Die Suche ergab 893 Treffer

von Falschparker
29. April 2017 23:01
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Leben mit ADS. Eure Erfahrung?!
Antworten: 32
Zugriffe: 4645

Re: Leben mit ADS. Eure Erfahrung?!

Dann sieh zu dass du immer genug isst und trinkst. Also nicht unbedingt mehr, aber regelmäßig immer mal etwas.

Genaueres, wie man mit Nebenwirkungen umgeht, schreibt Helga Simchen hier:
https://gesundheitsseiten.de/start.php?nas=l,0400,0054

Viele Grüße
Falschparker
von Falschparker
28. April 2017 21:42
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Meine Tochter ist 9 und hat ADHS
Antworten: 10
Zugriffe: 778

Re: Meine Tochter ist 9 und hat ADHS

Liebe Alexanderssons, herzlich willkommen in diesem Forum! Du kannst ja gut deutsch. Gibt es denn keine schwedischsprachigen Internetforen über ADHS oder vielleicht sogar eine Eltern-Selbsthilfegruppe in eurer Nähe? Such doch mal nach Riksförbundet Attention, vielleicht kennst du das auch schon. Eur...
von Falschparker
28. April 2017 18:54
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Leben mit ADS. Eure Erfahrung?!
Antworten: 32
Zugriffe: 4645

Re: Leben mit ADS. Eure Erfahrung?!

Die allermeisten Nebenwirkungen treten nur zu Anfang auf. Ich hatte in den ersten beiden Monaten Kopfschmerzen, das war sehr lästig, aber nicht gefährlich. Andere berichten über Magen-Darm-Probleme, aber auch nur zu Anfang. Weniger Appetit während der Wirkzeit, das habe ich immer noch, obwohl ich vi...
von Falschparker
18. April 2017 23:22
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Leben mit ADS. Eure Erfahrung?!
Antworten: 32
Zugriffe: 4645

Re: Leben mit ADS. Eure Erfahrung?!

Okay also nachdem ich Stunden auf diesem Forum zugebracht habe, wurden eigentlich alle meine Fragen schon beantwortet. Wie schade, eigentlich wollte ich noch etwas schreiben. :lol: Du hast ja echt ein Glück, dass dein Arzt, der dich als Kind behandelt hat, dich weiter nimmt. Und der weiß natürlich ...
von Falschparker
18. April 2017 22:59
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Immer wieder Schulprobleme
Antworten: 19
Zugriffe: 2443

Re: Immer wieder Schulprobleme

Ich möchte bei meinem Sohn nicht gleich Medikamente einsetzen. Mir schwebt nach Diagnosestellung eine ordentliche Aufklärung über das Krankheitsbild vor und eine VT. Ich möchte eine Schulbegleitung. Wo muss man die eigentlich beantragen? Liebe Shonah, ich kann deine Zurückhaltung in Bezug auf Medik...
von Falschparker
8. April 2017 00:05
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Immer wieder Schulprobleme
Antworten: 19
Zugriffe: 2443

Re: Immer wieder Schulprobleme

Mein Sohn ist jetzt 9 Jahre alt und mitten in der Diagnostik zu ADHS und Asperger. Kann das zusammen auftreten? Ja, das kann zusammen auftreten. Helga Simchen ist sogar der Meinung, Asperger sei eine ADHS-Variante und wird auch mit den gleichen Medikamenten behandelt. http://www.helga-simchen.info/...
von Falschparker
27. März 2017 23:59
Forum: ADHS / ADS Test und Diagnose*
Thema: Konzentrationstest bei meiner Tochter
Antworten: 3
Zugriffe: 2296

Re: Konzentrationstest bei meiner Tochter

Für mich passt es so zu ADS, doch der Konzentrationstest war wohl nicht wirklich verwertbar. Wenn man den auditiven Teil mal außen vor lässt, hat sie sich gut konzentriert. Ja, aber ein guter Konzentrationstest spricht keineswegs gegen ADS. Du schreibst ja selbst, deine Tochter wollte gut sein. ADS...
von Falschparker
7. März 2017 12:47
Forum: ADHS - Medikamenteninformationen*
Thema: Wirkung Medikinet gesunde vs. ad(h)s
Antworten: 4
Zugriffe: 499

Re: Wirkung Medikinet gesunde vs. ad(h)s

Sorry für die späte Antwort, aber bereits bei "nur" 15mg Medikinet Adult fühle ich mich einfach "gut". Ist schwer zu beschreiben, fühle mich ausgeglichen und negative Sachen stören mich nicht mehr, bin emotional viel stabiler. Ist das mit den "Euphorie"-Gefühlen gemein...
von Falschparker
14. Februar 2017 15:31
Forum: Erziehungsfragen bei ADS und ADHS*
Thema: Pubertät und nun Grosse Probleme
Antworten: 14
Zugriffe: 1009

Re: Pubertät und nun Grosse Probleme

Ps: In Therapie ist er seit seinem 5. Lebensjahr und wird auch medikamentös unterstützt. Da es mit ihm gut lief und er sich positiv verhalten hat wurden Hilfen wie die Heilpädagogische Tagesgruppe vor 6 Monaten ca eingestellt. Wird medikamentös unterstützt. Okay. Sind denn Dosis und Einnahmeabstand...
von Falschparker
30. Dezember 2016 13:13
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Koch und ADS
Antworten: 9
Zugriffe: 9562

Re: Koch und ADS

Naja, ich will mich hier nicht nur entschuldigen, ich denke ihr habt recht, dass ich es mir nur selbst schwerer mache, wenn ich auf medikamente verzichte. Oder andere Hilfen ...? Ich will mich doch nur beweisen, dass ich es eben drauf habe, dass ich besser bin als man es mir in meiner Kindheit weiß...
von Falschparker
29. Dezember 2016 21:00
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Koch und ADS
Antworten: 9
Zugriffe: 9562

Re: Koch und ADS

Ich will mir ja helfen (lassen), nur weiß ich nicht recht wie. Daher bin ich wohl auch hier. Ein Medikament fällt erstmal weg, das will ich einfach erstmal nicht. Ich will es aus eigener Kraft schaffen. Selbstverständlich ist es deine Entscheidung, aber ich hinterfrage mal deren Hintergrund. Auch w...
von Falschparker
26. Dezember 2016 18:57
Forum: ADHS im Studium und Berufsleben*
Thema: Koch und ADS
Antworten: 9
Zugriffe: 9562

Re: Koch und ADS

Also für mich wäre das nichts. Schon als Zivi in der Altenpflege habe ich ständig irgendetwas vergessen oder liegen gelassen. Und obwohl ich inzwischen (medikamentös) behandelt werde und also etwas mehr Übersicht habe, genieße ich meine Selbstständigkeit, wodurch ich mir Arbeitsabläufe selbst gestal...
von Falschparker
5. Dezember 2016 16:37
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Kann das sein
Antworten: 10
Zugriffe: 1915

Re: Kann das sein

Ich habe jetzt noch mal gegugelt und nicht zufällig zwei Artikel von Martin Winkler gefunden. 1. Es handelt sich um eine Wachstumsverzögerung, d. h. die ADHS-Kinder haben keine durchschnittlich andere Größe, wenn sie ausgewachsen sind. 2. Dies betrifft ADHS-ler, ob sie medikamentös behandelt wurden ...
von Falschparker
5. Dezember 2016 13:55
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Kann das sein
Antworten: 10
Zugriffe: 1915

Re: Kann das sein

Das mit den Studien ist das erste, was ich höre. Was sagen die anderen hier? Blödsinn, oder? Ja. Es ist verständlich, dass sich Ärzte wegen der ganzen Anti-ADHS/Ritalin-Propaganda unter Druck fühlen und wenigstens demonstrieren wollen, die möglichen Nebenwirkungen gering zu halten. Und da MPH den A...
von Falschparker
3. Dezember 2016 22:05
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Kann das sein
Antworten: 10
Zugriffe: 1915

Re: Kann das sein

Kann eigentlich auf Dauer nicht sein. Aber der Kontrast wird dann natürlich stark wahrgenommen. Es gibt aber wenig Gründe das Medikament am Wochenende wegzulassen. Außer wenn der oder die Betroffene durch das Medikament appetitlos wird und eh schon untergewichtig ist. Kennst du http://web4health.inf...
von Falschparker
11. November 2016 20:49
Forum: ADHS / ADS Test und Diagnose*
Thema: ADS-Verdacht - wer stellt die Diagnose?
Antworten: 25
Zugriffe: 7796

Re: ADS-Verdacht - wer stellt die Diagnose?

Nachdem wir gestern beim Kinderarzt waren bin ich nun total down. Er hat uns zwar sofort eine Überweisung ausgestellt zur Diagnostik, aber ganz klar geäußert das meine Tochter sich Mühe geben soll usw. Also genau das, was sie zwar macht aber nicht hinbekommt und weswegen sie selbst so verzweifelt i...
von Falschparker
10. November 2016 23:34
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Ritalin retard-Fragen
Antworten: 25
Zugriffe: 6194

Re: Ritalin retard-Fragen

Danke. Auf Kommando eindrucksvoll sein kann ich auch nicht immer, aber es gibt ja die Suchfunktion, und da habe ich das hier gefunden:
viewtopic.php?f=265&t=39494#p506982
von Falschparker
10. November 2016 22:36
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Ritalin retard-Fragen
Antworten: 25
Zugriffe: 6194

Re: Ritalin retard-Fragen

Vielleicht schreibt Falschparker mal seine Erfahrung als Kind ohne Medis. Was er da so beschreibt hat mit austoben "wollen" nicht viel zu tun. Nanu, ich dachte eigentlich dass das nichts Seltenes ist, sich als Erwachsener an seine Kindheit ohne Medis zu erinnern? Schließlich wurde vor 20-...
von Falschparker
28. Oktober 2016 21:12
Forum: ADS / Hypoaktivität*
Thema: Was ist los? (Unsicherheit)
Antworten: 16
Zugriffe: 10069

Re: Was ist los? (Unsicherheit)

Auf der Contra-Seite die Frage danach, ob Medikamente die Persönlichkeit verändern können? Ich mag mich ganz gerne, gerade meine "Begabung für das Chaos". Ist diese Angst begründet? Bei dem Satz @Falschparker:"etwas ohne zu schaffen ist kein Wert an sich" weiß ich noch nicht gan...
von Falschparker
22. Oktober 2016 17:41
Forum: ADS / Hypoaktivität*
Thema: Was ist los? (Unsicherheit)
Antworten: 16
Zugriffe: 10069

Re: Was ist los? (Unsicherheit)

Hallo undjetzterst, niemand verlangt von dir innerhalb kürzester Zeit zum Experten zu werden und den "Glaubenskrieg" argumentativ zu führen. Du musst herausfinden was für dich richtig ist. Und welche Medikamente du nimmst ist auch deine Sache, von daher zwingt dich niemand dich rechtfertig...

Zur erweiterten Suche