Wie komme ich zu Ruhe und Entspannung trotz ADHS?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
gentlepunk
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27. Oktober 2015 09:38

Wie komme ich zu Ruhe und Entspannung trotz ADHS?

Beitragvon gentlepunk » 27. Oktober 2015 10:22

ich glaube fast dass es hierzu schon threads gibt - wäre schön wenn mir hier jemand links postet, ich habe mich schon fast zu tode gesucht...
falls nein freue ich mich natürlich über tipps und erfahrungen.
30, männlich, Neuling
ADHS gerade festgestellt
Benutzeravatar
Menolly
Foruminventar
Beiträge: 4553
Registriert: 15. Dezember 2008 18:34
Alter: 50

Re: Wie komme ich zu Ruhe und Entspannung trotz ADHS?

Beitragvon Menolly » 27. Oktober 2015 10:38

Hallo gentlepunk,
:w2:
suche mal nach Entspannungsübungen, vielleicht passt da was für dich?
Aber es ist auch völlig OK, hier ein neues Thema dazu auf zu machen.  :ja1:

Liebe Grüße
Menolly
Du sollst Deine Freunde nicht trocknen und rauchen.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigene Spur.
Wilhelm Busch
Bienchen geschafft 24x für 2016
Hier könnt ihr euch Smileys suchen.
gentlepunk
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27. Oktober 2015 09:38

Re: Wie komme ich zu Ruhe und Entspannung trotz ADHS?

Beitragvon gentlepunk » 27. Oktober 2015 10:55

danke menolly.

die entspannungsmethoden habe ich zum großteil schon durch, also auch praktiziert. gerade weil es nicht wirklich funktioniert, suche ich hier hilfe. oder ist es "normal", das gegen die hyperaktivität kein kraut gewachsen ist?
30, männlich, Neuling
ADHS gerade festgestellt
Eule
Foruminventar
Beiträge: 2680
Registriert: 30. Oktober 2010 00:35
Wohnort: auf einem windigen Hügel bei Köln
Alter: 48

Re: Wie komme ich zu Ruhe und Entspannung trotz ADHS?

Beitragvon Eule » 27. Oktober 2015 21:17

Ausdauersportarten oder nach meiner Erfahrung noch besser  Outdoorsportarten. Man ist in Bewegung, aber die Geschwindigkeit ist nicht soo wichtig, zumindest wenn man sich bewusst dafür entscheidet nicht "schnellstmöglich" mit dem Rad, Kajak, Kanu, Ruderboot, oder zu Fuß wandernd von A nach B zu kommen, sondern sich nebenbei die Dinge, Menschen, Tiere rechts und links vom Weg anzuschauen, oder sich darauf zu konzentrieren eine bestimmte Technik zu praktizieren. Es gibt wohl auch Leute die Joggen oder Nordic Walking gut finden, zumindest dann wenn nicht die Zeit für eine halb oder ganztägige Tour ist.

Gerade als ich jünger war hat bei mir Entspannung fast ausschließlich über Bewegung funktioniert. Im Extremfall auch schon mal Tischtennis bis zum buchstäblichen Umfallen, inzwischen sind die Sportarten etwas ruhiger geworden. Techniken die körperliches ruhig werden und Konzentration auf Atmung oder sonstwelche Körperwahrnehmungen erfordern finde ich schwierig, wenn überhaupt klappen die nur mit vorherigem Bewegen und schon mal einiges an Spannung abbauen. Tai Chi oder Yoga als körperorientierte eher aktive Entspannungstechniken gehen auch - allerdings hab ich das nie lange genug mit Anleitung gemacht, dass ich es irgendwann eigenständig zuhause gekonnt hätte. Aber es wäre vielleich einen Versuch wert.

Zurück zu „Körper und Gesundheit*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste