Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Shadowgolf
Pagemaster
Beiträge: 38
Registriert: 2. Dezember 2018 06:23
Alter: 33

Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Shadowgolf » 12. Februar 2019 07:15

Ich weiß nicht ob es hier reingehört und ob man darüber überhaupt Schreibe kann.

Seit gut einem Jahr kommt immer in abgewandelter Form der Selbe Trauminhalt vor. Ergebnis ich wache Schweis gebadet und mit einem Kopf voller Gedanken auf.

Inhalt des Traumes besteht aus einer Person der ich im Täglichen Leben öfter mal begegnet bin. 3 Worte gewechselt habe und das wars.
Es handelt sich da bei um eine Kassiererin meines Örtlichen Super Marktes.

Anfangs hat es Angefangen das ich im Traum eine Art Affäre / Beziehung mit dieser Person hatte, die auch gleich im Ersten Traum kaputt ging. Seit dem 2. Traum verfolgt mich diese Person auf eine echt Freaky Art und weiße verwandelt sich in verschiedene Katzen fällt mich an und versucht quasi mein Leben zu zerstören. Wenn ich jetzt einen Zusammenhang finden würde wäre das kein Problem aber ich hatte mit dieser Person nichts am Hut und hab es auch nicht vor. Ich versteh das Einfach nicht warum ich so einen Käse träume.

Der Traum tritt nicht jeden Tag auf nur immer in ein Paar Wochen bis Monaten Abständen. Aber vom Sinn her immer das gleiche. Heute nacht z.b. hatte ich eine Richtig große Firma mit Berater etc. Da war wieder das selbe die Dame verwandelt sich in eine Katze fällt mich an ich werfe sie raus. Sie versucht rein zu kommen, ich werfe sie raus und rufe die Polizei, dieses Mal muss es in England gewesen sein an hand der gleidung der Polizei. Was neu war, das ihre Schwester das gebäude gehackt hat und so ziemlich jeden meiner Angestellten außer Gefecht gesetzt hat das ich nur noch alleine im Gebäude war. Dann ist die Polizei angerückt und ich bin wieder einmal aufgewacht. Weiter komm ich nicht, ich würde auch gerne mal den Traum bis zum ende träumen.


Erzählt habe ich außer hier noch keinem es ist einfach zu abgefahren das ich mich lieber in die Anonymität stürze als es öffentlich in meiner Realität auszusprechen.

Da auch mein Leben nicht gerade einfach ist, ich teilweise unter großem Dauer druck und Stress stehe ist das auch nicht mehr so einfach zu bewältigen.
ErichW
Pagemaster
Beiträge: 37
Registriert: 25. Oktober 2013 10:39

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von ErichW » 12. Februar 2019 12:53

Ich versuch mal eine sehr kurze Antwort. Grundsätzlich sollte Träume ja bezogen auf die träumende Person von dieser selbst, ggf. mit Unterstützung durch eine dritte Person, interpretiert werden. Gleiche Traumelemente können bei unterschiedlichen Personen völlig unterschiedliche Bedeutungen haben. Es gibt eher wenige Traumelemente, die man gewissermaßen lexikalisch beschreiben kann.

Versuch zuerst mal herauszuarbeiten, was für positive bzw. negative Bedeutungen du mit 'Katze' verbindest.

Der nächste Schritt wäre dann darüber nachzudenken, welche dieser Eigenschaften dich bedrohen könnten, weil sie dir z.B. fehlen und/oder dein Leben durcheinander geraten könnte, wenn du z.B. wild oder lebendig wie eine Katze wärest.

Eine Interpretation dieser Träume könnte also sein, dass du bei der erfolgreichen Gestaltung deines Lebens bedroht wirst durch die o.g. Eigenschaften. Das könnte dann sowohl von außen durch andere Personen geschehen oder auch von innen, wenn z.B. deine 'Wildheit' in dir durchbrechen würde.

Das wäre so in etwa die Richtung, in der ich nachdenken würde.
Shadowgolf
Pagemaster
Beiträge: 38
Registriert: 2. Dezember 2018 06:23
Alter: 33

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Shadowgolf » 12. Februar 2019 15:02

Ich mag eigentlich Katzen habe selbst 3 stück,

was das mit Katzen und vor allem mit der Kassiererin zu tun hat keine Ahnung vor allem heute nacht ich weiß ja nicht mal ob die Dame wirklich eine Schwester hat.
Anders
Foruminventar
Beiträge: 531
Registriert: 11. Dezember 2018 18:15
Alter: 39

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Anders » 12. Februar 2019 21:12

Hi Shadowgolf..

Ich würde es mit 'Traumdeutung' nicht übertreiben, da interpretierst du dich nur um Kopf und Kragen und kommst doch zu keinem Ergebnis ;) ausser das du die nächste Nacht, warscheinlich wieder mit deiner 'Kassiererin' verbringst, weil du dir auch noch tagsüber darüber den Kopf zerbrochen hast.. :!: An irgendwas oder irgendjemanden hat sie dich vielleicht errinnert, oder du assoziierst unterbewusst sonstwas damit, wieauchimmer.. es führt zu garnichts!
Hast du dich mal mit 'Klarträumen' befasst? Das könnte eine Möglichkeit sein, auf deine Träume Einfluss zu nehmen.. eine Freundin von mir macht das schon eine Weile, und sie sagt seitdem freut sie sich jeden Abend darauf schlafen zu gehen! ..nur so ein Gedanke, selbst ausprobiert habe ich es noch nicht, gibt aber zig Anleitungen dazu im Netz und auch Apps glaube ich..
Shadowgolf hat geschrieben:
12. Februar 2019 07:15
Ich versteh das Einfach nicht warum ich so einen Käse träume.
Arbeitet 'sie' vielleicht auch manchmal an der Käsetheke? :D ..natürlich nur Spass, gleichzeitig aber auch ein Denkanstoss. Sich selbst über so machchen 'Käse' der einem im Leben so begegnet Lustig zu machen kann echt helfen.. zumindest die Situation etwas entkrampfen! Mit Humor geht so ziemlich alles leichter, keine Ahnung wo ich heute ohne ihn wäre.. in diesem Sinne,

Schlaf gut!

Besten Gruss,

Andreas
Shadowgolf
Pagemaster
Beiträge: 38
Registriert: 2. Dezember 2018 06:23
Alter: 33

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Shadowgolf » 12. Februar 2019 21:44

Ich hab mich mit Träume nie so richtig befasst.

Aber der ist halt echt nervig,

Nein leider ist sie nur an der Kasse :lol:
Anders
Foruminventar
Beiträge: 531
Registriert: 11. Dezember 2018 18:15
Alter: 39

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Anders » 12. Februar 2019 22:47

Shadowgolf hat geschrieben:
12. Februar 2019 21:44
Nein leider ist sie nur an der Kasse
Dann geh zum Marktleiter und sag ihm, er soll sie an die Käsetheke zwangsversetzen.. weil sie sich in deine Träume 'zeckt' :lol: ..mach das aber besser in deinem 'Traumsupermarkt', nicht das du noch Hausverbot bekommst.. *grins*
ULBRE
Foruminventar
Beiträge: 1121
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von ULBRE » 12. Februar 2019 23:51

Hallo Shadow,

das ist ja ne richtig coole Nummer...
...ne Story für die Enkelkinder...

Was mir wichtiger erscheint als die Katze:
Ist es für Dich ein Thema, dass jemand Dein Leben "hackt", Dich hintergeht, Dich verfolgt oder Dir schaden will ?
Hast Du so was schon erlebt, hast Du Angst davor - oder (böse Frage eines naiven aussenstehenden) hast Du ein schlechtes Gewissen wegen so was ? Oder ist so was jemandem passiert, der Dir wichtig ist ?

Was Dir helfen könnte, wäre, wenn Du den Traum aufschreibst. Jedes mal wieder, in jeder neuen Variante, und die Details und das Muster vergleichst.

Viele Grüsse

UlBre
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Ich hab einen eher wissensorientierten Schreibstil. Als eine Stimme im Chor find ich das ganz ok. Mehr soll das auch nicht sein.
Shadowgolf
Pagemaster
Beiträge: 38
Registriert: 2. Dezember 2018 06:23
Alter: 33

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Shadowgolf » 13. Februar 2019 07:14

Um ehrlich zu sein ist es jedes mal passiert das ich mich immer dem fügen musste und das tun was ich far nicht wollte aber andere von mir verlangt haben. Ich möchte das einfach nicht mehr.
ULBRE
Foruminventar
Beiträge: 1121
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von ULBRE » 13. Februar 2019 21:08

Na dann wäre es ja ein sehr gesunder Traum - Du wehrst Dich dagegen, dass jemand was von Dir will, was Du nicht willst.

Wie sehr könnte das Thema dann sein, dass Dir nicht sicher erscheint, was Dein ist, worüber Du alleine verfügen kannst ? Es ist Dein Unternehmen in dem Traum. Wieso musst Du es verteidigen ? Gibts da was, dass Du das Gefühl hast, dass andere in die Dir zustehenden Dinge / Bereiche / Rechte eindringen und Du Dich dagegen aktiv verteidigen musst (obwohl das Eindringen unangemessen ist) ?

Ach, ich bin wahrscheinlich viel zu direkt ;-)

Viele Grüsse

UlBre
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Ich hab einen eher wissensorientierten Schreibstil. Als eine Stimme im Chor find ich das ganz ok. Mehr soll das auch nicht sein.
Anders
Foruminventar
Beiträge: 531
Registriert: 11. Dezember 2018 18:15
Alter: 39

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Anders » 13. Februar 2019 23:03

ULBRE hat geschrieben:
13. Februar 2019 21:08
Ach, ich bin wahrscheinlich viel zu direkt
Wohl eher nicht... 'viel zu direkt' zu sein, gehört bei den meisten hier zur Grundausstattung! ;)
Shadowgolf
Pagemaster
Beiträge: 38
Registriert: 2. Dezember 2018 06:23
Alter: 33

Re: Wiederkehrender Traum seit einem Jahr

Beitrag von Shadowgolf » 23. Februar 2019 07:01

Nein zu direkt bist du nicht, das passt schon.

Hab auch erst jetzt wieder Zeit zu schreiben, momentan hab ich das gefühl das mir mein gesamtes Leben um die Ohren fliegt.

Jobcenter macht druck ohne ende, und will hier geld da wollen se geld ich weiß gar nicht mehr woher wir (meine partnerin und ich) das geld her nehmen sollen.

Der Kurs den ich machen muss macht druck ohne ende, mittlerweile Bewerbe ich mich aus lauter Verzweiflung auch auf Aushilfs Jobs wo ich eine Absage nach der Anderen Kassiere. Mich möchte halt einfach keiner haben. Jetzt sollen wir Praktikum suchen für 2 Tage die woche keine Chance ich bin einer von 3 die einfach keins finden.

Ich habe halt nun mal meine 2 Handycaps und die machen das ganze noch schwerer als es eh schon ist.


Dann träum ich einen käse nach dem anderen, kann in letzter zeit ganz schlecht schlafen, mein Auto muss im April zum Tüv ich weiß nicht mehr wo das Geld herkommen soll, bekommt das Auto keinen TÜV mehr dann sieht es noch düsterer aus mit Arbeitsaufnahme als jetzt schon. Der Arzt hat mir gesagt ich soll ein wenig ruhiger werden das tut meinem Stoffwechsel nicht gut da ich unter dauer Stress stehe. Meine Freundin hat ihr Konto Dick überzogen und alles wegen mir weil dann soll man da hin fahren und dort hinfahren, Bewerbungsmappen etc. kaufen. :?

Es funktioniert rein gar nichts in meinem Leben nichts haut hin und es wird immer schlimmer.

Ich glaube das beantwortet auch den letzten Post von ULBRE
Antworten

Zurück zu „Psychologie / Neurologie*“