlichkeit beginnt bei 163 Punkten. Je weiter Ihre Punkte-Anzahl über 200 liegt, umso mehr sollten Sie darauf achten, sich in kein Schneckenhaus zu verkriechen. Sie werden sicher noch glücklicher und leistungsfähiger sein, wenn Sie nicht versuchen zu leben wie ein nicht-HSP. Arbeiten Sie daran Wege und Möglichkeiten zu finden, um in einer Ihnen angenehmen Weise Kontakt mit der Welt zu halten. Die Welt braucht Sie und Ihre Empfindsamkeit. Sie sind eine Bereicherung. Ausführlichste Beschreibungen, aber auch viele hilfreiche Tipps, wie Sie mit dieser Anlage optimal umgehen können finden Sie auch in dem Buch "Zart besaitet - Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochempfindliche Menschen", von dem Sie die ersten 4 Kapitel (von insgesamt 8) auf der Webseite des Verlages online probelesen können.



Gibts überhaupt nen ADSler der unter der 163 Punkte Grenze liegt???
PS: ich bin keineswegs auf Krawall aus. Ich habe nur eine etwas deutliche Art zu  zu schreiben. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch und auch spreche ich so wie mir der "Schnabel" gewachsen ist. Das bin ich! Nehmt mich so wie ich bin oder lest was anderes.
Benutzeravatar
cefi
Foruminventar
Beiträge: 601
Registriert: 6. Juli 2008 21:23
Wohnort: Kaufbeuren
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Selbsttest HSP

Beitrag von cefi » 13. September 2008 15:25

Genau dieses (mit 244 Punkten)...
:fr:
Wer Lesen kann ist klar im Vorteil!!

Schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht vergessen darf!!

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

Lg; Cefi OH-amD :biene:
Antworten

Zurück zu „HSP Hochsensible Persönlichkeit*“