Meditationen

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
zeile
Andersweltler
Beiträge: 9
Registriert: 29. Mai 2019 13:47

Meditationen

Beitrag von zeile » 24. Juni 2019 08:45

Hier und da habe ich schon mehrfach gelesen, dass Meditieren gut sein soll.

Hat da jemand Erfahrungen? Es ist ja wie jedes Thema, wo man sich neu einliest. Es gibt 978 verschiedene Arten von Meditationen.

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.
Benutzeravatar
Raupi
Foruminventar
Beiträge: 918
Registriert: 14. Juni 2018 21:59

Re: Meditationen

Beitrag von Raupi » 24. Juni 2019 09:11

Hallo, gib mal im Suchfeld Achtsamkeit, MBSR und sowas ein, da haben einige kürzlich was zu geschrieben...

Ich kann es nur empfehlen, einfach mal die App Die Achtsamkeit zum Anfang benutzen. Ein regelmäßiger Kurs ist aber auch sehr hilfreich, wenn man es ernst meint.

MBSR hat sich besonders bewährt bei ADHS, andere Meditations formen mögen auch helfen, aber weder Lehrer noch Meditationen sind so standardisiert oder zertifiziert, dass man da generell eine Empfehlung aussprechen kann.

Es mag sehr hilfreiche Formen geben, auch Qigong, Taichi und Yoga gehen in die Richtung, aber es hängt sehr stark von der Erfahrung und der Persönlichkeit/Aufrichtigkeit/reinen Seele des Lehrers... (oder wie immer man es bezeichnen mag...).

Es gibt auch eine "Online-Selbsthilfe" für monatliche 10 Euro von einer auf ADHS/ADS spezialisierten Ärztin. Ich wollte das auch mal ausprobieren, aber ich sehe momentan noch nicht, dass ich das konsequent bearbeiten kann. Ich mache immerhin schon viel MBSR Übungen und die helfen schon ungemein.

Die Online Selbsthilfe ist aber nicht für die Meditation, sonder ein Ersatz für ein Coaching oder Ergotherapie. Das kann eine sinnvolle Überbrückung sein, bis man einen Therapieplatz bekommt.Wenn es einem liegt, braucht man vielleicht gar keine Therapie mit Terminen etc. Aber das ist nur meine Vermutung...
LG, Raupi

"Wait, have I been talking to myself this whole time? Well, that's embarrassing."
zeile
Andersweltler
Beiträge: 9
Registriert: 29. Mai 2019 13:47

Re: Meditationen

Beitrag von zeile » 24. Juni 2019 10:29

Danke für das Stichwort "MBSR". Jetzt habe ich wieder was zum einlesen... ;)
Bastelfreak
Pagemaster
Beiträge: 49
Registriert: 11. April 2019 17:38

Re: Meditationen

Beitrag von Bastelfreak » 24. Juni 2019 11:19

Meditation habe ich früher oft gemacht. Es half mir zur Entspannung und um ein inneres Gleichgewicht zu finden. Ich hatte früher auch mehr Probleme wegen einer Angststörung und da konnte es mir in Paniksituationen schon helfen, mich an den Zustand zu erinnern, um wieder runterzukommen. Aber auf die ADS-Symptomatik hatte es für mich als Hypo keine Auswirkung. Habe eh meist eine Leere im Kopf und denke eher an zu wenig als zu viel. ;)

Meine Frau hat eher das gegenteilige Problem mit zu vielen Gedanken im Kopf und dagegen hilft ihr das Muse2 Headband ganz gut.
Antworten

Zurück zu „ADHS - Therapien*“