Schlafstörungen

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Stewy0310
Forummitglied
Beiträge: 3
Registriert: 13. September 2018 15:37

Schlafstörungen

Beitrag von Stewy0310 » 18. Dezember 2018 12:29

Hallo zusammen,

ich will schnell meine Schlafstörungen bekämpfen, die ich seit ca. 3 Monate habe. Auf der Suche nach zuverlässigen und natürlichen Lösungen bin ich auf diesen Bericht gestoßen: https://xn--aminosure-02a.org/aminosaeu ... ryptophan/. Um kurz das Ganze wiederzugeben, ist die Aminosäure sehr gesund und hilft bei Schlafproblemen. Meine Frage ist, was ist wenn man viel zu viele Produkte konsumiert, die Tryptophan beinhalten? Welche Folgen hat dieses "Überdosis"? Es gibt ja viele Aminosäuren, die keine Nebenwirkungen haben...

Danke und Frohe Weihnachten

Viele Grüße
Stefan SRO
Foruminventar
Beiträge: 707
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Schlafstörungen

Beitrag von Stefan SRO » 19. Dezember 2018 10:43

Die "technischen" Fragen zur Zusammensetzung werden Dir vermutlich in den kommenden Tagen ein paar Mitglieder beantworten.

Ich selbst habe ich mit Beginn der MPH-Medikation vollkommen von allen Formen der "Schlaftabletten" verabschiedet, da sie bei mir immer Nachwirkungen im Folgetag hatten.
Zwar halte ich mich selbst noch viel zu selten daran aber Bewegung am Abend wirkt Wunder. Auch die Achtsamkeits-App hilft mir, am Abend etwas runter zu fahren.

Mit "Schlaftabletten" meine ich übrigens nicht die typischen ADHS-Medikamente.
Ein paar von uns brauchen noch etwas Stimulation, um drei Problem Hormone zu "sortieren", was ich auch bei mir nicht ganz ausschließen kann.

VG
und eine Arbeitsreichen Tag

Stefan
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Anders
Pagemaster
Beiträge: 84
Registriert: 11. Dezember 2018 18:15
Alter: 39

Re: Schlafstörungen

Beitrag von Anders » 19. Dezember 2018 15:03

Hey Stewy,

Es wäre vielleicht hilfreich wenn du kurz schilderst was das für Schlafstörungen sind die dich belasten.

Und wenn du die Probleme jetzt seit 3 Monaten hast, was in deinem Leben hat sich evtl vor 3 Monaten verändert ?!

Nimmst du generell Medikamente?

LG Andreas
Antworten

Zurück zu „Körper und Gesundheit*“