Natürlicher Zeckenschutz?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Captain Chaos
Pagemaster
Beiträge: 33
Registriert: 15. Mai 2012 13:41

Natürlicher Zeckenschutz?

Beitragvon Captain Chaos » 2. August 2012 13:07

Hallo! War länger nicht hier gewesen, hatte beruflich viel um die Ohren, naja, und jetzt in den großen Ferien will Sohnemann ja dann auch beschäftigt sein  :ja1:.

Auch bedingt durch die Ferien sind Sohnemann und ich jetzt besonders viel in der Natur unterwegs. Da streifen wir auch schon mal abseits der Wege durch Gras / Gestrüpp und haben uns dabei schon Zecken aufgesammelt. Jetz bin ich nicht unbedingt der Freund von Chemiekeulen, mag aber auch nicht ungeschützt gehen. Bei mir hatte sich kürzlich eine Zecke festgebissen und beim Entfernen ist das Mundstück stecken geblieben. Schmerzhafte und unangenehme Angelegenheit die ich bei meinem Sohn ja schon mal gar nicht haben muss. Wir sind beide gegen FSME geimpft, habe aber Bedenken wegen anderer übertragbarer Krankheiten.

Welche Erfahrungen habt Ihr denn mit Zeckenmitteln, besonders mit den natürlichen? Zur Zeit verwenden wir Au*an-Spray gegen Zecken. Gerne würde ich jedoch eine natürliche Variante vorziehen. Hättet Ihr ggf Tipps was man bei etwas empfindlicherer Haut versuchen kann? Im Internet und in Büchern findet man so viele kontroverse Infos das ich mich lieber mal hier bei Euch und Euren eigenen Erfahrungen umhören mag. Im Voraus danke!
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2013
Kontaktdaten:

Re: Natürlicher Zeckenschutz?

Beitragvon Angie » 2. August 2012 13:31

Anis-Öl. Stinkst wie ein Ouzo, oder Küstennebel, aber hilft.  :breitgrinse1:
Hatte ich damals meinen Hund ein Halstuch mit Anis-Öl umgemacht. Hilft top.  :smt023:
Hund hatte nach dem Waldspaziergang keine Zecke aber ich.  :6094: Hätte mich auch mit Anis-Öl einparfumieren sollen.
Bekommst du als kleine Fläschchen wie halt Duftöle für Duftlampen. Ätherische Öle.

Sowas halt z.B. :

http://well-arom.de/shop/article_00201/ ... ml?pse=coa
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Captain Chaos
Pagemaster
Beiträge: 33
Registriert: 15. Mai 2012 13:41

Re: Natürlicher Zeckenschutz?

Beitragvon Captain Chaos » 3. August 2012 21:26

Danke für die schnelle Antwort! Anisöl? Was es nicht alles gibt. Und das mach ich auf die Kleidung / Hosensaum zB oder auf die Haut?
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2013
Kontaktdaten:

Re: Natürlicher Zeckenschutz?

Beitragvon Angie » 4. August 2012 01:18

Naja, auf die Kleidung könnte Flecken entstehen.  Obwohl, im Hosensaum wirds ja nicht auffallen. Vielleicht ein Tuch, was du entbehren kannst. Auf der Haut gehts auch, falls du nicht allergisch drauf reagierst.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
ADHDgoesto11
Foruminventar
Beiträge: 1323
Registriert: 12. Januar 2011 20:31

Re: Natürlicher Zeckenschutz?

Beitragvon ADHDgoesto11 » 6. August 2012 09:31

[quote="Captain Chaos"]Welche Erfahrungen habt Ihr denn mit Zeckenmitteln, besonders mit den natürlichen? Zur Zeit verwenden wir Au*an-Spray gegen Zecken. [/quote]

Schau einfach mal auf die Seite der Stiftung Warentest, dort werden Mücken-/Zeckenschutzmittel regelmäßig getestet. Üblicherweise mit sehr, sehr ernüchternden Ergebnissen für das "natürliche" Zeugs, mit ganz wenigen Ausnahmen ("Anti-Brumm naturel" soll ganz gut wirken).

Bei Zeckenschutz würde ich nicht auf den Ökozug aufspringen, dafür sind die Risiken zu groß. DEET bzw. Icaridin("Bayrepel") wehren die Biester zuverlässig ab.
Zuletzt geändert von ADHDgoesto11 am 6. August 2012 09:32, insgesamt 1-mal geändert.

Tochter *2007 ... ADHS
Sohn *2005 ADHS+Autismus
Benutzeravatar
Captain Chaos
Pagemaster
Beiträge: 33
Registriert: 15. Mai 2012 13:41

Re: Natürlicher Zeckenschutz?

Beitragvon Captain Chaos » 3. September 2012 08:37

Vielen Dank für Eure Antworten! Bisher sind wir von weiteren Zeckenattacken verschont geblieben, wobei ich da nicht abzuschätzen vermag ob das dem Zeckenmittel zu verdanken ist oder einfach Zufall ist... Denn unsere Hunde haben momentan auch so gut wie keine Zecken. Vor einigen Wochen hatten sie trotz Schutz ( im Vorjahr sehr zuverlässiges Präparat ) teilweise mehrere pro Woche :icon_eek: . Oder die typische Zeckenzeit neigt sich dem Ende?
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brecht

Zurück zu „Körper und Gesundheit*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste