Verliebtsein vs. Gefühle

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Nana_sea
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 3. Oktober 2017 17:42

Verliebtsein vs. Gefühle

Beitrag von Nana_sea » 3. Oktober 2017 17:56

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich bin neu hier und habe selbst kein ADHS. In meinem Freundeskreis gibt es aber Einige, die es haben und vor etwa 4 Monaten lernte ich nun Jemanden kennen, der ebenfalls die Diagnose ADHS hat.

Durch die Freundschaften und Bekanntschaften mit Leuten, die ADHS haben, kenne ich mich also schon ein bisschen mit dem Thema aus, aber wie das Leben so spielt lernt man nie aus.

Meine neue Bekanntschaft hat wie bereits erwähnt ADHS seit er 6 Jahre alt ist. Jetzt ist er so alt wie ich, nämlich 18 (ich bin w und er m).
Seit kurzer Zeit sagt er mir öfters das er an mich denkt und das er mich liebt. Manchmal sagt er es in ruhigem Ton manchmal ruft er es aber förmlich in die Welt hinaus. Das irritiert mich jetzt doch etwas.. kenne dieses Verhalten von meinen anderen (guten) ADHS Freunden/Bekannten nämlich nicht.

Deswegen die Frage: Ist dieses Verhalten bei ADHS normal oder ist er verliebt in mich?
Wie sind ADHSler so wenn sie in jemanden (heimlich) verliebt sind?

Ich freue mich auf eure Antworten. Viele Grüße aus dem schönen Schwarzwald :)
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2582
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: Verliebtsein vs. Gefühle

Beitrag von Sheherazade » 4. Oktober 2017 06:17

Vielleicht könntest du dir entgegengebrachte Gefühle besser genießen oder zumindest einordnen, wenn du die Menschen, die dir Gefühle entgegenbringen, nicht mehr auf eine Diagnose reduzierst.

ADHSler sind genauso unberechenbar, wenn sie verliebt sind, wie jeder andere Mensch auch.
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
laetitia
Foruminventar
Beiträge: 1030
Registriert: 18. Februar 2015 20:35

Re: Verliebtsein vs. Gefühle

Beitrag von laetitia » 4. Oktober 2017 16:09

Also ich würde das jetzt mal als individuelle Ausdrucksweise deuten, die mit ADHS höchstens soviel zu tun hat, dass das nach Impulsivität tönt. Gleichzeitig kann man aber nicht sagen, dass das irgendwie typisch wäre. Was ich nicht ganz verstehe ist, ob ihr denn jetzt ein Paar seid, oder nicht und falls nicht, ob du verliebt bist und ihr einfach noch nie über gegenseitige Gefühle gesprochen habt oder ob er für dich einfach ein guter Freund oder Bekannter ist. Je nachdem solltest du ihn vielleicht mal fragen, warum er das immer wieder sagt. Wenn du ihn auch liebst, dann sag ihm das. Wenn nicht, dann solltest du das auch klären. Und auch das...hat eigentlich nichts mit ADHS zu tun, sondern damit, dass ihr ausreichend miteinander kommuniziert und Klartext miteinander redet. Vielleicht wartet er ja darauf, dass du ihm sagst, was du fühlst oder eben nicht fühlst und versucht damit eine Reaktion bei dir zu provozieren. Auf jeden Fall solltest du ihm sagen, dass es dich irritiert. Du kannst ihn ja fragen, warum er das so oft tut.
ripley
Foruminventar
Beiträge: 1259
Registriert: 23. Oktober 2010 20:06

Re: Verliebtsein vs. Gefühle

Beitrag von ripley » 5. Oktober 2017 10:09

Nana_sea hat geschrieben:Seit kurzer Zeit sagt er mir öfters das er an mich denkt und d0as er mich liebt. Manchmal sagt er es in ruhigem Ton manchmal ruft er es aber förmlich in die Welt hinaus. Das irritiert mich jetzt doch etwas.. kenne dieses Verhalten von meinen anderen (guten) ADHS Freunden/Bekannten nämlich nicht.
Schnapp ihn dir in einem ruhigen Moment. Und dann frag ihn, wie er das meint.

Ist für mich übrigens auch nicht typisch ADHS, nur typisch "Jungvolk".
Antworten

Zurück zu „ADHS - Allgemein*“