QTc-Zeit verlängert

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Minerva-Dea
Pagemaster
Beiträge: 32
Registriert: 12. August 2014 13:48
Wohnort: Berlin

QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Minerva-Dea » 28. August 2014 13:52

hallo ihr Lieben,

wir waren gestern wieder im KH und sollten eigentlich das Rezept bekommen,
die Ärztin meinte jedoch, dass ein Wert ein wenig erhöht ist und das wir entweder jetzt 1 Woche das Methylphenidat probieren und dann ein Kontroll-EKG machen,
oder - wenn ich das möchte - sollte ich mit dem Großen zum Kinder Kardiologen gehen und das über ein Langzeit-EKG abklären lassen.

Sie meinte, dass der verlängerte QTc-Wert nichts schlimmes sei.

So, heute beim Kardiologen angerufen und von der Arzthelferin folgende Aussage bekommen:

"Oh, verlängerter QTc- - ok, dann brauchen wir natürlich einen schnelleren Termin, kommen Sie bitte nächsten Dienstag...."

Ich habe darauf hin mal Tante-Google befragt, was es mit der verlängerten QTc-Zeit auf sich hat und ich bin erschrocken!!!!

Long-QT-Syndrom, Synkopen, Trachykardien, plötzlicher Herztod....
ich weiß nicht, aber ich finde das nicht harmlos.

Und um ehrlich zu sein, ist mein Vertrauen in diese Ärztin grade echt erschüttert  :höch: :bo: :179:
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2560
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Sheherazade » 28. August 2014 14:10

Es macht aber einen Unterschied ob du nach einem verlängerten QT-Intervall suchst oder nach dem QT-Syndrom. 
Zuletzt geändert von Sheherazade am 28. August 2014 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
Minerva-Dea
Pagemaster
Beiträge: 32
Registriert: 12. August 2014 13:48
Wohnort: Berlin

Re: QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Minerva-Dea » 28. August 2014 14:30

ich habe nach dem gesucht, was sie mir aufgeschrieben hat

QTc-Zeit verlängert
und das taucht auch gleich oben auf.

Ich sage ja nicht, dass der große das jetzt bestimmt hat (oh je bitte bloß nicht)
aber ich finde es schon heftig, dass sie das so runtergespielt hat.
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2560
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Sheherazade » 28. August 2014 15:10

Dann lass dir doch mal den Wert des verlängerten Intervalls nennen, dann musst du dich vielleicht gar nicht so sehr aufregen. Es gibt da schon eine Toleranzgrenze. Die Ärztin ist aber verpflichtert, euch zu einem Kinderkardiologen weiterzuschicken, damit Unregelmäßigkeiten (und seien sie noch so klein) abgeklärt werden können.

Ungeschickt (oder selten dämlich) war die Arzthelferin beim Kardiologen mit ihrer Äußerung.
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
Martin Winkler
Pagemaster
Beiträge: 203
Registriert: 25. Februar 2006 14:59
Wohnort: Rosche
Kontaktdaten:

Re: QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Martin Winkler » 28. August 2014 15:17

Eine Verlängerung der QTc-Zeit ist häufig.

Ein QT-Syndrom extrem selten. Ich habe in meinem Leben eine einzige Patientin damit erlebt. Das war schon spannend, aber eben ein Exot. Das werde ich nie wieder erleben.

Es ist kein medizinischer Notfall.

Erstmal hängt es auch von der Herzfrequenz ab. Kinder haben eh einen schnelleren Puls. Dann gelten die Normwerte schonmal nicht so .

Wichtig ist, dass einige Medikamente eine QTc-Zeit-Verlängerung machen.

MPH kann dazu gehören. Muss aber nicht.

So oder so : Keine Gefahr im Lande
http://adhsspektrum.wordpress.com
ADHS-Spektrum Dr. Martin Winkler bloggt ...

Ab 1.8.2013 Saale Klinik 1 Psychosomatik in Bad Kösen mit ADHS-Bereich
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4964
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Falschparker » 28. August 2014 21:34

Warum ist das Vertrauen in diese Ärztin erschüttert? Sie geht doch offenbar verantwortlich damit um, indem sie auf einer EKG-Kontrolle nach einer Woche oder einem Besuch beim Kardiologen besteht.
"Oh, verlängerter QTc- - ok, dann brauchen wir natürlich einen schnelleren Termin, kommen Sie bitte nächsten Dienstag...."
Sicher braucht ihr einen schnellen Termin, sonst zieht es sich noch länger bis ihr ohne Sorgen Medis geben könnt.

Bei einer Untersuchung wurde zur Überraschung der Forscher festgestellt, dass es bei Kindern die MPH nehmen seltener zu plötzlichen Herztoden kommt als im Durchschnitt. Das ist ja auch klar, die sind besser überwacht.  :zwink:

Halt uns auf dem Laufenden und alles Gute für deinen Jungen!  :wu:
<><
Minerva-Dea
Pagemaster
Beiträge: 32
Registriert: 12. August 2014 13:48
Wohnort: Berlin

Re: QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Minerva-Dea » 16. September 2014 09:53

hallo ihr Lieben!

Die Auswertung des Langzeit-EKG wurde mir mitgeteilt.
Der Kardiologe meinte, dass die verlängerte QT Zeit auch im Langzeit-EKG war.
Es sei zwar erstmal nicht behandlungsdürftig, aber zur Medikamentöser Behandlung mit Methylphenidat
könne er nur "zustimmen" wenn

a) längere Zeit nur therapeutisch behandelt wurde und die Medikamentöse Behandlung "unumgänglich" wäre
b) bei jeder Änderung der Dosis EKG geschrieben wird (am besten ebenfalls ein Langzeit-EKG)
c) nach erfolgter Einstellung regelmäßig Langzeit-EKG geschrieben wird.

der Große ist seit letzter Woche Vollstationär im KH in der Kinderstation der Kinder- und Jugendpsychatrischen Abteilung.

Die Psychologin/Therapeutin... meinte sie arbeitet eh "nur wenn es absolut nicht anders geht" mit Medikamenten und würde aufgrund des Kardio-Befundes
nicht medikamentös behandeln.

LG
Minerva-Dea
Pagemaster
Beiträge: 32
Registriert: 12. August 2014 13:48
Wohnort: Berlin

Re: QTc-Zeit verlängert

Beitrag von Minerva-Dea » 23. September 2014 09:08

So, nachdem auch die Therapeutin in der Klinik den Befund erhalten hat, wird sie sich heute mit den anderen Ärzten besprechen.
Sie meinte aber weiterhin, dass sie lieber bei therapeutischer Behandlung bleiben würde ohne Medis.
Antworten

Zurück zu „Körper und Gesundheit*“