Die Suche ergab 325 Treffer

von Elchi
17. Juli 2018 14:26
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Krank, Ritalin und Medikamente
Antworten: 16
Zugriffe: 1324

Re: Krank, Ritalin und Medikamente

Ich glaube, das Problem bei der Medieinnahme ist nicht mit Zitronen, sondern mit Pampelmusen. Die machen da irgendwas mit der Wirkung. Bei meinem Bruder war es in der Kindheit so, dass er während solcher Krankheiten (aber vielleicht auch nur, wenn er Fieber hatte?) kein Mph brauchte. Da war dann auc...
von Elchi
17. Juni 2018 00:54
Forum: Erziehungsfragen bei ADS und ADHS*
Thema: Verzweifelt...
Antworten: 38
Zugriffe: 7668

Re: Verzweifelt...

Ritalin LA und das baugleiche Ritalin adult sollen bis zu 8 Stunden wirken. Unserer Erfahrung nach sind es zw. 6 und 7 Stunden.
LG
Elchi
von Elchi
14. Mai 2018 17:27
Forum: Erziehungsfragen bei ADS und ADHS*
Thema: Verzweifelt...
Antworten: 38
Zugriffe: 7668

Re: Verzweifelt...

Welche Dosis war denn das Medikinet Retard? Wenn das auch nur 10mg waren, wäre es deutlich zu wenig gewesen. Vielleicht könnt Ihr mal Ritalin LA 20mg probieren, das wirkt üblicherweise so 6-7 Stunden, manchmal auch 8. Das heißt aber auch, wenn er das morgens um 7.30h nimmt, ist mittags gegen 15h die...
von Elchi
16. Februar 2018 22:03
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Berufswahl... es geht los
Antworten: 6
Zugriffe: 3846

Re: Berufswahl... es geht los

Mein Sohn (ADS) hat nach einem naja-Abi eine Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht und jetzt eine Festanstellung. Er hat sich schon immer für alles Technische interessiert und jahrelang dachte ich, es geht mal in Richtung Elektrotechnik. Für Informatik hat er sich erst in der Oberstufe interessier...
von Elchi
20. Januar 2018 18:58
Forum: ADHS - Medikamenteninformationen*
Thema: Einstellung auf Medikinet - Hilfe!!!
Antworten: 3
Zugriffe: 1491

Re: Einstellung auf Medikinet - Hilfe!!!

Hallo Jessica, ich denke auch, dass ihr noch nicht die richtige Dosis gefunden habt. Schön, dass es einen Wirkung gibt ;-) Wenn Ihr die richtige Dosierung gefunden habt, gibt es keine Gewöhnung, das stimmt. Warum es vorher diese nachlassende Wirkung gibt, weiß ich nicht, war aber bei meinem Sohn tei...
von Elchi
23. Dezember 2017 13:45
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Neu hier - Probleme mit fast 4-Jährigem - Adhs?
Antworten: 3
Zugriffe: 2960

Re: Neu hier - Probleme mit fast 4-Jährigem - Adhs?

Hallo Colcha, ich finde durchaus, dass das ADHS sein könnte. Ob da noch mehr dahinter steckt, kann ich nicht beurteilen (also auch nicht ausschließen). Eine Diagnose in diesem Alter zu bekommen ist sicher nicht einfach, besonders, wenn die Familienverhältnisse so sind, wie sie nun mal sind. Meiner M...
von Elchi
12. November 2017 17:04
Forum: ADHS & Asperger / Autismus*
Thema: Kontextblindheit
Antworten: 4
Zugriffe: 1303

Re: Kontextblindheit

meine Tochter ist jetzt 21 Jahre und hat dieses Jahr im Mai die Diagnose Autismus bekommen. Bei ihr ist es nicht so stark ausgeprägt, dass sie kein "normales" Leben mit Beruf usw. führen kann, aber sie selbst hat festgestelt, dass sie in Vielem "anders" ist, als Andere. Ihr war die offizielle Diagno...
von Elchi
13. April 2017 10:56
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Das klingt doch gut, ich drücke Dir die Daumen, dass das ein brauchbarer Arzt ist. Es gibt sehr viele gute Nuks, aber natürlich auch da Nieten. Meine Tochter hat 9 Ärzte gezählt, bis wir den "Richtigen" hatten. Dieser Arzt ist in Südhessen, wenn das für Dich eine Option ist, schreibe ich Dir gerne e...
von Elchi
13. April 2017 00:18
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Vielleicht noch eine Erklärung zu den Referenzwerten der Labore: Der TSH ist einigermaßen "genormt". Bis 2 ist wahrscheinlich ok, über 2,5 eher schon auffällig. Komischerweise versucht man bei Kinderwunschpatienten den TSH auf ca 1 zu bekommen. Ich gehe davon aus, dass das dann ein Wert ist, der eig...
von Elchi
13. April 2017 00:14
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

So weit ich weiß, drückt Mph den TSH. Aber mehr SD-Hormone hat man dadurch nicht. Wenn es also eine Unterfunktion gibt, wird die durch einen durch Mph gesenkten TSH ja nicht besser. So lange es Dir gut geht, ist das in Ordnung, aber wenn Du SD-typische Probleme bekommst, solltest Du das bedenken. LG...
von Elchi
12. April 2017 23:34
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Also, ich selbst habe keine solchen Probleme, kann also nicht aus eigener Erfahrung schreiben. Aber meine Tochter hatte mit knapp 18 auf einmal Schilddrüsenprobleme. Angefangen hat es damit, dass sie bei einem Sportwettkampf fast zusammengebrochen ist und kein Luft mehr bekam. Im Krankenhaus wurde a...
von Elchi
12. April 2017 22:44
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Die Werte sind zwar nicht besonders hoch, aber auch nicht nur knapp im Referenzbereich.
Ich habe jetzt Deine Geschichte nicht mehr im Kopf, ging es nur um die Kontrolle vor der Medieinnahme, oder hast Du Probleme wie bei einer Schilddrüsenunterfunktion (Müde, unkonzentriert, frieren...)?
von Elchi
12. April 2017 22:29
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Hast Du auch Referenzwerte zu den freien Werten? Die sind überall unterschiedlich.
von Elchi
7. Februar 2017 21:25
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Das ist schwer zu sagen, wie lange das dauert. Die Einstellung der Schilddrüse dauert unter Umständen Monate. Verständlich, dass Du da nicht so lange auf Mph verzichten willst. Manche Symptome gehen halt mit der besseren Einstellung der SD zurück. Aber bei Mph und wohl auch Elvanse kannst Du ja even...
von Elchi
18. Dezember 2016 22:15
Forum: ADHS / ADS Test und Diagnose*
Thema: Ads Verzweiflung
Antworten: 2
Zugriffe: 1792

Re: Ads Verzweiflung

Hallo Martina,

was hast du denn speziell gegen die ADS Symptme unternommen? Irgenwelche Therapien oder Medikamente?
Antidepressiva sind hier nicht erstes Mittel der Wahl.

LG
Elchi
von Elchi
18. Dezember 2016 12:24
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Hallo Maja, ich habe gesehen, dass Du Dich im anderen Forum angemeldet hast :) Lass' Dich nicht verunsichern von den Ritalingegnern. Kapsc hat recht, das können nur Betroffene nachvollziehen. Ich habe einen ADS-Sohn und eine Hashi-Tochter. Beide haben ihre Probleme, manches ähnlich, aber es gibt ebe...
von Elchi
17. Dezember 2016 00:21
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Ich denke schon, dass ich das Forum nennen darf: http://www.ht-mb.de/forum Ich habe dort viel gelernt. Vor allem, dass man in Sachen Schilddrüse sein eigener Schverständiger werden muss. Genauso, wie bei AD(H)S. Die "Übung" mit meinem ADS-Sohn, hat mir bei der Suche nach Hilfe bei den Schilddrüsenpr...
von Elchi
16. Dezember 2016 19:30
Forum: Körper und Gesundheit*
Thema: Schilddrüse und co
Antworten: 58
Zugriffe: 18183

Re: Schilddrüse und co

Hallo Maja, eine "amtliche" Bestätigung, das die Medis auf die Schilddrüse einwirken, habe ich nicht. Allerdings gibt es in meinem "Lieblings"-Forum eine Sammlung der Mitglieder, über teilweise selbst beobachtete Wechsel- und Nebenwirkungen. Dabei ist z.B. aufgefallen, dass Ritalin und Strattera den...
von Elchi
14. November 2016 20:54
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Ritalin retard-Fragen
Antworten: 25
Zugriffe: 9559

Re: Ritalin retard-Fragen

Wann genau kam dieser Supergau? Wichtig ist der Zeitabstand zwischen Einnahme und Ausrasten. Wenn es nach 5-7 Stunden dazu kam, ist es der Rebound, also das Nachlassen der Wirkung. Dem kann man mit rechtzeitigem Nachnehmen einer kleineren Dosis beikommen. Da reichen vllt schon 2,5mg unretardiert. Di...
von Elchi
12. November 2016 12:01
Forum: ADHS / ADS Test und Diagnose*
Thema: ADS-Verdacht - wer stellt die Diagnose?
Antworten: 25
Zugriffe: 12226

Re: ADS-Verdacht - wer stellt die Diagnose?

Es gibt ja viele Hinweise, das AD(H)S und Autismus durch ähnliche "Fehler im Gehirn" entstehen. Auch die Probleme überschneiden sich ja zu einem großen Teil, was mich persönlich vermuten lässt, dass es beides vielleicht sogar die gleichen Störungen/Krankheiten/anders sein (wie auch immer) sind, nur ...

Zur erweiterten Suche