Die Suche ergab 60 Treffer

von Sheldon
23. Januar 2016 14:06
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: "Gönnen können"
Antworten: 77
Zugriffe: 19547

Re: "Gönnen können"

Psychologie? Da müsstest du mind. 5 Jahre studieren und kannst dann noch mal mind. 3 Jahre für die Therapeutenausbildung drauflegen. Oder Medizin... Das ist auch langwierig.
von Sheldon
23. Januar 2016 03:40
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: "Gönnen können"
Antworten: 77
Zugriffe: 19547

Re: "Gönnen können"

Hallo laetitia, das finde ich gut, dass du mit 38 noch studieren willst. Ist doch auch nicht verkehrt. Ich finde, da ist gar nichts dabei. Man darf echt nicht darauf hören, was viele Leute einem immer einreden wollen. Von wegen, dass es irgendwann zu spät für etwas sei usw. Das ist doch totaler Quat...
von Sheldon
17. Januar 2016 14:29
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen
Antworten: 36
Zugriffe: 8936

Re: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen

Also nach dem, was du so schreibst, denke ich, du hast es schon ganz gut getroffen. Es gab Zeiten, da dachte ich, alles im Leben könnte perfekt sein, wenn man sich nur genug anstrengt. Aber inzwischen glaube ich, das ist totaler Humbug. Das Leben besteht eher aus einem Haufen Kompromisse. Man kann e...
von Sheldon
25. Dezember 2015 15:35
Forum: Psychologie / Neurologie*
Thema: Neue Hinweise aus der Hirnforschung auf pränatale Entstehung von Autismus
Antworten: 10
Zugriffe: 19189

Re: Neue Hinweise aus der Hirnforschung auf pränatale Entstehung von Autismus

[quote="ADHDgoesto11"] [quote="Sheldon"] Weiterhin halte ich es für möglich, dass "Autismus" eine natürliche Strategie darstellt, um das Überleben und ggf. die Vermehrung der Art (evt. in Krisenzeiten) zu sichern. Denn "autistische" Menschen sind nicht einfach nur "gestört", sondern besitzen oft Cha...
von Sheldon
24. Dezember 2015 18:40
Forum: Psychologie / Neurologie*
Thema: Neue Hinweise aus der Hirnforschung auf pränatale Entstehung von Autismus
Antworten: 10
Zugriffe: 19189

Re: Neue Hinweise aus der Hirnforschung auf pränatale Entstehung von Autismus

Theoretisch gibt es einige mögliche Ursachen für "Autismus", z. B.: - Gene, die vererbt werden und von vornherein aktiv sind - Gene, die anfangs inaktiv sind und durch bestimmte Faktoren (z. B. Medikamente, Drogen, Chemikalien, Bakterien, Viren, Pilze, Hormone, welche die Mutter "angelegt" hat (Darm...
von Sheldon
2. November 2015 16:03
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Ist das eigentlich schon Missbrauch?
Antworten: 3
Zugriffe: 1823

Re: Ist das eigentlich schon Missbrauch?

Cool! Also ich komme (ohne Medis) mit 6 h Schlaf aus. 4 h im Dauerzustand ist schon etwas wenig. Aber es gab und gibt einige bekannte Leute, die sehr wenig schliefen / schlafen und wohl keine Probleme dadurch bekamen / bekommen. Ich denke, wenn du die Medis absetzt, wirst du merken, ob sich dein Kör...
von Sheldon
24. Oktober 2015 15:13
Forum: ADHS / ADS Test und Diagnose*
Thema: Frage zu Fragebögen - Wenig Erinnerung an Kindheit
Antworten: 13
Zugriffe: 3354

Re: Frage zu Fragebögen - Wenig Erinnerung an Kindheit

[quote="Hanghuhn"] Wenn Du Dich da an nichts erinnern kannst, dann war aus Deiner Sicht auch nichts Besonderes.[/quote] Das ist nicht gesagt. Ich z. B. habe unangenehme Erlebnisse schon immer extrem schnell verdrängt. Das funktioniert sehr gut und kann sogar dazu führen, dass man sich nicht mehr bew...
von Sheldon
18. Oktober 2015 15:31
Forum: Erziehungsfragen bei ADS und ADHS*
Thema: machtlos :(
Antworten: 7
Zugriffe: 2526

Re: machtlos :(

Schimpfen und Schreien bringt wahrscheinlich nicht viel. Das putscht Kinder oft noch mehr auf oder es führt dazu, dass sie trotzig werden, weil sie die Heftigkeit deiner Reaktion nicht verstehen können. Sie sind, im Gegensatz zu dir, nur beschränkt in der Lage, die Konsequenzen ihrer Handlungen abzu...
von Sheldon
18. Oktober 2015 01:21
Forum: Erziehungsfragen bei ADS und ADHS*
Thema: machtlos :(
Antworten: 7
Zugriffe: 2526

Re: machtlos :(

aber was macht man da???
Wie wäre es mit Haustür auswechseln? Ich empfehle eine ohne Scheibe.  :breitgrinse1:
von Sheldon
17. Oktober 2015 16:00
Forum: Speakers´Corner*
Thema: Indigo - Kinder ??????
Antworten: 33
Zugriffe: 11500

Re: Indigo - Kinder ??????

Es hat doch schon immer Menschen gegeben, die empfindsamer als andere waren. Das ist also kein neues Phänomen, welches allein eine neue Generation betrifft oder gar ein neues Zeitalter einläutet. Ich halte es auch für fragwürdig, besonders feinfühligen Menschen gleich eine ungewöhnliche Aura anzudic...
von Sheldon
17. Oktober 2015 15:25
Forum: HSP Hochsensible Persönlichkeit*
Thema: Frage: wie geht ihr mit eurer Hochsensibilität um?
Antworten: 13
Zugriffe: 20441

Re: Frage: wie geht ihr mit eurer Hochsensibilität um?

Es gibt auch noch den Wirkstoff Atomoxetin zur Behandlung von ADHS, habe ich gelesen. Der Handelsname ist Strattera . Kann aber wohl Aggresivität und Suizidalität begünstigen. Wohlgemerkt kann , muss nicht. Strattera ist wie Medikinet und Ritalin natürlich rezeptpflichtig, sodass eine Zuzahlung gele...
von Sheldon
14. Oktober 2015 16:01
Forum: HSP Hochsensible Persönlichkeit*
Thema: Frage: wie geht ihr mit eurer Hochsensibilität um?
Antworten: 13
Zugriffe: 20441

Re: Frage: wie geht ihr mit eurer Hochsensibilität um?

Du könntest ihn ja fragen, ob er dir nicht eine Alternative zu MPH verschreiben kann. Die sollte natürlich möglichst keine unangenehmen Wechselwirkungen mit den anderen Medikamenten eingehen.
von Sheldon
14. Oktober 2015 15:48
Forum: Hochbegabung und ADHS*
Thema: bin ich arrogant, wenn ich denke hochbegabt zu sein?
Antworten: 23
Zugriffe: 7048

Re: bin ich arrogant, wenn ich denke hochbegabt zu sein?

Gerne. Auf einen hohen IQ brauch man sich nichts einbilden und für einen niedrigen nicht schämen. Wie du dein Leben bewältigst hängt nicht vom IQ ab. Man kann z. B. "hochbegabt" sein, aber in emotionalen Dingen völlig versagen. Es bringt nichts, nach etwas zu streben, was man nicht erreichen kann. U...
von Sheldon
13. Oktober 2015 21:59
Forum: Hochbegabung und ADHS*
Thema: bin ich arrogant, wenn ich denke hochbegabt zu sein?
Antworten: 23
Zugriffe: 7048

Re: bin ich arrogant, wenn ich denke hochbegabt zu sein?

Im IQ-Test geht es in erster Linie um die Fähigkeit zum logisch-abstrakten Denken, Kopfrechnen sowie sprachliches Verständnis. Das Kurzzeitgedächtnis kann auch getestet werden. Es gibt aber noch andere Arten von "Intelligenz", die durch diesen Test nicht überprüft werden. Natürlich ist der Test nur ...
von Sheldon
13. Oktober 2015 21:08
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen
Antworten: 36
Zugriffe: 8936

Re: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen

Ach ja, das Leben ist ein einziges Taktieren. Warum muss nur alles so schrecklich kompliziert sein??? Na gut, wenigstens wird es dadurch nicht so schnell langweilig. Aber manchmal täte etwas mehr Einfachheit gut.
von Sheldon
13. Oktober 2015 02:54
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen
Antworten: 36
Zugriffe: 8936

Re: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen

Ich habe kein Problem. (Jedenfalls nicht in diesem Kontext.) Du brauchst dich nicht angegriffen fühlen und nicht rechtfertigen. Ich habe lediglich meine Gedanken zu dem Thema dargelegt. Aber gut, jetzt habe ich verstanden, dass du nicht taktiert hast. Ich war selbst ein Jahr arbeitslos nach meiner A...
von Sheldon
12. Oktober 2015 14:27
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen
Antworten: 36
Zugriffe: 8936

Re: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen

Wie kommst du jetzt auf "Schuld", Sheherazade? Es gibt keine "Schuld". "Schuld" ist eine menschliche Erfindung, ein moralischer, also abstrakter Begriff. Es gibt Ursachen und Wirkungen; nichts, was geschieht bleibt ohne Folge. Wir alle müssen mit den Konsequenzen unseres Denkens, Redens und Tuns leb...
von Sheldon
12. Oktober 2015 12:05
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen
Antworten: 36
Zugriffe: 8936

Re: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen

Und es ist nicht meine Taktik...weiss nicht woraus du das schliesst... Na ja, wenn man etwas aus Berechnung tut, z. B. einen Job, der einem nicht zusagt, behält, weil er ein "Sprungbrett" für einen besseren Job sein könnte o. Ä., dann ist das Taktik. Nach langer Arbeitslosigkeit ist es jedoch nicht...
von Sheldon
10. Oktober 2015 14:55
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen
Antworten: 36
Zugriffe: 8936

Re: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen

Mach doch mit dir selber einen Vertrag aus. Und zwar, dass du mindestens ein Jahr dort bleibst. Dass du mindestens sechs Monate das machst, was dir aufgetragen wird. Wenn nach diesen sechs Monaten noch alles so ist, wie jetzt, dass du mit dem Chef redest, um darüber zu verhandeln, auch anspruchsvol...
von Sheldon
5. Oktober 2015 12:25
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen
Antworten: 36
Zugriffe: 8936

Re: Große vs. kleine Firma für Eigenbrötler m. autistischen Zügen

Frag doch mal, ob du nicht (zumindest ab und an) was Anspruchsvolleres machen darfst. Fragen kostet ja nix. Im besten Fall gewinnst du dabei. Sollte das nicht gehen, ist es vielleicht besser, du siehst dich nach einer anderen Stelle um. Denn Unterforderung kann auf Dauer wirklich sehr zermürbend sein.

Zur erweiterten Suche