Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
wulihubi
Foruminventar
Beiträge: 668
Registriert: 29. September 2008 13:45
Wohnort: Augusta Vindelicum
Kontaktdaten:

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon wulihubi » 26. Februar 2009 13:29

...habe in der Vergangenheit immer letzlich dem lieben Frieden wegen nachgegeben, vielleicht auch um das "schlimmste" abzuwenden, ist mir leider nicht gelungen, habe selber am meisten darunter gelitten, und bin daran sozusagen zerbrochen...


Hi Frosch!

Da sieht man doch wieder mal, wie wichtig 'Fehler' sind...

Und genau betrachtet, sind es ja doch keine 'Fehler', denn es sind die notwendigen Erfahrungen, weil man zu jeder Zeit nur zu dem in der Lage ist, was die Erfahrung eben hergibt.

Das nur kurz nebenbei, weil ja allzuleicht Gefühle des Selbstvorwurfs auftauchen wollen...
Nix da! :aufsmaul_2:

LG!
Zuletzt geändert von wulihubi am 26. Februar 2009 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
nixe
Foruminventar
Beiträge: 2397
Registriert: 7. Januar 2006 17:53

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon nixe » 26. Februar 2009 20:33

.... Erfahrung ist das, was man bekommt, fünf Minuten nachdem man es gebraucht hätte......
Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. (Ingeborg Bachmann)
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Angie » 26. Februar 2009 21:58

Nicht nur die Gefühle, sondern auch die Gedanken. Manchmal kommt dann vorschnell aus mir heraus, jetzt wolltes du das und das sagen.

:icon_eek: Wobei mein Gegenüber mich so ansieht  :icon_eek: Und sich fragt, kannst meine Gedanken lesen?
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 27. Februar 2009 12:21

@ Wullihubi,

Vorwürfe habe ich mr Anfangs gemacht, wobei ich das mittlerweile anders betrachte, zu dem Zeitpunkt, mit dem damaligen Wissen, hatte ich keine andere Wahl,

wie man so schön sagt: Aus Erfahrung wird man klug! :zwink:

da ist viel wahres dran, mit der Erfahrung die ich dadurch erlangt habe, bin ich etwas schlauer, und bei der nächsten Situation, auch hoffentlich stark genug.  :fr:

LG Frosch


@ Nixe,

der Spruch ist gut, merk ich mir. :ja:

@ Angie,

das mit den Gedanken passiert mir auch immer wieder, da muß ich mir auch dringend noch öfter abgewöhnen, schon im vorgriff zu handeln - und immer wieder eine Frage der Geduld  :icon_mrgreen:, aber ich gebe mir immer öfter Mühe, und erfreue  mich an den Gesichtern, wenn der/die jenige selber agieren muß  :eins:
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon ewokin » 17. März 2009 15:11

uff .. hab jez nur ein paar posts gelesen. ich hab total offt das gefühl ich wüsste GENAU was mein gegenüber grade denkt. ob das stimmt, weiß man ja nicht wenn man nicht fragt. wenn jemannd mich anlügt, merk ich das sofort. ich kann nicht genau sagen warum, aber ich merke es. als ich mal praktikum in einem kindergarten gemacht hab, ist mit etwas an einem kind (von 24) aufgefallen, ich glaub am 2. tag oder so. und meine cheffin sagte zu mir ich hätte sowas wie eine besondere gabe das ich so etwas so schnell mitbekomme betzw. es mir auffällt. sie selbst und ihr team haben 2-3 wochen gebraucht um überhaupt drauf aufmerksam zu werden. sie sagte auch es wäre traurig wenn ich die ausbildung nicht schaffen würde weil ich mit dieser "gabe" so viel gutes tun könnte .. naja ich habs leider irgendwann geschmissen :/

ich denke offt drüber nach, warum das bei mir so ist und ich wünsch mir das ich "normal" bin, ich will garnicht wissen wenn mich wer anlügt, ich will nich in einem gesicht lesen können "er/sie mag mich - er/sie mag mich nicht" ich will auch nicht sehen wenn es jemanndem schlecht geht, jemannd traurig ist .. ich mein ich hab soviel mit mir selbst zutun und dann noch die ganze zeit ungefiltert irgendwelche eindrücke von anderen.

wenn ich zeit mit menschen verbringe denen es gut geht, die freude am leben haben, gehts mir irgendwie auch ein stück besser als würde ich .. mh .. "Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?" genau das eigentlich aber irgendwie unbewusst ?

zeit mit menschen verbringen denen es schlecht geht, selbst wenn sie es verbergen ist ziemlich schwer für mich, ich will dann immer helfen und fühl mich irgendwie verantwortlich und mir selbst gehts dann auch irgendwie schlechter.

ich dachte immer ich bild mir sowas ein, aber nachdem ich IQ (emutionale intelligenz) gelesen hab war ich irgendwie schlauer. naja eigentlich hab ichs nur 1/2 gelesen, das was ich interessant fand eben. die menschliche psyche ist echt verdammt kompliziert und je sensibler man für sich und andere ist, desto komplizierter ...  >_<

also ich wär gerne dumm, egoistisch und uneinfühlsam. ich stell mir das leben viel einfacher und relaxxter vor.
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 17. März 2009 18:09

Hallo Ewokin,

bevor ich wußte das dieses Empfinde real ist (für ADHS`ler, mußte ja auch erst mal wissen das ich einer bin) habe ich mir sooft gewünscht KEINE Gefühlemehr zu haben, keine schlechten und wenn es sein muß keine guten, habe immer sehr darunter gelitten, auch wie Du sagst, mit glücklichen zufriedenen Menschen in der näheren Umgebung ist es einfacher, als mit traurigen Menschen.
Aber besonders leide ich immer unter meinen Gefühlen, bin immer darauf bedacht, so zu handeln/mit Menschen umzugehen, wie ich gerne den Umgang mit mir wünsche, nicht verletzend, und nach gewissen menschlichen Werten.
Es gibt nichts schlimmeres, keinen schlimmeren Schmerz, als den Emotionalen.

LG Frosch
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon ewokin » 17. März 2009 21:06

das stimmt, ich bin aber über die jahre etwas "gefühlskalt" geworden, ich lass niemand mehr an mich ran. kümmer mich nichtmehr um andere. ist mir zu viel, das alles.
am schwimmsten ist es bei menschen, besonders frauen die ich so richtig mag, also nicht nur so als freundin. wenn ich auch nur einmal kurz das signal "nein" oder "ich mag dich nicht" lese bin ich sofort total am boden, auch wenns villeicht garnicht ganz so gemeint war oder ganz andere gründe hatte. ich denke ich könnte sehr viel besser mit frauen, wenn ich ein emotionaler trottel wär.

ich glaub das kiffen und computerspielen war auch im grunde eine art sich davon zu distanzieren. man fühl und denkt nichtmehr so viel, wenn man total stoned ist und dabei filme schaut oder computerspielt. mittlerweile geht mir auch jeder "am arsch vorbei". klingt heftig. ein kumpel hat mir mal erzählt das ihm eigentlich alle am arsch vorbeigehen. damals dachte ich noch: was ? wie kann sowas sein? was fürn arsch! und mittlerweile bin ich fast genauso irgendwie.

in guten phasen sind mir andere nicht egal, aber gute phasen hab ich mittlerweile ziemlich selten. meistens gehts mir scheisse/total scheisse/mittelmäsig aber "gut" sehr selten und meißt nur ein paar stunden oder mal ein paar tage.

ich glaub ich hab mich vor lauter selbstschutz vor gefühlen, gefühlstechnisch total karputt gemacht. ich fühl auch garkein richtigen unterschied mehr, bin ich verliebt ? mag ich sie nur sehr sehr gerne ? ich weiß garnicht ob ich mich überhaupt noch verlieben kann. denn das war IMMER mit drecks gefühlen verbunden, ich hatte noch nie das glück gegenseitiger liebe. ich glaub ich hab irgendwann von lauter selbst schutz beschlossen mich nichtmehr zu verlieben.

bei mir ist sowas total extrem, zb im uhrlaub, ich lerne ein mädel kennen, total nett hübsch und sympatisch. rede bissel mit ihr, sie schläft ne nacht bei mir.
ich war so "high" von gefühlen das ich mich garnicht getraut hab sie zu küssen, mit ihr zu schlafen oder dinge in der richtung. ich lag einfach nur wach da und hab mir ein loch in den bauch gefreut das jemannd wie sie mit mir, dem dummen spaßt zeit verbringen möchte. als ich zu meinem kumpel meinte "hey die find ich gut" meinte er noch "pah! bei der hast du sowiso keine chance .. die ist garnicht deine liga". und dann ? unfassbar.

naja ich hab natürlich überhauptnicht geschlafen weil ich so glücklich war irgendwie.

am nexten abend .. hatte sie einen anderen .. von da an hab ich sie fast jeden tag mit dem typ gesehen .. schmusend und so ..

und vonn 0 auf 100, BAM! wollte ich mich nurnoch umbringen. und war tot traurig. ich hab viel geheult, war total im arsch. und hab dinge gemacht wie mit badelatschen ner badehose und nem mp3player mit "deprie musik" auf ne klippe klettern. ich weiß nich, ich glaub jeder normale mensch wär dabei draufgegangen aber ich bin irgendwie unkaputtbar, egal was ich tu, egal wie bescheuert und gefährlich, ich pack das. das schlimmste was mir mal passiert is, ist ein angebrochenes handgelenk und das war beim fussballspielen im tor ^^

ansonsten garnichts! vllt ma n paar kratzer oder so .. meine mutter hat damals immer gesagt ich hätte nen besonderen schutzengel.
allein in der kindheit bin ich dem tod schon so offt von der schippe gehüpft.

ist irgendwie echt seltsam. ich mein, selbst als ich mir das leben bewusst mit tabletten nehmen wollte , um 5.20 morgens! kommt meine mutter zufällig um 5.25 in mein zimmer und findet mich bevor ich es schaffe ins bett zu gehen um zu sterben, ich mein wie hoch is die chance, das meine mutter genau in den 5 min zwischen tabbis nehmen und ins bett huschen und sterben in mein zimmer kommt und mich findet ?

1:100000000000000000000000000 ?

meine fähigkeit dauernd total vom thema abzukommen ist auch der hammer :)

lg
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 18. März 2009 11:21

Hallo Ewokin,

ja man neigt dazu keine Gefühle mehr haben zu wollen, die guten werden immer ausgenutzt, so daß man nur noch schlimme hat, aber ist es die Lösung?
Weil auch wenn, du sie betäubst, wie du schreibst, sie sind immer noch irgendwo da, und sicherlich auch Situationsbedingt, auf Dauer wird es auch keine Lösung sein, so gut es auch für den Moment ist. Denke ich mal.
Ist es nicht besser sich damit auseinander zusetzen, und nicht in solche Situationen zu kommen?
Habe nie gewußt, das ich ADHS habe, lange Jahre nicht, aber die Auseinandersetzung damit, und vor allem das MPH helfen sehr, weil wie bei allen anderen Symptomen, werden auch die Gefühle, reguliert. Wie auch die (z.B.) Impulsivität, die hat man dann auch besser unter Kontrolle.
LG Frosch
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon ewokin » 18. März 2009 14:46

was genau ist mph ? ich bin mir grad nicht sicher ob ich das schonmal versucht hab oder nicht. scheint ja der bringer zu sein, viele reden sehr positiv davon.
ja das stimmt, ich hab mir auch vorgenommen mehr auf meine bedürfnisse und gefühle einzugehen, aber das ist irgendwie verdammt schwer weil ich permanent der meinung bin ich hätts garnich verdient ich selbst zu sein. und je schlechter es mir geht desto schlimmer ist das , ich kriegs nicht hin zujemanndem hinzugehen und zu sagen hey mir gehts scheisse .. nim mich doch mal in den arm. oder so .. ich kriegs nicht hin. auch wenn ich weiß das körperliche nähe zb mir toal hilft.

vor ein paar tagen saß ich bei ner freundin, die 6 monate weg war, sie saß neben mir und hat sich mit wem anders unterhalten und mir dabei irgendwie auf meiner hand/arm mitm finger rumgetippt. in mir ging innen drin irgendwie kurz die sonne auf. weil ich irgendwie dachte, hey sie sagt mir grade auf körperlicher ebene "ich bin da" oder sowas in der art.

ich mach im prinzip genau das falsche, wenns mir schlecht geht. es ist mir toal bewusst, das es blödsinn ist. aber die stimme die sagt. "du bist scheisse lass andere mit deinen probs in ruhe" ist stärker :/

glaub das hat was mit angst vor entteuschung zutun bei mir, offt wenn ich mich dochmal was trau ging es in die hose. glaub irgendwann hab ich einfach aufgehört dinge zu versuchen, damit ich nich am rad dreh wenns nicht so klappt wie ich es mir vorgestellt hab.

wie ein ritter ohne schwert, schild, rüstung, pferd und mut.
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Angie » 18. März 2009 16:26

Was mir aufgefallen ist, durch die AD-Medis ist mein Hochsensibel etwas verringert. Hat jemand von Euch  auch solche Erfahrungen gemacht?
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Proff
Pagemaster
Beiträge: 226
Registriert: 14. Januar 2008 19:28

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Proff » 18. März 2009 19:54

Hi Frosch.
also diese "telephatische" Gefühlsübertragung kenne ich nicht aber diese ,scheinbar ads-typische, Überempfindlichkeit - auch in bezug auf die gefühlsmässige Lage Anderer schon.

Bei Leuten die ich nur flüchtig kenne, ist es schwieriger aber wenn ich Gelegenheit habe mein "inneres Emotio-meter" zu kurz zu justieren/eichen, dann kann ich ein ziemlich guter "Lügen-detektor" sein.

Aber auch ich habe mir angewöhnt das "Ding" öfter mal "abzudrehen" weil es auch furchtbar anstrengt alle "kleinen Ausschläge/Anzeigen" auszuwerten - ich möchte einfach mal die vorgegaukelte  "heile Welt" genießen.

Aber diese Augenblicke des blinden Vertrauen bzw. Fallenlassen (bei "abgedrehten Emotiometer" habe ich auch schon teuer bezahlt. (Vertrauensbruch - Vertraulichkeiten wurden preisgegeben, Manipulation - persönliche Schwächen wurden ausgenutzt)

Gruss proff
Wer glaubt, daß er jemand ist, hat aufgehört jemand zu werden.
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 19. März 2009 05:28

Hallo Ewokin,

MPH ist das Medikament 1. Wahl für ADHS, Methylphenidat ist der Wirkstoff, der gebräuchlichste Handelsname ist Ritalin. hast Du bestimmt schon gehört.

Mir ist es auch immer so gegangen wie Dir, (heute auch noch teilweise, aber nicht mehr so, ich lerne!) Das kommt vielleicht daher das mir immer so viele Meinungen, was richtig und falsch zu sein hat, oder was man tun oder lassen muß, aufgedrückt worden sind, obwohl mein Gefühl und mein Verstand mir was anderes gesagt haben, ich aber letzlich immer auf "Die anderen" hören mußte, mich einfügen mußte, aus irgendeinem Grund. Aber letzlich ist immer genau das passiert, was ich für mich klar hatte.
Dadurch entsteht dann ein Gefühl, das man gar nicht man selber sein kann, weil deine Meinung immer in frage gestellt wird, du zweifelst nur noch, kann soweit gehen bis das man für sich selber nicht mehr existend ist. Warum sollte man auch noch fragen oder was machen, wenn man eh kein recht hat.
Ich habe fürher auch nie gesagt, hallo mir geht es Scheiße! Weil es keinen interessiert hat, da waren immer Kleinigkeiten von anderen Leuten wichtiger (weil mich immer alle als so stark eingeschätz haben, das ich keine Hilfe benötige.) Was aber auch klar ist, wenn ich nichts sage. Habe immer gedacht die müßten doch sehen, das es mir schlecht geht (weil ich das bei anderen kann), aber es kann nicht jeder, nicht jeder hat das Einfühlungsvermögen, und die Sensiblitität. Heute weiß ich das, und mache meinen Mund auf, ist zwar immer ein blödes Gefühl, aber das gibt sich immer mehr, je öfter man es einfach macht.
Die Angst vor enttäuschung hindert Dich nur, wenn du in den Arm genommen werden willst, sag es einfach, auch wenn es blöd rüberkommt, aber manchmal ist es gerade der Überraschungseffekt, für das gegenüber, das mandich dan auch in den Arm nimmt, weil man so schokiert ist das keine andere Wahl besteht - in dem Moment.
Ich gehe dann schon mal hin und sage, Mensch, drück mich mal, das kommt dann so überraschend, aus irgendeinem zusammenhang, das mein gegenüber es dann auch tut.
Es ist Übungssache, wie so viele dinge im Leben.

LG Frosch
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 19. März 2009 05:31

@ Angie,

verringert ja, aber nicht weg, es wird nur reguliert, wie bei der Konzentration, Impulsivität ect.
Aber weg geht es nicht, es kommt, sage mal ein wenig langsamer, kontrollierter, so das Du besser damit umgehen kannst.

LG Frosch
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 19. März 2009 05:41

@ Proff,

diese telepathische Geschichte ist auch meistens bei Personen die mir nahestehen, aber vielleicht fällt es mir da mehr auf, k.A.
Ist aber auch nicht immer toll, kann manchmal reichtig übel werden, besonders wenn es dahin geht, das ich dadurch verletzt werde, und das schon vorher weiß, bevor überhaupt was passiert ist.
Versuche auch die feinen Antennen nicht so hoch einzustellen (irgendwie ein guter ausdruck, dafür) aber ganz abstellen, tue ich sie nicht, will ich auch gar nicht, weil ich mich darauf verlasse, schon mein Leben lang, es gehört zu mir, und teilweise beschützt es auch, wie du schon sagtest, man läuft Gefahr, wenn man sie nicht benutz Ausgenutzt etc. zu werden.
Wenn ich in eine Situation komme und merke da Stimmt was nicht, da were ich einen Teufel tun, sie abzustellen, da steht alles auf Empfang.
Umgekehrt aber genau so, Situationen, die unbedenklich sind, da brauch ich sie nicht, da bin ich dann auch ganz entspannt, irgendwie kann man es merke, haben eine andere AURA??? Keine Ahnung. In solchen Situationen ist aber auch ein anderes "Körperempfinden" da, weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll, auf jeden Fall habe ich dann KEINE Gänsehaut.

LG Frosch
boralmar
Pagemaster
Beiträge: 226
Registriert: 15. Januar 2009 13:35

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon boralmar » 19. März 2009 12:01

entstehn manchmal perverse situationen wenn personen aufeinandertreffen die beide ein gutes gefühl für das gegenüber haben.

zum beispiel wenn ich merke, dass jemand angst vor mir hat und die betreffende person merkt, dass ich das gemerkt habe. oder umgekehrt bei leuten vor denen ich mehr als nur gesunden respekt habe, ihnen in die augen schaue und dann gibt es sowas wie ein erkennen, ich merke wie der andere realisiert, dass ich angst vor ihm habe. gewisse nutzen das dann auch aus. das ist jedesmal ein total abartiges gefühl. kennt ihr das auch?
Welcome to Postpanoptia
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 19. März 2009 14:25

Das sind immer sehr schwierige Situationen, besonders wenn man einem fremden Menschen gegenübertritt, in einer "blöden Situation", wo man auf ihn angewiesen ist, und der "riecht förmlich das man Angst vor einem hat, das ist übelst. Versuche mir bei so Gelegenheiten immer vorher Mut zumachen (du schaffst das, du hast recht darauf, wer soll Dir den Kopf abreißen........)
Meistens klappt es wenn ich mich gut darauf vorbereite :icon_rolleyes:
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon ewokin » 19. März 2009 21:27

[quote=&quot;Frosch&quot;]
Hallo Ewokin,

MPH ist das Medikament 1. Wahl für ADHS, Methylphenidat ist der Wirkstoff, der gebräuchlichste Handelsname ist Ritalin. hast Du bestimmt schon gehört.

Mir ist es auch immer so gegangen wie Dir, (heute auch noch teilweise, aber nicht mehr so, ich lerne!) Das kommt vielleicht daher das mir immer so viele Meinungen, was richtig und falsch zu sein hat, oder was man tun oder lassen muß, aufgedrückt worden sind, obwohl mein Gefühl und mein Verstand mir was anderes gesagt haben, ich aber letzlich immer auf "Die anderen" hören mußte, mich einfügen mußte, aus irgendeinem Grund. Aber letzlich ist immer genau das passiert, was ich für mich klar hatte.
Dadurch entsteht dann ein Gefühl, das man gar nicht man selber sein kann, weil deine Meinung immer in frage gestellt wird, du zweifelst nur noch, kann soweit gehen bis das man für sich selber nicht mehr existend ist. Warum sollte man auch noch fragen oder was machen, wenn man eh kein recht hat.
Ich habe fürher auch nie gesagt, hallo mir geht es Scheiße! Weil es keinen interessiert hat, da waren immer Kleinigkeiten von anderen Leuten wichtiger (weil mich immer alle als so stark eingeschätz haben, das ich keine Hilfe benötige.) Was aber auch klar ist, wenn ich nichts sage. Habe immer gedacht die müßten doch sehen, das es mir schlecht geht (weil ich das bei anderen kann), aber es kann nicht jeder, nicht jeder hat das Einfühlungsvermögen, und die Sensiblitität. Heute weiß ich das, und mache meinen Mund auf, ist zwar immer ein blödes Gefühl, aber das gibt sich immer mehr, je öfter man es einfach macht.
Die Angst vor enttäuschung hindert Dich nur, wenn du in den Arm genommen werden willst, sag es einfach, auch wenn es blöd rüberkommt, aber manchmal ist es gerade der Überraschungseffekt, für das gegenüber, das mandich dan auch in den Arm nimmt, weil man so schokiert ist das keine andere Wahl besteht - in dem Moment.
Ich gehe dann schon mal hin und sage, Mensch, drück mich mal, das kommt dann so überraschend, aus irgendeinem zusammenhang, das mein gegenüber es dann auch tut.
Es ist Übungssache, wie so viele dinge im Leben.

LG Frosch
[/quote]

jo dummes bspl. meine oma/mutter wollen das ich grade und "normal" am tisch sitze, aber ich sitz halt meist im schneidersitz oder was weiß ich wie, nur halt nicht normal. dann kommen immer so sprüche .. aber andererseite tun alle so als würden sie versuchen einen zu akzeptieren wie man ist, aber selbst bei sonder piss kleinigkeit wird man schon nicht so genommen wie man eben ist.

oder ich bin total am arsch, zwing mich doch mitzuessen. (weihnachten) sitz halt so da, es wird sich total oberflächlich über irgendwelche katzen unterhalten und ich schlat einfach ab mach die augen zu und liege so halb in meinem stuhl. das war natürlich total schlimm, da kam dann das komment. "wenn du lieben schlafen willst dann geh halt hoch" oder so .. naja ich bin gegangen .. und hab erstma ne runde geweint .. ich mein mir gings scheisse aber ich habs versucht... und das am weihnachten .. das fest der liebe und so .. finds total mies .. ich mein meine mutter hat selbst ads und nichtmal sie versteht sowas dann. meine oma ist noch viel schlimmer...

mh jez hab ich quasie 2 ma das gleiche bspl gebracht ^^ omg .. :>

ich kann kaum schreiben meine hände sind total im arsch und zittern leicht, komm grad vom pakur :)
aber du hast aufjedenfall recht, ich bin auch auf dem richtigen weg denke ich. heute gings mir richtig gut, ich hab total viel geschafft um beim training voll locker mit den anderen geredet und so. "wie ein normaler junge" ;)

unsere gesellschaft ist leider so wie sie ist, alle verlagen von einem das man sich an die gesellschaftlichen normen anpasst, das war noch nie mein ding.

nich aufgegessenes essen im restaurant einfach stehen lassen ? no way! ich lass es mir einpacken und nehms mit. peinlich ? warum das ? andere kinder verhungern .. und sooo viele leute lassen es dann einfach wegschmeißen damit ja keiner denkt man wäre arm oder sonst was. so ein bescheuerter scheiss! ma im ernst.

lg
Frosch
Foruminventar
Beiträge: 2073
Registriert: 6. April 2008 17:23

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon Frosch » 19. März 2009 22:01

Hallo Ewokin,

auch wenn es schwerfällt, aber bei Essen gesittet am Tisch sitzen, und nicht auf dem Stuhl herum rutschen, verlange ich aber auch von meinen Kindern, ich meine bestimmte Dinge kann man nu, wirklich einhalten, auch wenn es schwerfällt, das ist nicht für eine lange Zeit sondern nur ein paar Minuten, des Tages.
Wenn sich keiner daheim an irgendwelche Regeln hält, ist kein vernünftiges Leben möglich, weil nur Chaos herrscht, mag ich so überhaupt nicht.
Versetz Dich mal in die Lage deiner Mutter oder Vater, und sehe Dir gedanklich das geschehen mal aus Ihrer Position an, aber auch was sie alles leisten muß.
Denke dann siehst Du das etwas anders. Nach dem sogenannten Tagespflichtprogramm, kannst Du ja abhängen, aber weißt Du wie schlimm es sein kann, wenn man ständig einem oder mehreren Familienmitgliedern hinterherräumen, und meckern muß? Das kostet jede Menge Kraft.
ewokin
Pagemaster
Beiträge: 107
Registriert: 27. Januar 2009 07:52

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon ewokin » 19. März 2009 23:02

naja ich bin da anderermeinung, im restaurant oder so versuch ich schon mit "manier" zu essen. aber zuhause ? privat ? wenns mir total mies geht ? warum sollte ich ? ich bin kein kind mehr, ich kann sitzen wie es mir passt.
nordlicht
Andersweltler
Beiträge: 16
Registriert: 9. November 2007 09:25

Re: Könnt Ihr auch die Gefühle eures Gegenübers spüren?

Beitragvon nordlicht » 14. Mai 2009 10:19

[quote=&quot;ewokin&quot;]

ich mach im prinzip genau das falsche, wenns mir schlecht geht. es ist mir toal bewusst, das es blödsinn ist. aber die stimme die sagt. "du bist scheisse lass andere mit deinen probs in ruhe" ist stärker :/

[/quote]

Zurück zu „HSP Hochsensible Persönlichkeit*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste