Buch: Hochsensible Mütter - wo ist Abgrenzung zu ADHS?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
Raupi
Foruminventar
Beiträge: 920
Registriert: 14. Juni 2018 21:59

Buch: Hochsensible Mütter - wo ist Abgrenzung zu ADHS?

Beitrag von Raupi » 26. April 2019 15:04

Hallo, ich lese grade das obige Buch... und finde es auffällig, wie groß die Überschneidungen zum ADxS sind...

Wo grenzt man beides voneinander ab...?

Ich werde mal noch weiter lesen, aber auch in anderen Büchern zum Thema HSP finde ich viele Symptome, die auch zum ADS/ADHS passen...

Hat sich aktuell mal jemand mit dieser Überschneidungszone befasst?
LG, Raupi

"Wait, have I been talking to myself this whole time? Well, that's embarrassing."
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 5563
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 53

Re: Buch: Hochsensible Mütter - wo ist Abgrenzung zu ADHS?

Beitrag von Falschparker » 1. Mai 2019 22:53

Da wir keine medizinischen Bücher schreiben müssen, zwingt uns auch keiner zu einer Abgrenzung. ;)

Und es wäre auch nicht vernünftig. Wer Abgrenzungen zwischen ADHS und Hochsensiblität, Autismus, Persönlichkeitsstörungen, Hoch- oder Minderbegabung, Rechtschreib-/Matheschwäche, Borderline, Essstörung, Sucht usw. vornehmen will, möchte jeweils eines von Beidem ausschließen. Was aber in ganz vielen Fällen einfach falsch wäre. Oft (aber natürlich längst nicht immer) ist hinter dem vordergründig sichtbaren Problem ein ADHS-Kern verborgen.

Und dann kommt es auf den Arzt an. Die Hauptbeschäftigung vieler Psychiater scheint zu sein, die ADHS hartnäckig nicht zur Kenntnis zu nehmen. Darüber hat Martin Winkler viele Blogartikel geschrieben. Wo Martin hinkommt, die ADHS-ler sind schon da. Das sind aber vermutlich gar keine großen Zufälle, sondern daran dass er es bemerkt, im Gegensatz zu seinen Kollegen.
Wasabi
Foruminventar
Beiträge: 622
Registriert: 13. April 2012 16:16

Re: Buch: Hochsensible Mütter - wo ist Abgrenzung zu ADHS?

Beitrag von Wasabi » 1. Mai 2019 23:28

Raupi hat geschrieben:
26. April 2019 15:04
Hat sich aktuell mal jemand mit dieser Überschneidungszone befasst?
Das ist die Hauptaufgabe beim Diagnostizieren von Krankheiten die nur Anhand der Symptomanhäufungen klassifiziert sind. Ganz interessant: https://de.wikipedia.org/wiki/Syndrom
Wie man es von einander abgrenzt? Eher an der Ausprägung der Kernsymptomen als an dem bloßen Vorhandensein derer.
Antworten

Zurück zu „HSP Hochsensible Persönlichkeit*“