AD(H)Sler Lebenslauf

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
sandra1996b
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 29. Dezember 2012 22:58

AD(H)Sler Lebenslauf

Beitrag von sandra1996b » 1. Januar 2013 17:26

Hi,
ich bin in der 10. Klasse und muss einen Vortrag über AD(H)S halten. Darum habe ich mir gedacht für meine Zuhörer wäre es doch sehr spannend wenn sie wüssten wie der Lebenslauf eines typischen ADHSlers aussieht..
Wenn jemand dazu bereit wäre würde mir das sehr helfen (natürlich bleibt das ganze Anonym!!).

Für den Fall jemand schreibt mir seinen Lebenslauf sollte das folgendes beinhalten:
- wie hast du dich gefühlt als die Diagnose kam? wie hat man es festgestellt?
- wie haben andere darauf reagiert?
- wie kommst du damit klar?
- wie hat man dich therapiert?
- Auffälligkeiten (Kinderstreiche..)
usw... falls euch noch etwas einfällt was wichtig sein könnte einfach dazu schreiben :)
Danke im Vorraus !!  :wu:
greentown
Foruminventar
Beiträge: 4291
Registriert: 7. Dezember 2007 17:37
Alter: 40

Re: AD(H)Sler Lebenslauf

Beitrag von greentown » 1. Januar 2013 17:30

Hallo Sandra,

wenn du solche Anfragen machst brauchst du die Genehmigung des Teams und diese sollte vorher nachgefragt werden.

Du findest auch schon Beispiele in Bücher die Sichtweise bzw. Aussagen von AD(H)Sler und Webseiten ohne das sich hier jemand öffnen muss. Denn so ein Forum ist auch für dich sehr anonym.
Google einfach mal z. B. so:  http://www.amazon.de/f%C3%BChlen-betrof ... 757&sr=1-1

greentown
Zuletzt geändert von greentown am 1. Januar 2013 17:31, insgesamt 1-mal geändert.
Was manche für Unachtsamkeit halten, ist in Wirklichkeit das Ergründen des Unergründlichen.
Magic the Gathering
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6692
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: AD(H)Sler Lebenslauf

Beitrag von michael » 1. Januar 2013 19:05

Hier könntest du auch einige Antworten auf deine Fragen finden:
ADHS - Lebens u. Erfahrungsberichte
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 5120
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: AD(H)Sler Lebenslauf

Beitrag von Falschparker » 1. Januar 2013 22:40

Für die Verwendung in Referaten ist das aber nicht gedacht.  :kk: :aufsmaul_2:

Ich meine, trotz Anonymität und Nicknamen: Die Leute geben hier sehr Persönliches von sich preis. Das dürfen natürlich alle lesen, die ebenfalls in diesem Forum angemeldet sind, und es ist sicher hilfreich sich oder seine Kinder in Verhaltensmustern und Erfahrungen wiederzuerkennen.

Aber vermutlich hätte manch einer vorsichtiger formuliert, wenn er damit rechnen müsste, dass er in Schülervorträgen oder anderen Veröffentlichungen auftaucht!

Also, liebe Sandra, bitte respektiere das Persönlichkeitsrecht der Teilnehmer hier. Du findest typische AD(H)S-Lebensläufe in vielen Büchern über ADHS bei Erwachsenen von Doris Ryffel-Rawak, Krause und Krause oder Cordula Neuhaus. Vielleicht hat deine Bibliothek eines davon vorrätig.

Ersatzweise kann ich dir den Blog von Martin Winkler empfehlen oder die Seite von Piero Rossi, da sind immer wieder interessante (und reale) Fallbeispiele in die Artikel eingestreut, die darfst du natürlich auch zitieren.
http://adhsspektrum.wordpress.com/
http://www.adhs.ch/

Sehr anspruchsvolles Thema für einen Vortrag in der 10. Klasse. Welchen persönlichen Bezug hast du dazu, hast du dir das selbst ausgesucht?  :top:
<><
Benutzeravatar
Kaina
Foruminventar
Beiträge: 3812
Registriert: 8. Juni 2009 21:27

Re: AD(H)Sler Lebenslauf

Beitrag von Kaina » 1. Januar 2013 23:01

Da kann ich mich Falschparker nur anschließen  :up_to_something: , besonders:


[quote="Falschparker"]
Für die Verwendung in Referaten ist das aber nicht gedacht.  :kk: :aufsmaul_2:

Ich meine, trotz Anonymität und Nicknamen: Die Leute geben hier sehr Persönliches von sich preis. Das dürfen natürlich alle lesen, die ebenfalls in diesem Forum angemeldet sind, und es ist sicher hilfreich sich oder seine Kinder in Verhaltensmustern und Erfahrungen wiederzuerkennen.

Aber vermutlich hätte manch einer vorsichtiger formuliert, wenn er damit rechnen müsste, dass er in Schülervorträgen oder anderen Veröffentlichungen auftaucht!

Also, liebe Sandra, bitte respektiere das Persönlichkeitsrecht der Teilnehmer hier. Du findest typische AD(H)S-Lebensläufe in vielen Büchern über ADHS bei Erwachsenen von Doris Ryffel-Rawak, Krause und Krause oder Cordula Neuhaus. Vielleicht hat deine Bibliothek eines davon vorrätig.
[/quote]

Liebe Sandra, du solltest unsere Skepsis hier verstehen. Du kannst eine Schülerin  sein, die ein Referat mit ehrlichem Interesse schreiben will.
Du könntest aber genausogut ein widerlicher Journalist sein, der Geschichten aufbauschen und der Sensationspresse vermitteln will - ohne jegliche Skrupel gegenüber den Persönlichkeitsrechten der Betroffenen.

Solltest du die Schülerin mit ehrlichem Interesse sein, schau dir Bücher von von Falschparker aufgezählten Autoren, bzw. die urls an - das genügt!


(edit:) Das Problem liegt nun mal darin, dass tatsächliche oder vermeintliche Rückschlüsse durch die Geschichten gezogen werden, die für die Betroffenen äußerst unangenehme Folgen haben können.

LG
Kaina
Zuletzt geändert von Kaina am 1. Januar 2013 23:05, insgesamt 1-mal geändert.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (K.Valentin) 
Bild
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6692
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: AD(H)Sler Lebenslauf

Beitrag von michael » 2. Januar 2013 10:44

[quote="Falschparker"]
Für die Verwendung in Referaten ist das aber nicht gedacht.  :kk: :aufsmaul_2:
[/quote]

Ich hätte vielleicht explizit erwähnen sollen, dass das Zitieren der Beiträge natürlich nicht gestattet ist, da es den Forumregeln widerspricht.
Dennoch kann man aus den Beiträge viel heraus holen, was "typisch" also vergleichsweise oft Teil eines ADS-Lebenslaufs ist.
Zuletzt geändert von michael am 2. Januar 2013 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „ADHS - Allgemein*“