Krank, Ritalin und Medikamente

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Daydreamer
Spezial User
Beiträge: 327
Registriert: 23. März 2018 21:17

Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Daydreamer » 13. Juli 2018 21:07

N Abend,

leider hat mich eine ordentliche Erkältung erwischt. Ich kann es mir aber absolut nicht leisten jetzt krank zu werden. Hab gehört, mit Ritalin adult soll man kein Aspirin und Co. nehmen. Aber was dann?
Tee ist klar. Was ist mit Lutschtabletten? Lemocin oder sowas?

Ich hab ja vorher immer heiße Zitrone und sowas getrunken, aber die verändert ja die Wirkung von MPH...

Hat noch jemand Ideen?
ULBRE
Spezial User
Beiträge: 302
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon ULBRE » 13. Juli 2018 21:21

Ich habe super Erfahrungen mit Echinacin Capsetten gemacht, wenn eine Erkältung noch so im Anflug ist. 3, 4, 5 am Tag gelutscht und Erkältung meistens vermieden.
Hilft blöderweise nur wenn sie nicht schon richtig da ist.

Ich glaube, jetzt tut Dir alles gut, was Deine Erkältung bekämpft...
Schwitzkuren in der Badewanne mit warmem Bier (wenn jemand auf Dich aufpass dass Du nicht vor schwummerig absäufst) oder solche Scherze...
Dass Aspirin MPH beeinträchtigt wäre mir neu.
Bei Zitrusfrüchten habe ich das schon ein paar mal gehört aber nirgends in der Fachliteratur gelesen. Weiss jemand eine Quelle ?
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Daydreamer
Spezial User
Beiträge: 327
Registriert: 23. März 2018 21:17

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Daydreamer » 13. Juli 2018 21:26

Ich habe super Erfahrungen mit Echinacin Capsetten gemacht, wenn eine Erkältung noch so im Anflug ist. 3, 4, 5 am Tag gelutscht und Erkältung meistens vermieden.

Wie definierst du "im Anflug" ?

Schwitzkuren in der Badewanne mit warmem Bier (wenn jemand auf Dich aufpass dass Du nicht vor schwummerig absäufst) oder solche Scherze...

Wir haben keine Badewanne und von Alkohol kriege ich Migräne...

Dass Aspirin MPH beeinträchtigt wäre mir neu.

Es beeinträchtigt es nicht, aber es ist Kontraindiziert. Kann Bluthochdruck, Herzrasen und solche Scherze verursachen.

Bei Zitrusfrüchten habe ich das schon ein paar mal gehört aber nirgends in der Fachliteratur gelesen. Weiss jemand eine Quelle ?

Eine direkte Quelle habe ich nicht. Aber:
1. hat Cordula Neuhaus das gesagt
2. habe ich es bei mir selbst bemerkt
3. kenne ich noch weitere ADHS`ler denen es an sich selbst aufgefallen ist.
ULBRE
Spezial User
Beiträge: 302
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon ULBRE » 13. Juli 2018 21:31

Mit im Anflug meine ich
man fühlt sich sch..., aber die Nase läuft noch nicht im Dauerlauf. Erstes Gefühl, dass der Hals sich anders anfühlen könnte, nicht kein ausgeprägtes Halsweh.
Anders formuliert: so früh wie irgend möglich.

Zu spät schadet es nicht mehr, reisst es aber halt nimmer raus...

Danke für den Hinweis auf Neuhaus. Wenn jemand irgedwo ne Fundstelle hat wäre ich trotzdem noch dankbar.

Viele Greüsse

UlBre
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4912
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Falschparker » 13. Juli 2018 21:56

Mit Betonung auf Kann!

Du nimmst doch keine hohen Mengen weder Ritalin noch Schmerzmittel bzw. Fiebermittel ein. Und auch Zitrone- ich meine, man kann es auch übertreiben mit den Kontraindikationen.

Also nimm, was dir bei einer Erkältung gut tut bzw. in früheren Fällen gut getan hat. Holundersaft ist übrigens auch nicht schlecht, und ist keine Zitrusfrucht.

und von Alkohol kriege ich Migräne...


Ich glaube, Ulbre meinte nicht dass du das Bier trinken, sondern dass du darin baden solltest? Aber wieviel Bier braucht man dafür, und wie kriegt man diese Menge warm? :lol:

Bier mit Alkohol gibt es in unserem Haushalt nicht, und ebensowenig wie bei Daydreamer eine Wanne. Hilft Duschen mit Jever Fun auch gegen Erkältung im Anflug?
Daydreamer
Spezial User
Beiträge: 327
Registriert: 23. März 2018 21:17

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Daydreamer » 13. Juli 2018 22:05

Falschparker hat geschrieben:Du nimmst doch keine hohen Mengen weder Ritalin noch Schmerzmittel bzw. Fiebermittel ein. Und auch Zitrone- ich meine, man kann es auch übertreiben mit den Kontraindikationen.

Ja das stimmt schon. Da ich aber derzeit ohnehin schon mit Schwindel und hohem Puls zu kämpfen habe, trau ich mich da nicht so richtig ran :oops:
Was die Zitrone betrifft: am Wochenende wird es wohl heiße Zitrone mit Honig und frischem Ingwer geben. Bin ohnehin neben der Spur mit Erkältung also was solls. Und nächste Woche - sollte es nicht weg sein - muss dann eben Tee herhalten.

Holundersaft ist übrigens auch nicht schlecht, und ist keine Zitrusfrucht.

Holundersaft? Wo bekommt man den?

Ich glaube, Ulbre meinte nicht dass du das Bier trinken, sondern dass du darin baden solltest? Aber wieviel Bier braucht man dafür, und wie kriegt man diese Menge warm? :lol:

:lol: an sowas hab ich natürlich nicht gedacht^^
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4912
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Falschparker » 13. Juli 2018 22:23

In etwas größeren Supermärkten zwischen den anderen Säften meist im Tetrapack, manchmal auch in der Glasflasche.

Trinkt man allerdings besser nicht pur, sondern gemischt z. B. mit Apfelsaft oder erwärmt mit Honig.
Daydreamer
Spezial User
Beiträge: 327
Registriert: 23. März 2018 21:17

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Daydreamer » 13. Juli 2018 22:26

Falschparker hat geschrieben:In etwas größeren Supermärkten zwischen den anderen Säften meist im Tetrapack, manchmal auch in der Glasflasche.

Trinkt man allerdings besser nicht pur, sondern gemischt z. B. mit Apfelsaft oder erwärmt mit Honig.

Wieso nicht pur? Apfelsaft ist tabu (Fructoseintoleranz).
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4912
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Falschparker » 13. Juli 2018 22:53

Oh das wusste ich nicht. War aber auch nur ein Beispiel; Holundersaft pur ist etwas herb, das zieht den Gaumen ganz schön zusammen.
Benutzeravatar
Hanghuhn
Foruminventar
Beiträge: 4932
Registriert: 24. Oktober 2010 03:29

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Hanghuhn » 14. Juli 2018 08:34

Ich lutsche dann auch Emsersalz-Tabletten. Das sind eigentlich nur Salztabletten, sie halten den Hals feucht, damit man am nächsten Tag noch einen Ton 'rauskriegt.
LG Hanghuhn
Benutzeravatar
Hanghuhn
Foruminventar
Beiträge: 4932
Registriert: 24. Oktober 2010 03:29

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Hanghuhn » 14. Juli 2018 08:41

ULBRE hat geschrieben:Schwitzkuren in der Badewanne mit warmem Bier (wenn jemand auf Dich aufpass dass Du nicht vor schwummerig absäufst) oder solche Scherze...


Ich hatte nur die Info, dass warmes Bier gut gegen Erkältung ist. Ich dachte, ich sollte es trinken. Beim ersten Mal ist mir das Bier übergekocht: eine Riesensauerei auf dem Herd. Ich habe es getrunken, es schmeckte scheußlich. Danach war mir wohlig warm, und ich konnte anschließend sehr gut schlafen. Mir hat 's auch von innen geholfen.
LG Hanghuhn
Daydreamer
Spezial User
Beiträge: 327
Registriert: 23. März 2018 21:17

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Daydreamer » 14. Juli 2018 12:59

@Falschparker
Holundersaft pur ist etwas herb, das zieht den Gaumen ganz schön zusammen.

Ach so okay. Hab mir nen Orangensaft gekauft (mit Vitamin C). Zwar darf ich davon auch nur wenig am Tag aber besser als nix^^

@Hanghuhn:
Ich lutsche dann auch Emsersalz-Tabletten. Das sind eigentlich nur Salztabletten, sie halten den Hals feucht, damit man am nächsten Tag noch einen Ton 'rauskriegt.

Hab mir jetzt nen pflanzlichen Hustensaft gekauft in der Apotheke. Und Lemocin ist auch hier.

Und heiße Zitrone mit frischem Ingwer und Honig schmeckt sogar noch gut :)
Benutzeravatar
Maya18Max
Foruminventar
Beiträge: 541
Registriert: 6. März 2016 14:59
Wohnort: in einem schwäbischen Dorf
Alter: 35

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Maya18Max » 14. Juli 2018 16:32

das mit dem Zitronensaft wusste ich nicht. Wäre mir aber weder bei Sohnemann, noch bei mir selbst aufgefallen :? :?: Und wir haben in den letzten Monaten teils fast täglich Zitrone morgens genommen. Habe sogar gleichzeitig mein Elvanse damit eingenommen... Und Sohnemann auch. Hatten eher den Eindruck, dass es uns gut tut...

Was mir noch einfiel: Ich habe bemerkt, dass bei Krankheit/Erkältung meine Medis auch weniger wirken. Vermutlich werden sie schneller verstoffwechselt. Habe dann schneller nachgenommen am Mittag und dann ging es besser. Aber war teils vermutlich immer noch nicht ausreichend.
Eine völlig Chaotische Familie:
Und immer geht es Berg und Tal, wie bei einer Achterbahn :mrgreen:
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1908
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Elchi » 17. Juli 2018 14:26

Ich glaube, das Problem bei der Medieinnahme ist nicht mit Zitronen, sondern mit Pampelmusen. Die machen da irgendwas mit der Wirkung.
Bei meinem Bruder war es in der Kindheit so, dass er während solcher Krankheiten (aber vielleicht auch nur, wenn er Fieber hatte?) kein Mph brauchte. Da war dann auch das Thema mit den Wechselwirkungen keins mehr ;)

LG
Elchi
Benutzeravatar
Skuzy
Pagemaster
Beiträge: 31
Registriert: 5. Juli 2018 20:28
Wohnort: Dresden
Alter: 32

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Skuzy » 19. Juli 2018 17:02

Eine Erkältung dauert ohne Behandlung eine Woche; mit Behandlung sieben Tage...


Wir sind auch gerade beide Krank Magen Darm :( .... die blöde Kita..


Gruß marco
Daydreamer
Spezial User
Beiträge: 327
Registriert: 23. März 2018 21:17

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Daydreamer » 19. Juli 2018 19:24

Naja es wird irgendwie immer schlimmer.. jetzt sind es schon 7 Tage...
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4912
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Beitragvon Falschparker » 20. Juli 2018 15:53

Gute Besserung!

Ich finde es ja kurios, dass wir in diesem Forum sehr auf evidenzbasierte ADHS-Behandlung wert legen, aber sobald es um einen Infekt geht, unsere Erfahrung mit Hausmittelchen austauschen. ;)

Aber ist ja okay, ein grippaler Infekt ist lästig aber vorübergehend. Da müssen wir nicht auch noch Experten werden.

Zurück zu „Körper und Gesundheit*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste