übermäßiges Schwitzen

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
casianders
Pagemaster
Beiträge: 183
Registriert: 16. Juni 2006 15:44

übermäßiges Schwitzen

Beitragvon casianders » 28. März 2007 15:02

Hallo zusammen!


War einmal in einer ADHS Klinik und da ist mir bei mehreren Patienten aufgefallen, dass sie auch stärker schwitzen, als andere. Ob da vielleicht ein Zusammenhang besteht.


Ich freue mich auf frühling und sommer, weiß aber doch, dass damit die lästige schweißbegleitung kommt. Mich selber stört es nicht so arg, aber ich kann dann aussehen, als wäre ich eine weite strecke gerannt, nur weil ich etwas rad gefahren bin. sozial kann mich das dann verdamt verunsichern, andererseits sehe ich auch nie ein, dass ich mich ganz entgegen meiner neigung bewegen soll.

das schwitzen kommt auch meistens erst mit der ruhe ... und steigert sich dann durch angst davor.

ritalin und co ist bei mir aber nicht die ursache .... geschieht mit und ohne. mit dem frühling gewöhn ich mir dann meist das cafetrinken am tage ab (schnüff), aber leider reicht das nicht.


Kennt ihr vielleicht wirksame Gegenmittel?

Ich bräuchte eines für ab und zu ... offizielle Veranstaltung, hochsommertage und unvermeindliches sitzen in warmen räumen.


Die üblichen mittelchen habe ich alle schon durchgeteste: salbei, aluminiumchlorid (ist auch in vielen deos), kräuterchen ....


geht es jemandem von euch ähnlich?

habt ihr tips?


dank und gruß


ca
wo freilich ich ganz daheim sein werde, das weiß gott
Benutzeravatar
mangafan
Spezial User
Beiträge: 466
Registriert: 13. April 2007 20:42

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon mangafan » 19. April 2007 20:42

.....Geht mir auch so!!So bald es draussen warm wird läuft mir am Körper ein Bach runter.Habe da gegen auch kein Patentrezept.Ich nehme mir immer nur frische Tshirts oder Hemden mit.dann weiss ich wenigstens das ich wechseln kann.

LG
Ich will mich nicht verändern,weil ich schon anders bin
Hektik
Pagemaster
Beiträge: 26
Registriert: 5. Januar 2007 14:09
Wohnort: Mittlerer Osten
Alter: 34

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Hektik » 15. Mai 2007 12:15

abhängig vom leidensdruck empfehle ich folgende in der apotheke zusammengebraute lösung:
  Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20%
  Ethanol 70%ig ad 100 ml
  Glycerin

brennt nach dem auftragen an betroffenen zonen wie die hölle aber hilft. (viel hilft viel...)
die konzentration von aluminiumchlorid in deos is pfusch.
lea26
Foruminventar
Beiträge: 705
Registriert: 3. Dezember 2006 00:56

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon lea26 » 19. Mai 2007 14:29

:icon_twisted: und dann ätzen einem die achseln weg, wenn man zuviel drauf macht, wenn man überschwenglich drauf ist und es selber gut mit sich meint... :icon_mrgreen:  auch eine art von selbstkasteiung... grinss. andere möglichkeiten, eventuell...?
The Drifter
Pagemaster
Beiträge: 55
Registriert: 15. Mai 2007 02:16

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon The Drifter » 20. Mai 2007 00:41

Die 20%ige Lösung rührt jede Apotheke auch mit Aqua dest. an.
Auch kenne und brauche ich es auch nicht anders angerührt.

Nicht nur, dass das Zeug nicht alleine unter den Achseln verwandt werden kann, sondern an jeder Körperstelle an der übermässiges Schwitzen auftritt. Es reicht nicht es einmal morgens aufzutragen wenn man es gerade braucht, sondern muss regelmässiges jeden zweiten Tag auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.
Hektik
Pagemaster
Beiträge: 26
Registriert: 5. Januar 2007 14:09
Wohnort: Mittlerer Osten
Alter: 34

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Hektik » 20. Mai 2007 11:33

ka...aber ich bezweifle das das ganze irgendwo gesundheitschädigend ist. bei mir reicht jede woche....
The Drifter
Pagemaster
Beiträge: 55
Registriert: 15. Mai 2007 02:16

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon The Drifter » 20. Mai 2007 13:01

Anfangs soll es wie von mir gesagt 2x wtl. aufgetragen werden. Später nach Gewöhnung der Haut wie von Dir beschrieben.
lea26
Foruminventar
Beiträge: 705
Registriert: 3. Dezember 2006 00:56

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon lea26 » 20. Mai 2007 23:28

:icon_twisted: fühle ich mich dann anders an? das ist mir sehr wichtig... ich habe keinen bock drauf, dass beispielsweise meine haut sich am hals anfühlt wie die an meinem fuss, hihi...
ich benutze viel körperbutter und der geruch ist ach so toll und den will ich trotz dieser tinktur haben; sonst fühle ich mich recht unweiblich. männer stinken, frauen duften..... :aufsmaul_2:
Mucki
Pagemaster
Beiträge: 37
Registriert: 16. Mai 2007 09:05

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Mucki » 21. Mai 2007 09:04

Hallo......

Jep, das kenn ich auch....
Ein bisschen Ruhe oder Wärme draußen, und schon gehts los....
Allen ist Kalt und Ich turne im Top durchs haus!!!!
Normal hatte ich immer kalte Füße, jetzt ätzend WARME !!!!  Das kann auch nur ein Kalt-Füßler verstehen, wie unangenehm das ist.
Früher war "Deo" (bis auf den Duft) ein Fremdwort für mich. Jetzt bin ich in allen Lebenslagen damit Bewaffnet... Sprüh...sprüh...sprüh.

ich nehme Salvysat Bürger. Aus der Apo. das ist rein Pflanzlich und hilft mir ganz gut. Auch bei der ewigen Nachtschwitzerrei!!!

Probiert es mal aus!!!
Gruß Mucki.
clari
Foruminventar
Beiträge: 5234
Registriert: 12. Mai 2006 21:23
Alter: 2013
Kontaktdaten:

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon clari » 21. Mai 2007 09:06

bei gewissen drogerie -märkten giebt es jetzt auch salbei-tabletten die sollen gegen übermässiges schwitzen helfen.
getestet hab ich das zeug nicht aber es wär vieleicht einen versuch wert.

lg clari
wer rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten
[b]22[b] :willi:
The Drifter
Pagemaster
Beiträge: 55
Registriert: 15. Mai 2007 02:16

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon The Drifter » 21. Mai 2007 10:11

[quote="Mucki"]
Ein bisschen Ruhe oder Wärme draußen, und schon gehts los....
Allen ist Kalt und Ich turne im Top durchs haus!!!!
Normal hatte ich immer kalte Füße, jetzt ätzend WARME !!!!  Das kann auch nur ein Kalt-Füßler verstehen, wie unangenehm das ist.
[/quote]

Es sind jetzt gerade mal 19°C. Aber bei der schwüle gehe ich jetzt schon ein. Trotz Aluminiumhydrochlorid 20% und Deo. Muss gleich arbeiten. U.a. einen Vortrag halten. Werde da stehen wie ein völlig durchnässter Pudel. Mega unangenehm für mich, und auch die anderen. Auch wenn es vom Geruch nicht die Nase beleidigt. Die Optik reicht schon aus.

Im Winter liebe ich es im T-shirt rum zu laufen.
Oder gar bei -10°C im dünnen T-shirt, kurzer Hose und Birkis ohne Socken das Auto frei zu kratzen. Die Nachbarn frieren wenn sie mich sehen noch mal doppelt so stark, und können mich überhaupt nicht verstehen. Denn selbst dann komme ich noch ins schwitzen.
Zwoelfe
Spezial User
Beiträge: 314
Registriert: 15. November 2007 18:59
Wohnort: Nord-Hessen

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Zwoelfe » 22. November 2007 20:58

Bei starkem Schwitzen ohne objektiven Grund ist immer an eine Schilddrüsenunterfunktion zu denken.

An sonsten schwitzen proppere Winterkinder (wie ich) schon mal ehr, weil einfach eine kompakte Figur die Wärme besser hält.

Gegen heftigen Nachtschweiß hat mir eine kurmäßige Anwendung von SANGUINARIA Similiaplex® R von Pascoe geholfen.
Wer stolpert, ist trotzdem einen Schritt vorwärts gekommen.
Benutzeravatar
Pit
Andersweltler
Beiträge: 12
Registriert: 5. April 2008 10:28
Wohnort: Dortmund

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Pit » 6. April 2008 17:20

Hallo,

auch wenn es schon länger her ist...

mit hat YERKA aus der Apo geholfen.

Seitdem trage ich auch wieder farbige Sachen und nicht nur schwarz  :icon_mrgreen:
Liebe Grüße von Pit
Willa_Kunterbunt
Pagemaster
Beiträge: 36
Registriert: 25. Juni 2009 09:46

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Willa_Kunterbunt » 5. Juli 2011 10:41

Da ich Trevilor nehme, habe ich auch oft das furchtbare Schwitzen. Odaban und Yerka haben super gewirkt aber nach kurzer Zeit haben diese Mittel bei mir übelst gebrannt. Die Haut war etwas gerötet und es hat gejuckt bzw gepiekst über NAcht. Bin dann auf AHC20 sensitive umgestiegen. Das ist deutlich sanfter zur Haut. Schwitzen tue ich dann 3 Tage lang nicht mehr, ist echt klasse auf der Arbeit und beim Weggehen!

:wu:

P.S. Der alte Thread ist damals aus Versehen gelöscht worden (Datenbank-Crash). Deshalb nehm ich mal diesen Uralt-Fred ...
Willa_Kunterbunt
Pagemaster
Beiträge: 36
Registriert: 25. Juni 2009 09:46

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Willa_Kunterbunt » 4. August 2011 12:08

Ich möchte dazu bitte noch mal was nachfragen, sorry.

Kennt jemand von euch vielleicht Studien oder ähnliches, wo nachgewiesen wurde, dass ADSler stärker schwitzen oder gar krankhaft schwitzen (Hyperhidrose)?

Und dann hab ich gehört: Bestimmte ADS Medikamente sollen starkes Schwitzen auslösen. Habt ihr damit Erfahrungen gemacht? Mit welchen Medikamenten? Woran liegt es, dass bestimmte Medis die Schweißdrüsen verrückt machen? Oder liegt das am Nervensystem?

P.S. Ich selbst nehme Trevilor und habe ziemliche Last mit dem Schwitzen.

LG
Benutzeravatar
rhadee
Andersweltler
Beiträge: 13
Registriert: 29. April 2012 23:26
Wohnort: Paderborn
Alter: 26

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon rhadee » 14. November 2012 20:38

Ich habe erfahrung mit dem stärkeren schwitzen bei Ritalien und Medikinet adult gemacht... Nehme ich ca 3 tage keine , schwitze ich sogut wie garnicht.
damit habe ich die Erfahrung gemacht keine Ahnung wie das bei anderen ist.

Das Problem habe ich mit meinem Doc besprochen. Er hat mir Sweatosan empfohlen. Ist auf Salbeibasis und soll das Schwitzen "einschränken" . Ich wollte das die nächste woche einmal ausprobieren. Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht ?
Benutzeravatar
Kaina
Foruminventar
Beiträge: 3812
Registriert: 8. Juni 2009 21:27

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Kaina » 15. November 2012 00:18

[quote="rhadee"]
..().. Er hat mir Sweatosan empfohlen. Ist auf Salbeibasis und soll das Schwitzen "einschränken" . Ich wollte das die nächste woche einmal ausprobieren. Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht ? [/quote]

Nebenwirkungen hast du nicht zu erwarten - es sei denn, allergischer Art, kann man ja nie ganz ausschließen. Ausprobiert auf Empfehlung, da ich, wenn es sehr heiß ist, schwitze wie ein Schw***..... da brauch' ich weder MPH noch scharfe Gewürze für  :upsi:

Ist nicht so, dass es das Schwitzen völlig verhindert (Gott sei Dank  :breitgrinse1:), aber man müffelt nicht so, und man schwitzt deutlich weniger.
Übrigens auch ein recht guter Tipp nach einer Knoblauch-"Orgie" :floet: , am besten direkt nach der Mahlzeit nehmen... 

Probier es aus. Wenn 's nicht genug wirkt - Pech :a1c: Aber einen Versuch ist es wert.
(und: nein, ich krieg keine Provision f. das Mittel  :böö: )
Zuletzt geändert von Kaina am 15. November 2012 00:19, insgesamt 1-mal geändert.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (K.Valentin) 
Bild
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon Angie » 15. November 2012 15:13

Ohoooooooooo, mir würde wahrscheinlich mehere Gründe für übermässiges Schwitzen bei mir einfallen.
Also, ich habe bemerkt, dass ich bei MPH mehr schwitze, wenn ich in Bewegung bin.
U.a. habe ich noch eine Schilddrüsenunterfunktion, ich friere schnell aber bei körperlicher Anstrengung übermässiges Schwitzen.
Also, wenn mich mal der Putzwahn getroffen hat, warne ich schon meine Familienmitglieder: nicht mir entgegenkommen, ich stinke wie Iltis!

Was noch hilft, dass Schwitzen zu unterdrücken ist:
Hydrofugal, Odaban, Sweat Stop usw usw was es noch so alles gibt ....... es muss ein Mittel mit den Wirkstoff Aluminiumchlorid sein.  :winken:
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
kaffeetasse
Spezial User
Beiträge: 390
Registriert: 27. November 2010 13:57
Wohnort: Berlin
Alter: 2014

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon kaffeetasse » 10. Januar 2016 15:29

AHC20 oder AHC30 (gibts beides) wirken bei mir Wunder...

Und die Stinkefüße meiner Tochter sind seitdem auch Vergangenheit!
Große Tochter (2001): ADHS, isolierte Rechtschreibschwäche, Dykalkulie u.a.

Kleine Tochter (2011): Frühchen

Ganz kleine Tochter (2014): ...
kaffeetasse
Spezial User
Beiträge: 390
Registriert: 27. November 2010 13:57
Wohnort: Berlin
Alter: 2014

Re: übermäßiges Schwitzen

Beitragvon kaffeetasse » 10. Januar 2016 15:31

Ups... Der Thread ist ja schon etwas älter. Na was solls, das Problem haben sicherlich trotzdem auch andere...
Große Tochter (2001): ADHS, isolierte Rechtschreibschwäche, Dykalkulie u.a.

Kleine Tochter (2011): Frühchen

Ganz kleine Tochter (2014): ...

Zurück zu „Körper und Gesundheit*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste